Geprüfte Bewertung

Fachliche und Persönliche Weiterentwicklung

Architektur (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.1
Ich habe mich in meinem Studium sehr weiter entwickelt und eine neue Haltung zu architektonischen und weltanschaulichen Themen entwickelt.

Fachlich:
Als kleine Hochschule setzt sie insbesondere einen Schwerpunkt auf eine gründliche baukonstruktive Ausbildung. Das Entwerfen am Detail ist wahrscheinlich das, was die HFT am meisten von anderen Unis und Hochschulen unterscheidet.
Die HFT ist als technische Hochschule auch bestens dafür ausgestattet und die Zusammenarbeit zwischen den Studiengängen und Fakultäten erhöht die technische Kompetenz. Das bedeutet aber nicht, dass man zwingend gut in Mathe sein muss, um an der HFT erfolgreich zu sein :)…
Durch den Fokus auf konstruktive Richtigkeit geht jedoch manchmal das „freie Entwerfen“ etwas unter. Dies wird aber nach und nach verbessert.
Städtebau spielt im Bachelorstudium eher eine untergeordnete Rolle, wird aber meiner Meinung nach im Master und der Forschung mehr zum Thema.
Zukunftsthemen, insbesondere der Klimawandel betrifft, werden groß geschrieben. Das Bewusstsein, was energieeffizientes Bauen betrifft, wird gestärkt und die Methoden, um klimagerecht zu konstruieren, werden dir nach und nach an die Hand gegeben.
Hier liegen die Kompetenzen auch im Holzbau, viel mehr jedoch im Lehmbau - auch in der Forschung.

Organisation:
Da die Hochschule recht klein ist, gibt es durchaus manchmal Probleme auf organisatorischer Ebene, die sich aber schnell durch einen kurzen Anruf erledigen lassen. Die HFT ist sehr familiär und äußerst an Kritik und Anregungen der Studierenden interessiert. Die Wege sind kurz und unbürokratisch.
Es gibt Fristen, zu denen die Noten abgegeben werden müssen und dadurch hat man auch Sicherheit, was die Planung angeht.

Praxissemester:
Typisch für die Hochschule findet im 5. Semester ein Praxissemester (oder Auslandssemester) statt, in dem man 6 Monate in einem Architekturbüro arbeitet. Da merkt man, das man schon ziemlich viel gelernt hat und erhält die Chance, Berufserfahrung zu sammeln.

Arbeitsaufwand:
Das Architekturstudium ist unter dem Semester sehr stressig, da viele Abgaben anstehen und diese sehr umfangreich sind. Das ist nichts für Menschen, die sich nicht gut selbst organisieren können oder ein entspanntes Studium in Regelstudienzeit anstreben. Wer den Bachelor in 6 Semestern schaffen will, macht insbesondere in Semestern 2-4 nicht nur eine Nacht durch.
Wenn man sich überarbeitet fühlt oder andere Probleme hat, findet man aber auch immer ein offenes Ohr und es wird versucht, Lösungen zu finden.
Aber dafür gilt: wer die letzte Abgabe bzw. Prüfung hinter sich hat, hat auch erstmal frei! Perfekt für Ferienjobs oder die Urlaubsplanung. Das ist an der Uni nicht unbedingt so.

Räume:
Es gibt seit dem Sommersemester 2022 Ateliers, eine Modellbauwerkstatt mit einem Schreiner, der dir bei Bedarf auch gerne hilft und PC-Arbeitsräume. Zudem sind die Vorlesungsräume, wenn keine Veranstaltung darin statt findet frei nutzbar.

Sozial:
Leider engagieren sich die Architekturstudierenden eher weniger. Ich habe zwar gute Freundschaften gefunden, aber das war mehr oder weniger Glück. Da ich jedoch größtenteils während Corona studiert habe, kann das auch daran gelegen haben.
Das lässt sich aber ändern, indem sich ein paar Studierende finden, die Lust haben, sich zusammen tun und Aktionen organisieren.
Seit neuem gibt es auch ein studentisches Café, in dem man leckersten Siebträgercafé und Snacks auf selbstgebauten Stühlen genießen kann.
Wer mag kann sich auch in studentischen Initiativen und Wahlfächern engagieren.
Außerhalb des Studiengangs hat die Hochschule auch eine „Bar“- Block 4 e. V.- Da gibt es preiswerte Getränke für jedermann. Da kann man sich untereinander vernetzten, Veranstaltungen organisieren und Party machen kann… Das ist echt einzigartig!

