Kurzbeschreibung

Das Studium „Industriewirtschaft“ verbindet die klassische betriebswirtschaftliche Ausbildung mit theoretischen und praktischen Elementen aus den Naturwissenschaften und der Technik. Ein Industriewirtschaftsstudium an der Hochschule Coburg bringt einige große Vorteile mit sich. Zum einen überwiegen in den Veranstaltungen, besonders in den höheren Fachsemestern, kleinere Gruppengrößen, so dass deine individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten gezielt gefördert und gefordert werden können. Auf der anderen Seite legen wir viel Wert darauf die Sozial-, Kommunikations- und Netzwerkkompetenz unserer Studierenden zu steigern. Dafür setzen wir gezielt anwendungsorientierte Projekte die wir zum Beispiel in Kooperation mit regionalen und internationalen Unternehmen durchführen.

Letzte Bewertungen

3.0
Melanie , 21.03.2019 - Industriewirtschaft
2.7
Deniz , 22.03.2018 - Industriewirtschaft
4.3
Steffi , 23.02.2017 - Industriewirtschaft
3.5
Annika , 19.01.2017 - Industriewirtschaft
4.0
Nina , 11.01.2017 - Industriewirtschaft

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

1. bis 4. Semester

Modul I – Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Allgemeine Volkswirtschaftslehre

Modul II – Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Marketing & Vertrieb
  • Produktionswirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik
  • Buchführung & Bilanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Personal & Organisation
  • Finanzierung & Investition

Modul III – Industriewirtschaftliches Wahlpflichtfach

  • Technisches Wahlpflichtfach

Modul IV – Propädeutik

  • Wirtschaftsmathematik
  • Technische Mathematik
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Technische Grundlagen
  • Statistik
  • Wirtschaftsrecht
  • allgemeine Wahlpflichtfächer
  • Fachsprache Englisch
  • Interdisziplinäre Perspektiven

5. Semester

  • Praxissemester im Umfang von 20 Wochen mit praxisbegleitender Lehrveranstaltung

6. und 7. Semester

Modul VI – Gemeinsame Pflichtmodule

  • Industrielle Unternehmensführung
  • Interdisziplinäre Vertiefung

Modul VII – Wahl eines betriebswirtschaftlichen Schwerpunktes aus:

  • Marketing & Vertrieb
  • Personal & Organisation
  • Wirtschaftsinformatik
  • Rechnungswesen & Controlling
  • Finanzierung
  • Interdisziplinäres betriebswirtschaftliches Projekt

Modul VIII – Wahl eines technischen Schwerpunktes aus:

  • Maschinenbau
  • Automobil- Mechatronik
  • Informatik
  • Elektrotechnik
  • Angewandte Naturwissenschaften
  • Interdisziplinäres technisches Projekt

Modul IX – Bachelorarbeit

Voraussetzungen

Bewerben können sich Studieninteressierte mit:

  • Allgemeiner Hochschulreife
  • Fachgebundener Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Studium auch ohne schulisches (Fach-) Abitur möglich.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d.h. es gibt einen Numerus Clausus (NC).

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Coburg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Coburg
Link zur Website

Projekte

Wir legen Wert darauf, die Sozial-, Kommunikations- und Netzwerkkompetenz unserer Studierenden zu steigern. Dazu setzen wir gezielt anwendungsorientierte Projekte ein. Fachleute aus der Praxis werden als Lehrbeauftragte mit eingebunden. Sie bringen ihre Erfahrungen und konkrete Fallbeispiele aus der Praxis ein und diskutieren sie mit den Studierenden.

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester findet in der Regel im fünften Studiensemester statt. Es umfasst einen zusammenhängenden Zeitraum von rund 20 Wochen. Zusätzlich besuchst du praxisbegleitende Lehrveranstaltungen. Du kannst das Praktikum auch im Ausland absolvieren.

Quelle: Hochschule Coburg 2019

Die Industrie in Deutschland und in Europa ist innovativ und bietet vielfältige Karrierechancen – sowohl regional als auch international. Gefragt sind dort Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich mit den Schnittstellen von Wirtschaft und Technik auskennen. Mit einem industriewirtschaftlichen Abschluss kannst du beispielsweise Fach- und erste Führungsaufgaben im Einkauf, in der Produktionsplanung, im Vertrieb, aber auch im Controlling übernehmen. Neben den klassischen großen und mittelständischen Industrieunternehmer kommen auch industrienahe Dienstleister als Arbeitgeber in Frage.

Quelle: Hochschule Coburg 2019

Mit circa 5.500 Studierenden zählt die Hochschule Coburg zu den mittelgroßen bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

Die Hochschule Coburg hat zwei Standorte: den Campus Friedrich Streib und den Campus Design. Die Studiengänge aus den Bereichen Technik und Informatik sind am Campus Friedrich Streib zuhause. Hier liegen alle zentralen Einrichtungen wie die Bibliothek, Studien- und Beratungsbüros, die Mensa, eine Cafeteria sowie unsere Studierendenwohnheime.

Vielfältige studentische Initiativen, Hochschulchor, Debattierclub, Hochschulsport und Theater bereichern zudem dein Leben außerhalb des Hörsaals.

Quelle: Hochschule Coburg 2019

1. Im Studium vernetzt

Die Hochschule Coburg ist Teil des Forum V – einem Zusammenschluss aus Versicherungsunternehmen, Hochschulen und Verbänden in Nordbayern. Es fördert u.a. auch die Vernetzung von Studierenden mit potentiellen Arbeitgebern aus der Versicherungsbranche. Einmal im Jahr richtet das Forum V in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) Nordbayern-Thüringen das InsureMe - Insurance Meeting Nordbayern (ehemals Nordbayerischer Versicherungstag) aus. Studierende der Hochschule Coburg nehmen einmal während ihres Studiums daran teil.

