Kurzbeschreibung

Zunehmende Wasserknappheit, Dürre und Hitze auf der einen Seite, Starkregen und Fluten auf der anderen Seite: Unsere Lebensgrundlage Wasser steht vor der Herausforderung des fortschreitenden Klimawandels. Für die Gesellschaft ist Wasser in ökologischer und ökonomischer Hinsicht von fundamentaler Bedeutung. Der sechssemestrige Bachelorstudiengang Gewässerkunde und Wasserwirtschaft, der von der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der Universität Koblenz und der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) angeboten wird, stellt sich dieser Aufgabe.

Der Studiengang vermittelt ein fundiertes und praxisbezogenes ingenieurwissenschaftliches und naturwissenschaftliches Wissen zu allen relevanten Gebieten der Wasserwirtschaft, der Hydrologie und der Gewässerkunde.

Der Studiengang ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen einen direkten Berufseinstieg bei Ingenieurbüros, Versorgern und Verbänden oder in Behörden im Wassersektor. Darüber hinaus eröffnet er den Zugang zum gleichnamigen konsekutiven Masterstudiengang. Die Ausbildung der Studierenden erfolgt mit Blick auf die derzeitigen und kommenden Herausforderungen für die Ressource Wasser sowie die Anforderungen des Arbeitsmarktes. Sie können damit einen Beitrag zu den aktuellen wasserwirtschaftlichen Herausforderungen, wie Sturzfluten, Hochwasservorsorge oder Niedrigwasserperioden leisten. Das Ziel des Bachelorstudiengangs “Gewässerkunde und Wasserwirtschaft” ist es, verantwortungsbewusste Expertinnen und Experten im Bereich „Wasser“ auszubilden.

Jetzt für das Wintersemester bewerben
Noch bis zum 15. Juli (zulassungsbeschränkte Studiengänge) bzw. 30. September (zulassungsfreie Studiengänge) können sich Interessierte für das Wintersemester an der Hochschule Koblenz bewerben. An drei Standorten und sechs Fachbereichen stehen an der Hochschule Koblenz mehr als 70 Studienangebote zur Auswahl - ob als Vollzeit-, duales oder Fernstudium. Die Allgemeine Studienberatung unterstützt dich in allen Fragen zur Studienwahl. Der Studierendenservice ist dein Ansprechpartner rund um Bewerbung und Einschreibung. Informiere dich jetzt.
Studierende gestalten nachhaltige Wassersysteme.
Quelle: Hochschule Koblenz

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

1. Semester
Baustoffkunde
Statik I
Mathematik I
Organische Chemie I - Grundlagen
Einführung in die Gewässerkunde

2. Semester
Mathematik II
Anorganische Chemie
Konstruktive Grundlagen
Hydromechanik
Geographische Informationssysteme
Mikrobiologie

3. Semester
Basiswissen Ökologie
Statistische Grundlagen
Siedlungswasserwirtschaft I
Hydrologie
Geotechnik
Wasserwirtschaft

4. Semester
Wasserwesen
Umweltanalytik
Basics in Scientific English

5. Semester
Geomorphologie, Boden- und Hydrogeographie
Geotechnik II
Siedlungswasserwirtschaft II
Biochemie

6. Semester
Umwelt- und Wasserrecht
Gewässerbewertung (Feldübung)
Projektarbeit
Bachelorarbeit
Kolloquium

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
Voraussetzungen
  • Das 6-semestrige Bachelorstudium kann im Wintersemester begonnen werden.
  • Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Zulassung

Es gelten die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen zu Studium an Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz, d.h. zum Bachelorstudium berechtigen eine allgemeine Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife sowie eine als gleichwertig anerkannte Ausbildung.

Inhalte

In den ersten beiden Semestern werden Grundlagenfächer der Natur- und Ingenieurwissenschaft vermittelt, wie anorganische und organische Chemie sowie Mikrobiologie auf Seiten der Naturwissenschaften und Einführungen in die Baustoffkunde, die Tragwerkslehre, die Prinzipien der Baukonstruktion und die Hydromechanik auf Seiten des Bauingenieurwesens.

Zudem findet im 1. Semester eine von allen Kooperationspartnern getragene Ringveranstaltung zur Gewässerkunde inklusive Feldübungen statt. Darüber hinaus bekommen die Studierenden im Modul Geo-Informationssysteme eine praktische Einführung in die räumliche Datenanalyse, in welcher das Einzugsgebiet eines Gewässers ermittelt und eine Gewäs­serkartierung angefertigt wird.

In den Semestern 3 bis 6 werden mit der Biochemie und der Geotechnik noch zwei Grundlagenfächer und Module angeboten, die sich auf das Gewässer (wie Ökologie, Geomor­phologie / Hydrogeographie, Ökologische Gewässerbewertung) oder die Wasserwirtschaft (wie Hydrologie, Wasserwesen, Siedlungswasserwirtschaft, Wasserwirtschaft) beziehen. Abgerundet wird das verpflichtende Lehrangebot durch Module zur Umweltanalytik und zum Umwelt- und Wasserrecht.

Im 4. und 5. Semester können die Studierenden durch die Wahl von Wahlpflicht­modulen entweder den Bereich der Naturwissenschaften vertiefen oder eher allgemeine, auf eine direkt anschließende Berufsausübung in der Wirtschaft oder der Behörde ausgerichtete Lehrangebote wählen. Über das aufgeführte Modulangebot hinaus können bis zu 10 CP im Wahlpflichtbereich aus akkreditierten Bachelorstudien­gängen der Universität oder der Hochschule eingebracht werden, wodurch die Studierenden flexibel ihrer persönlichen Karriereplanung entsprechende Kompetenzen aus anderen Fachbereichen erwerben können.

Das 6. Semester ist hauptsächlich einer Projektarbeit und der Abschlussarbeit vorbehalten. In beiden Modulen lernen die Studierenden, dass sie komplexe Aufgabenstellungen konzeptionell bearbeiten und dabei sowohl die Komplexität mit den adäquaten wissenschaftlichen Methoden adressieren können, als auch eine gesamtheitliche Bewer­tung der Problematik und möglicher Lösungsansätze nicht aus den Augen verlieren.
Je nach fach­licher Ausrichtung können die Projekt- und die Abschlussarbeit an der Universität, der Hochschule oder der BfG bearbeitet werden. Für stärker praxisorientierte Studierende besteht weiterhin für die Projektarbeit auch für die Abschlussarbeit die Möglichkeit, diese nach Absprache auch z.B. in Ingenieurbüros oder Behörden anzufertigen.

Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Koblenz
Hinweise

Der Bereich Wasser ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch fundamental wichtig für eine Gesellschaft. Der Studiengang vermittelt praxisbezogen die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen zu allen relevanten Gebieten der Hydrologie, Gewässerkunde und Wasserwirtschaft. Damit verfügen die Absolvent*innen über breite Kenntnisse der natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in diesen Bereichen.

Interessierte sollten sowohl eine Affinität zu den Naturwissenschaften haben als auch durch ingenieurtechnische Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen beitragen wollen.

Der kooperative Bachelorstudiengang Gewässerkunde und Wasserwirtschaft ist ein gemeinsames Projekt der HS Koblenz, der Universität Koblenz und der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) und damit bundesweit einmalig.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Tauche ein in die Welt der Gewässerkunde und Wasserwirtschaft
Quelle: Hochschule Koblenz

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Lothar Kirschbauer
Studienberatung
Hochschule Koblenz
+49 (0)261 9528-631

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Gleichzeitig etwas für den Menschen und die Umwelt tun, das können Ingenieure der Wasserwirtschaft. Denn sie lernen in ihrem Wasserwirtschaft Studium, welche natürlichen Wasserressourcen uns umgeben, wie sie Meere, Seen und Flüsse schützen und wie wir Wasser als wichtigen Bestandteil unseres Lebens für den täglichen Gebrauch nutzten können.

Wasserwirtschaft studieren

Social-Web

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2024