Anni hat 21 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie gut ist das WLAN auf dem Campus?
    Den WLAN Empfang auf dem Campus finde ich sehr gut.
    71% meiner Kommilitonen sagen, das WLAN auf dem Campus ist gut.
  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Für mich ist der Campus ein zweites Zuhause.
    45% meiner Kommilitonen fühlen sich auf dem Campus meistens wohl.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde fast nie einen Parkplatz.
    Auch 53% meiner Kommilitonen finden fast nie einen Parkplatz.
  • Gibt es eine Klimaanlage in den Hörsälen?
    Über die Klimaanlagen in allen Hörsälen bin ich sehr froh.
    44% meiner Kommilitonen sagen, dass es leider keine Klimaanlagen in den Hörsälen gibt.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Für mich ist der Ruf unserer Hochschule ganz okay.
    Auch für 53% meiner Kommilitonen ist der Ruf der Hochschule ganz in Ordnung.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es nicht ganz so einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
    für 53% meiner Kommilitonen war es sehr einfach, Anschluss zu finden.
  • Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?
    Ich sage, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.
    62% meiner Kommilitonen bewerten den Flirtfaktor mit "ab und an geht was".
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich finde es toll, dass es in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Parks, Grünflächen oder Seen gibt.
    Auch 100% meiner Kommilitonen bestätigen, dass es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe gibt.
  • Fährst Du mit dem Fahrrad zur Hochschule?
    Manchmal fahre ich mit dem Fahrrad zur Hochschule.
    74% meiner Kommilitonen fahren eigentlich nie mit dem Fahrrad zur Hochschule.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne bei meinen Eltern zuhause.
    Auch 57% meiner Kommilitonen wohnen noch bei ihren Eltern.
  • Wie schwierig war die Wohnungssuche?
    Die Wohnungssuche war echt schwierig.
    Auch 75% meiner Kommilitonen empfanden die Wohnungssuche als ziemlich schwierig.
  • Wie praxisnah ist Dein Studium aufgebaut?
    Mein Studium ist sehr praxisnah gestaltet.
    53% meiner Kommilitonen beurteilen ihr Studium als ausgewogen zwischen Theorie und Praxis.
  • Gibt es ausreichend Sprechstundentermine?
    Ich finde, dass es immer genug Sprechstundentermine gibt.
    67% meiner Kommilitonen finden, dass es meistens genug Sprechstundentermine gibt.
  • Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
    In manchen Kursen habe ich eine Anwesenheitspflicht.
    Auch 69% meiner Kommilitonen sagen, dass es nur teilweise eine Anwesenheitspflicht gibt.
  • Stellen Deine Dozenten die Skripte auch online bereit?
    Leider stellen nur manche Dozenten ihre Skripte online bereit.
    Auch 62% meiner Kommilitonen sagen aus, dass nur manche Dozenten ihre Skripte online bereitstellen.
  • Hast Du während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant?
    Ich habe während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant.
    Auch 65% meiner Kommilitonen haben während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant.
  • Würdest Du diesen Studiengang nochmal wählen, wenn Du eine Zeitmaschine hättest?
    Ich würde diesen Studiengang nochmal wählen, wenn ich eine Zeitmaschine hätte.
    Auch 81% meiner Kommilitonen würden diesen Studiengang nochmal wählen.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es noch nie miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
    Auch 81% meiner Kommilitonen haben es noch nie miterlebt, dass Ausländer an ihrer Hochschule diskriminiert wurden.
  • Fährst Du in den Semesterferien in den Urlaub?
    In den Semesterferien fahre ich immer in den Urlaub.
    50% meiner Kommilitonen fahren in den Semesterferien manchmal in den Urlaub.
  • Hast Du das Gefühl, das Dich Dein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet?
    Ich fühle mich durch mein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet.
    Auch 92% meiner Kommilitonen fühlen sich durch ihr Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
    Auch 60% meiner Kommilitonen fangen etwa 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Sarah , 21.06.2022 - Architektur (B.A.)
3.6
Lara , 12.06.2022 - Architektur (B.A.)
2.4
Micha , 09.06.2022 - Architektur (B.A.)
3.9
Christina , 24.03.2022 - Architektur (B.A.)
4.0
Natalia , 17.03.2022 - Architektur (B.A.)
4.1
K. , 24.02.2022 - Architektur (B.A.)
3.0
Michèle , 08.02.2022 - Architektur (B.A.)
4.4
Dzenis , 30.01.2022 - Architektur (B.A.)
2.6
Aurora , 28.01.2022 - Architektur (B.A.)
4.9
Lejla , 27.01.2022 - Architektur (B.A.)

Über Anni

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienbeginn: 2019
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Stuttgart
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 03.08.2022