COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Das Studium zum Bachelor of Science (B.Sc.)

Bettina Weiss

In Deutschland kannst Du Dein Erststudium mit 8 unterschiedlichen Bachelor Abschlüssen beenden. In den Fachbereichen Mathematik und Naturwissenschaften, Medizin und Gesundheitswesen, Agrar- und Forstwirtschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Ingenieurwissenschaften schließt Du Dein Studium mit dem Bachelor of Science ab.

Was ist ein Bachelor of Science?

Der Bachelor of Science (B.Sc.) ist neben dem Bachelor of Arts einer der beliebtesten Studienabschlüsse in Deutschland. Er wird vor allem in naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen verliehen. Studiengänge folgender Fachrichtungen schließen in der Regel mit dem Bachelor of Science ab:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Architektur
  • Agrarwissenschaften
  • Forstwissenschaften

Daneben gibt es Studiengänge, in denen Du je nach fachlicher Ausrichtung 2 verschiedene Bachelor Grade erwerben kannst:

  • Ingenieurwissenschaften (Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering)
  • Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Science oder Bachelor of Arts)
  • Psychologie (Bachelor of Science oder Bachelor of Arts)

Voraussetzungen für das Bachelor of Science Studium

Viele Hochschulen beschränken ihre Bachelor of Science Studiengänge zum Teil durch einen Numerus clausus (NC). Das bedeutet, dass Du neben der Hochschulzugangsberechtigung auch einen bestimmten Notendurchschnitt im Abitur haben musst.

In der Regel brauchst Du aber kein 1er-Abi, um ein Studium zum Bachelor of Science aufnehmen zu können. Neben dem NC verlangen einige Hochschulen eine Aufnahmeprüfung, in der Du nachweist, dass Du für das Studium geeignet bist.

Vor dem Hintergrund sehr hoher Abbruchquoten in den Bachelor of Science Studiengängen machen solche Tests durchaus Sinn.

Neben den formalen Voraussetzungen solltest Du auch einige persönliche Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören analytisches Denken und technisch-mathematisches Verständnis. Aber auch eine lösungsorientierte Denkweise. Zudem sind hohe Belastbarkeit und eine schnelle Auffassungsgabe wichtig.

Ablauf des Bachelor of Science Studiums

Wie  in den meisten anderen Bachelor Studiengängen beträgt die Regelstudienzeit beim Bachelor of Science Studium meist 6 Semester. Aufgrund umfangreicher Praxisanteile und (obligatorischer) Betriebspraktika kann sich die Studiendauer allerdings zum Teil auf 7 oder 8 Semester erhöhen.

Während Deines Studiums absolvierst Du verschiedene Module. Dabei handelt es sich um Lehreinheiten, die aus mehreren thematisch zusammengehörigen Lehrveranstaltungen bestehen. Für jede Lehrveranstaltung erhältst Du Credit Points, die den zeitlichen Aufwand, den Du für das erfolgreiche Bestehen einer Veranstaltung investieren musst, widerspiegeln.

Häufig lassen sich die Module in 3 Kategorien einteilen:

  • Basismodule: Vermitteln Grundlagenwissen
  • Kernmodule: Vermitteln spezielles Fachwissen
  • Ergänzungsmodule: Vermitteln tiefergehendes Fachwissen in bestimmten Themengebieten

Hast Du alle erforderlichen Module besucht und ausreichend Credit Points gesammelt, beginnst Du damit, Deine Abschlussarbeit – die sogenannte Bachelorarbeit – anzufertigen.

Im Gegensatz zum Bachelor of Arts ist es beim Bachelor of Science meist nicht möglich, ein Haupt- und ein Nebenfach zu kombinieren. Die Bachelor of Science Studiengänge sind in der Regel nur als 1-Fach-Bachelor zu absolvieren.

Nach dem Bachelor of Science Studium

Mit dem Bachelor of Science erhältst Du einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Neben dem Berufseinstieg eröffnet der Bachelor auch die Möglichkeit, ein Master Studium aufzunehmen. In diesem vertiefst Du Dein bisher erworbenes Wissen.

In einigen naturwissenschaftlichen Studiengängen, wie Biologie oder Chemie, ist der Master beziehungsweise die anschließende Promotion der Regelabschluss.

Mit einem Bachelor hast Du als Chemiker oder Biologe kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt und auch als Master ist es manchmal nicht einfach, einen Job zu finden. Auch von Physikern wird oft ein Doktor erwartet.

Generell hängen Deine Berufschancen nach dem Bachelor of Science Studium von Deinem Studiengang ab. Während Biologen und Chemiker nach dem Studium mit einer längeren Orientierungsphase rechnen müssen, kannst Du Dir als Informatiker, Ingenieur oder Mathematiker zum Teil Deinen Arbeitsplatz frei aussuchen.

Mögliche Studiengänge, die mit dem Bachelor of Science abschließen

Studiengänge, die mit einem Bachelor of Science abschließen, sind zum Beispiel:

Das könnte Dich auch interessieren