Studiengangdetails

Das Studium "Nachhaltige Bioprozesstechnik" an der staatlichen "HFU - Hochschule Furtwangen" hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Villingen-Schwenningen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 3 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.1 Sterne, 676 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Villingen-Schwenningen

Letzte Bewertungen

4.8
Christian , 28.03.2019 - Nachhaltige Bioprozesstechnik
3.8
Christian , 11.03.2019 - Nachhaltige Bioprozesstechnik
2.3
Sarah , 16.04.2018 - Nachhaltige Bioprozesstechnik

Alternative Studiengänge

Bioprozessinformatik
Bachelor of Science
Hochschule Weihenstephan Triesdorf
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Starker Studiengang mit Spezialisierungspotential

Nachhaltige Bioprozesstechnik

4.8

Der Studiengang Nachhaltige Bioprozesstechnik hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern, die sich im Wesentlichen auf ein Vorlesungssemester, Projektsemester und Masterarbeit erstrecken.
Das erste Semester besteht aus 5 Modulen á 6 ECTS, wovon 2 Module aus Wahlpflichtveranstaltungen bestehen, so dass die Studierenden sich ihren Interessen widmen können. Die Veranstaltungen bestehen größtenteils aus Seminaren, in denen vorgegebene oder auch durch eigene Ideen eingebrachte Themengebiete era...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr praxisorientiertes Studium

Nachhaltige Bioprozesstechnik

3.8

Das Studium ist sehr interessant und praxisorientiert. Vorlesungen finden hauptsächlich im 1. Semester statt. Im 2. Semester wird von jedem Studenten eigenständiges ein Forschungsprojekt bearbeitet. Der Aufbau hierbei ähnelt stark der Masterthesis, was einen perfekt auf diese im 3. Semester vorbereitet.
Die Vorlesungen sind meist kein direkter Vortrag der Dozenten, sondern oft Aufgaben welche von den Studeten im Laufe des Semesters im Team bearbeitet werden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Wahlfächer nach seinen eigenen Vorlieben zu belegen.
Die Dozenten und Mitarbeiter sind kompetent und stehts persönlich erreichbar sollten Probleme im Studium auftreten.
Die HFU bietet in ihrem Technikum so gut wie alle Vorraussetzungen zur Durchführung von verschiedensten biotechnologischen Prozessen.

Unvorbereitete Dozenten

Nachhaltige Bioprozesstechnik

2.3

Interessantes Fachgebiet, jedoch schlecht umgesetzt.

Die Organisation ist mehr wie Mangelhaft.
Studenten warten teilweise über 9 Monate auf ihre Noten.
Noten werden in falsche Fächer übertragen.

Viele Dozenten kommen unvorbereitet in Vorlesungen.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter