Geprüfte Bewertung

Der Teufel steckt wie immer im Detail!

Internationale technische Betriebswirtschaft (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Campusleben
    1.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Mensa
    1.0
  • Gesamtbewertung
    2.8
Man sollte sich nicht von dem verheißungsvollen Studiengangstitel in die Irre führen lassen! Allein die Titulierung "International.." in diesem Studiengang ist eine purer Witz. Man hat in jedem Semester maximal ein Modul oder Fach, welches in Englischer Sprache abzuhalten ist. Der Anspruch in diesen Fächern hat meiner Meinung nach nichts mit Hochschulniveau zutun ( 1. Semester paar Technik Vokabeln auswendig lernen, 2 Semester-3 Semester werden Zeitformen abgefragt (kein Witz!!) und Klausuren werden Jahrelang nicht einmal vom Wortlaut abgeändert)->Die Noteninflation ist nur die Logische Endkonsequenz.
Dies Zieht sich allerdings durch das gesamte Studium, es gibt pro Semester vielleicht 1 Modul in dem ein Einigermaßen höherer Lernaufwand und minimale Komplexität gefordert wird. Alle anderen Fächern sind pure Zeitschinderei. Von den Laboren die den ach so wichtigen " Praxisbezug" herstellen sollen noch gar nicht angefangen. Diese dienen lediglich dem Zeitstehlen der Studenten. Pflichtveranstaltungen, bei denen man in die Luft schaut, die aber dennoch entweder um 7:35 anfangen ( aber wehe man kommt aber nur ein Sekündchen zu spät) oder bis 17:15 andauern. Währenddessen muss man dem Laborbeauftragen zum 3en mal seinen Bericht schicken , da man in 2 Wörtern die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet hat ( welch eine Ungeheurlichkeit).
Im Praxissemester wird durch den Herrn Praktikantenbeauftragten reine Schikane betrieben. Manche von meinen Kommilitonen müssen sogar noch ein zusätzliches Praxissemester machen da Sie gewisse Anforderungen nicht erfüllt haben ( könnte man möglicherweise auch früher Kommunizieren).
Das Pflichtauslandssemester, welches mich zu Beginn meine Studienwahl zugunsten eben jenes Studiums entscheiden lassen hat, entpuppt sich mit fortlaufendem Studium ebenfalls als heiße Luft -> Wie fast alles an diesem Studium.
Fast jeder verliert dadurch ein Semester, da man sich so gut wie nichts anrechnen lassen kann.Die Masterplatzsuche wird auch witzig.
Nun genug gewettert.
Fazit:
Schlussendlich kann ich aber nicht jedem von diesem Studium abraten, da man sich durch diese Wahl einen wohlklingenden Namen und einen Abschluss an einer vermeintlich guten Hochschule verschafft hat. Zusätzlich ist das Studium mit beinahe keinerlei Komplexität ausgestattet und man kann wirklich entspannt nebenher durch die Weltgeschichte duseln. Wer sich also ein leichtes leben machen möchte, dem kann ich das Studium nur wärmstens ans Herz legen. Wer sich allerdings erhofft, fachlich und persönlich weiterzuentwickeln der sollte sich woanders bewerben.
  • Banalität der Inhalte
  • Banalität der Inhalte

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.0
Simon , 11.06.2017 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.5
Anni , 29.04.2017 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.3
Julia , 28.09.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.5
Sophia , 16.09.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
4.1
Julia , 08.09.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.9
Beatrix , 04.08.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.9
Katharina , 02.05.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.3
Luisa , 27.02.2016 - Internationale technische Betriebswirtschaft
4.2
Kim , 03.08.2015 - Internationale technische Betriebswirtschaft
3.8
Malgorzata , 02.08.2015 - Internationale technische Betriebswirtschaft

Über den Studierenden

  • Name: Mr. X
  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Esslingen am Neckar
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 15.08.2017