Bericht archiviert

Schmalspurstudium

Business Studies (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    1.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    2.0
  • Gesamtbewertung
    1.6

Nicht empfehlenswert und das in vielerlei Hinsicht. Oestrich Winkel ist nicht wirklich der Hit, es leben fast nur alte Leute hier, ausser der EBS ist dort auf den ersten Blick auch nicht viel Anderes, sodass man wohl wirklich nur mit Wirtschaftsstudenten nachher zusammenhaengen muss. Ich finde es sehr schade, dass man zu keinen anderen Studenten (ausgenommen den neu hinzugekommenen Juristen, aber ob BWLer oder Juristen die geben sich nichts) mit anderen Faechern direkten Kontakt hat, zumindest nicht unmittelbar.
Desweiteren sind die Wohnung, wenn man mal bedenkt, dass man auf dem "Dorf" wohnt, m.E. sehr sehr teuer. Man benötigt quasi auch schon ein Auto (fast wie in Amerika), damit man dort mobil ist, also nicht unbedingt im Ort selbst, aber wenn man mal irgendwo anders hin moechte, da die Anbindung mit der Bahn suboptimal und lückenhaft ist.

Die Verwaltungsleute an der Uni sind inkompetent, gelangweilt und wirken genervt (was man bei den Gebuehren nun wirklich nicht erwarten darf...). Die Ausstattung der Uni ist auch sehr runtergekommen, was wohl an der finanziellen Situation der Uni liegt, welche ja medial breit aufgegriffen wurde und zusammen mit den Skandalen den Ruf der EBS zur Ramschuni verkommen lassen hat.
Die Studenten selbst sind gemischt. Klar gibt's viele, die mehr Geld haben und man denen das auch ansehen kann. Es faehrt eben nicht jeder um die 20 mit nem Audi A8 durch die Gegend und macht einen auf dicke Hose. Manche sind wirklich okay, andere leider sehr arrogant, aber das ist an anderen Unis wohl auch teilweise der Fall.

Das Studium an der EBS ist leider auch mehr als lasch. Soll heissen: Was man hier an Mathe gelehrt bekommt, vermittelt Münster, Köln, Mannheim oder LMU innerhalb von 2 Wochen. Ich hatte oftmals das Gefühl hier eher an einer Berufsakademie und nicht an einer Uni zu sitzen, das Niveau war wirklich nicht sehr hoch.
Die EBS ist insg. sehr teuer und man sollte sich ueberlegen, ob man nicht mit viel weniger Geld und Eigenengagement was an einer staatlichen Uni wird. Muenster und Mannheim sind sehr gut und angesehen und man bekommt hier auch ein integriertes Auslandssemester und gute Praktika, welche man sich nicht fuer mehrere tausend Euro "erkauft" (ich sage das nun mal bewusst so krass), sondern sich selber drumm kuemmert, dann hat man auch mit deren Abschluessen nachher gute Chancen.

Am meisten nervt mich, dass ich die Uni mittlerweile einen so schlechten Ruf hat, dass ich mich schon mehrfach rechtfertigen musste hier zu studieren, ob Freunde, einem Personaler oder andere Studenten...naja muss jeder selbst entscheiden ob einem das Studium hier noch wert ist, ich finde nicht.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.8
Hanna , 01.11.2018 - Business Studies
5.0
Victoria , 01.11.2018 - Business Studies
4.5
Simardeep , 01.11.2018 - Business Studies
5.0
Marco , 01.11.2018 - Business Studies
3.5
Nastassja , 31.10.2018 - Business Studies
4.7
Christian , 31.10.2018 - Business Studies
4.3
Anonym , 31.10.2018 - Business Studies
3.8
Gustav , 31.10.2018 - Business Studies
4.5
Tristan , 31.10.2018 - Business Studies
4.5
Christian , 31.10.2018 - Business Studies

Über Thilo

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studienbeginn: 2010
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 05.08.2014