2. Der Coburger Weg

Der Studiengang „Industriewirtschaft“ ist Teil des Modellprojekts „Der Coburger Weg“. Das bedeutet: Du arbeitest fächerübergreifend mit Studierenden aus anderen Studiengängen in Projekten zusammen. Zudem kannst du spezielle individuelle Beratungsangebote nutzen sowie Fächerangebote, bei denen du dich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen beschäftigst.

Quelle: Hochschule Coburg 2019

Videogalerie

Studienberater
Allgemeine Studienberatung
Hochschule Coburg
+49 (0)9561 317247

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Für BWler, die etwas Technik möchten

Industriewirtschaft

3.0

Der Studiengang ist besonders interessant, wenn man nicht reine BWL studieren möchte. Klar, es gibt immer das ein oder andere Fach das einem nicht so sehr liegt oder nicht besonders spanned ist, aber insgesamt finde ich es abwechslungsreich. Besonders im zweiten Studienabschnitt kann man vorwiegend durch Projekte selbstständig an Themen arbeiten für die man sich Interessiert. Da Industriewirte im zweiten Studienabschnitt auch Kurse aus anderen Fakultäten besuchen, ist es organisatorisch etwas schwierig, denn nicht jeder Dozent weiß, dass auch Industriewirte in ihren Vorlesungen sitzen. Dadurch ergeben sich immer wieder Konflikte mit anderen Veranstaltungen. Grundsätzlich können aber Probleme schnell gelöst werden und die Ansprechpartner der Hochschule sind sehr offen und hilfsbereit.

Mal was anderes als BWL

Industriewirtschaft

2.7

Der Studiengang ist eine gute Alternative zu BWL. Im ersten Moment schreckt es evlt. ab, da der Inhalt ein mix aus wirtschaftlichen und technischen Fächer ist. Zu erwähnen ist, dass die technischen Fächer aufjedenfall machbar sind, aber natürlich nicht einfach. Es bedarf hierfür viel Selbststudium. Aber das sollte machbar sein.

In der heutigen Zeit ist es meiner Meinung nach wichtig, bisschen technisches Wissen sich anzueignen, da BWL nicht mehr ausreichend ist. Ich selbst komme aus der wirtschaftlichen Schiene und schließe bald erfolgreich das Studium ab. Von daher kann ich diesen Studiengang mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Für alle die sich dafür entscheiden, wünsche ich viel Erfolg und natürlich Spaß :)

Abwechslungsreich

Industriewirtschaft

4.3

Das Studium an der Hochschule in Coburg der Industriewirtschaft ist sehr abwechslungsreich durch die wechselnden Studieninhalte, welche Praxisbeispiele der Physik und Chemie mit der wirtschaftlichen Theorie wie in Teilen der Produktionswirtschaft vebindet.

Zukunftsorientiert

Industriewirtschaft

3.5

Ist nützlich vorallem für den zukünftigen Beruf. Auch das Praxis Semester ist zum richtigen Zeitpunkt eingebaut. Die Schwerpunkt Wahl ist ebenfalls zum angemessenen Zeitpunkt. Man lernt sowohl genügend technische als auch betriebswirtschaftliche Grundlagen

Mein Studium in Coburg

Industriewirtschaft

4.0

Das Leben an der FH in Coburg ist wirklich super. Dir Dozenten gehen auf Fragen und wünsche ein und sind fast alle super nett. Die Wirtschaftlichen Fächer liegen mir mit 6 Jahren Vorkenntnisse sehr. In Mathe und Technik habe ich einige Probleme jedoch bin ich dank der Dozenten zuversichtlich das ich dir bevorstehenden Prüfungen schaffen kann.

Schlechte Organisation

Industriewirtschaft

Bericht archiviert

Unseren Studiengang gibt es seit Okt.2014 und leider muss ich sagen das es schlecht organisiert ist. Es ist ein sehr interessanter Studiengang aber bei fragen wie es im höheren Semester aussieht wegen Fächern etc. kann uns niemand behilflich sein. Schwach! Auch wegen den Schwerpunkten vorallem technischen Schwerpunkt kann uns kein Dozent oder ähnliches behilflich sein. Auch das wir B.of Arts sind versteht keiner. Wir haben viele technische Fächer unteranderem einen technischen Schwerpunkt, dann kann können wir ja wenigstens B.of Sc. Sein. Hauptsache der Studiengang integrative Gesundheitsförderung ist science. Bravo.

Nicht zu empfehlen

Industriewirtschaft

Bericht archiviert

Das Studium der Industriewirtschaft kann ich nicht weiterempfehlen. Der Studiengang bzw. die Fächer sind total unorganisiert und nicht durchdacht. Die Profs kamen teilweise in die erste Vorlesung mit einem "ich hab keine Ahnung was das Fach eigentlich sein soll, also erzähl ich Ihnen mal das, was ich tue." - sehr motivierend. Die betriebswirtschaftlichen Themen allerdings - welche man auch zusammen mit den BWL Studenten hat - sind interessant und die Professoren wissen wovon sie reden. Außerdem gibt es hier auch zu den meisten LVs Übungs- bzw. Tutorengruppen, woraus resultiert, dass die anschließende Prüfung gut machbar ist. Ausreichend Plätze sind vorhanden, allerdings benutzen die meisten Profs die Tafel und erwecken kein Interesse durch sonderlich kreative LVs. Ich empfehle den Studiengang, aufgrund der schlecht durchdachten technischen Fächer, nicht weiter!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 2
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 7 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte