Kurzbeschreibung

Automatisierungstechnik ist unerlässlich für die Steuerung immer weiter vernetzter industrieller Anlagen – sei es eine Fertigungslinie, ein Klärwerk, ein Umspannwerk oder ein Gebäude. Somit ist das Einsatzgebiet von Ingenieuren, die ihr fachübergreifendes Wissen auf diesem Gebiet zielgerichtet in den Phasen Analyse, Entwurf, Projektierung, Inbetriebnahme und Wartung anwenden, zukunftssicher und abwechslungsreich. Hierfür werden Ingenieure mit vertieften Fachkenntnissen der Elektrotechnik, Regelungstechnik, Messtechnik, Elektronik und Informationstechnik/ Informatik benötigt. Der duale Bachelorstudiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik vermittelt hierfür Methoden zur Analyse und Lösungsfindung technischer Aufgabenstellungen. In den Praxisphasen wenden die Studierenden ihr theoretisches Wissen in konkreten Projekten des Praxispartners an und vertiefen so schon während des Studiums ihre fachliche und soziale Kompetenz.

Letzte Bewertungen

4.5
David , 06.05.2019 - Elektrotechnik / Automatisierungstechnik
4.2
Alexander , 13.02.2019 - Elektrotechnik / Automatisierungstechnik
3.3
Sara , 26.08.2017 - Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

Duales Studium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife und Ausbildungsvertrag mit einem Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

Bewertung
60% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
60%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Gera
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Der duale Studiengang „Elektrotechnik/Automatisierungstechnik“ wird am Campus Gera der DHGE mit zwei Studienschwerpunkten angeboten: Prozessautomation und Industrielle Elektronik. Das Studium der Elektrotechnik / Automatisierungstechnik vermittelt Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen, die benötigt werden, um in technischen Berufsfeldern der verarbeitenden Industrie, des Dienstleistungssektors und der öffentlichen Verwaltung Ingenieuraufgaben auf den Gebieten der Elektro- und Automatisierungstechnik sowie der Elektronik eigenverantwortlich und erfolgreich wahrnehmen zu können. Hierzu gehören insbesondere Entwicklungs-, Implementierungs-, Betreuungs- und Optimierungsaufgaben in allen Bereichen der Energieerzeugung und -verteilung, der Prozessautomation, der Informations- und Kommunikationstechnik sowie des Entwurfs, Tests und der Fertigung elektronischer Schaltungen und Geräte.

Quelle: Duale Hochschule Gera-Eisenach 2019

Die Studierenden entwickeln im Rahmen des Curriculums umfassende Kenntnisse der Elektro- und Automatisierungstechnik. Sie erlangen ingenieurwissenschaftlich fundierte und anwendungsbereite Kompetenzen in den einschlägigen Teildisziplinen Elektrotechnik, Regelungs- und Steuerungstechnik, Kommunikationstechnik, Messtechnik sowie Elektronik und Informatik, die sie je nach den gewählten Profil- und Wahlmodulen weiter vertiefen können. Hinzu kommt die Vermittlung notwendiger betriebswirtschaftlicher Kenntnisse in den Bereichen ABWL, Kosten- und Leistungsrechnung und Projektmanagement.

Quelle: Duale Hochschule Gera-Eisenach 2019

Exemplarische Einsatzschwerpunkte der Absolventinnen und Absolventen sind u.a. die Konzeption und Inbetriebnahme von Steuerungsanlagen in den Bereichen Prozess- und Gebäudeautomatisierung sowie Energieübertragung, Entwurf und Fertigung elektrotechnischer/elektronischer Komponenten und Geräte, Projektmanagement und Qualitätssicherung, Forschung & Entwicklung oder auch Technischer Vertrieb, Wartung und Kundenbetreuung. Hier finden sich Statements von Absolventen zum beruflichen Werdegang nach dem Dualen Studium an der DHGE.

Quelle: Duale Hochschule Gera-Eisenach 2019

Das duale Bachelorstudium Elektrotechnik / Automatisierungstechnik an der DHGE dauert sechs Semester. Jedes der sechs Semester teilt sich in einen theoriebezogenen Studienabschnitt (Theoriephase) an der Hochschule und in einen in das Studium integrierten praktischen Studienabschnitt (Praxisphase) bei den jeweiligen Praxispartnern. Das Studium in den Theoriephasen erfolgt über die gesamte Studienzeit in festen Kursverbänden von jeweils bis ca. 35 Studierenden.

In den Praxisphasen lernen die Studierenden Prozessabläufe und die komplexen Zusammenhänge zwischen Funktionalität, Kosten und Zertifizierung kennen, arbeiten an Projekten der Praxispartner mit zunehmender fachlicher Komplexität und Eigenverantwortung mit und erwerben zusätzlich praktische Fertigkeiten durch die Arbeit mit industriellen Anlagen und Geräten.

Quelle: Duale Hochschule Gera-Eisenach 2019

Wer an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach studieren möchte, bewirbt sich zunächst bei einem Unternehmen um einen Studienplatz. Auf der Homepage der Dualen Hochschule Gera-Eisenach hilft die Studienplatzbörse Bewerbern, einen geeigneten Praxispartner zu finden. Es können auch Institutionen, die noch nicht Partner der Dualen Hochschule Gera-Eisenach sind, angesprochen werden. Mit dem dualen Partner schließen die zukünftigen Studierenden einen Ausbildungsvertrag ab. Die Form des Ausbildungsvertrages ist vorgeschrieben und regelt die Höhe der Ausbildungsvergütung, Urlaub und Anwesenheitspflicht. Ein Exemplar des Vertrages wird durch den Praxispartner oder den künftigen Studierenden an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach eingereicht. Nach Prüfung der übrigen Voraussetzungen erfolgt dann die Zulassung.

Quelle: Duale Hochschule Gera-Eisenach 2019

Videogalerie

Studienberater
Studienberatung
Duale Hochschule Gera-Eisenach
+49 (0) 365 43410

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Elektronische Geräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Als Elektroingenieur entwickelst Du diese und sorgst außerdem dafür, dass es zu keinen Ausfällen kommt. Da der technische Fortschritt immer modernere Anlagen hervorbringt, entstehen ständig neue Anwendungsbereiche der Elektrotechnik. Deswegen gehört ein Elektrotechnik Studium mit zu den anspruchsvollsten und vielfältigsten Studienfächern in Deutschland.

Elektrotechnik studieren

Bewertungen filtern

Praxisorientiert, aber anspruchsvoll

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

4.0

Dieses Studium bereitet einen aufgrund der praxisnahen Ausrichtung gut auf die Zukunft im Berufsleben vor. Die Studieninhalte werden von den Dozenten gut gelehrt, allerdings wird auch Engagement von den Studenten erwartet. Die Nachbereitung der Vorlesungen ist wirklich wichtig, da man sonst hinterher hängen könnte.

Verbesserungspotential

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

3.0

Die Theorieinhalte in der Studienrichtung Elektrotechnik wirken überzogen und nicht dem Zeitplan angemessen. So findet man als Student keine Freude am studieren.
Ein paar übersteigerte Persönlichkeiten hinsichtlich der Dozenten erschweren das Studieren zusätzlich. Die Räumlichkeiten sowie die Planung der Belegung derer wirken nicht gut strukturiert, sind sogar mangelhaft. Man stelle sich einen 40 m² Raum mit 40 Studierenden vor.
Insgesamt kann ich daher das Studium nicht weiterempfehlen.

Klasse Studium!

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

4.5

Jeder, der sich für die Elektrotechnik begeistert, ist an der DHGE an der richtigen Stelle, um seinen Bachelor zu absolvieren.
Sehr gute Ausstattung in den Laboren und guter Unterricht!
Mit dem richtigen Praxispartner an der Seite lohnt es sich wirklich sehr, um Praxis und Theorie zu Vereinen!

Der Tag hat für Sie 35h.

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

4.2

Anstrengend, aber lohnt sich. Uns wurde gleich von Anfang an gesagt, dass der Tag für einen Studenten unserer Richtung 35 h hat.
Die Nähe zu den Dozenten und der sehr kollegiale, fast schon persönliche Umgang jedoch helfen ungemein beim Bestehen des Studiums und sind ein absolutes Plus der DHGE.

Kleine kurse, lockere Atmosphäre

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

3.3

Durch die kleinen Kursgrösen ist das lernen effektiver und es entsteht eine angenehme Atmosphäre.
Die Dozenten sind kompetent und helfen bei Fragen oder Problemen
Die Anlage ist okay und der Innenhof bietet Möglichkeiten zum Entspannen
(Grade im Sommer)

Ein Studium mit Höhen und Tiefen

Elektrotechnik / Automatisierungstechnik

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist dem Studiengang entsprechend. Durch den sehr eng gesteckten Zeitplan kommt allerdings jeder an seine Leistungsgrenze. Weiterhin sind die Praxismodule des Studiums zwar Firmenabhängig aber im Allgemeinen eine super Ergänzung zu den angebotenen Studienthemen.

Die Kompetenz der Dozenten ist durchwachsen. Der Dozent für Elektrotechnik ist spitze (Hauptdozent der Studienrichtung). Der Rest doch eher mittelmäßig.

Der Studienverlauf ist...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 6 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 60% empfehlen den Studiengang weiter
  • 40% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte