COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Musikwissenschaften, interessant aber konservativ

Musikwissenschaft (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.0
Das Studium macht sehr viel Spaß, wenn man sich für Musik interessiert. Allerdings gibt es fast nur veranstaltungen mit dem Thema klassische Musik. Auch in den Satztechnischen Pflichtveranstaltungen werden nur klassische Ton Strukturen besprochen, jedoch keine im Bereich Jazz, Pop, ect.. Da man in den Seminaren auch mit sogenannten "künstlerischen Studierenden sitzt", also z.B. Studierende im Fachbereich Klavier, Violine, Orchester, ect., muss man sich als Student der Musikwissenschaften damit zufrieden geben, dass einem jegliches künstlerisches Können auf einem Instrument abgeschrieben werden. (Obwohl alle Instrumente spielen oder singen und viele, die ich kenne auch besser als die "Künstlerischen Studierenden.) Man hat also nur theoretische Seminare, was sehr schade ist, da Musik etwas praktisches ist. In den Seminaren sind meist ca. 20 Leute, was sehr angenehm ist.
  • gute Studieninhalte, guter Kontakt zu den Dozenten, guter Kontakt zu den Studenten
  • nur Theorie, keine Praxis, nur Klassische Inhalte

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

5.0
Christiane , 24.10.2019 - Musikwissenschaft
4.0
Laura , 25.07.2015 - Musikwissenschaft
4.6
Anna , 18.09.2014 - Musikwissenschaft

Über Esther

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2012
  • Studienform: Ergänzungsfach
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 11.11.2014