Kurzbeschreibung

Ob im Film, in Spielen oder online: Animation ist ein essentieller Bestandteil der Kreativwirtschaft und darüber hinaus. Studierende im Bereich Animation erhalten eine stark praxisorientierte Ausbildung und setzen in interdisziplinären Teams Filme, Games und digitale Anwendungen um. Nach dem Prinzip "learning by doing" erlernen die Studierenden die künstlerische und technische Gestaltung animierter Inhalte in professionellen Workflows. Dabei werden sie von renommierten Dozenten aus aller Welt betreut.

Letzte Bewertung

4.5
Carolin , 29.07.2015 - Animation

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Abschluss
Diplom
Inhalte

Der Studienschwerpunkt Animation gliedert sich in ein jeweils zweijähriges Grund- und Projektstudium, wobei das Grundstudium von allen Studierenden der Filmakademie gemeinsam und fächerübergreifend absolviert wird. Hier werden die Grundlagen des filmischen Schaffens, beziehungsweise der Film-/Medienproduktion vermittelt.

Das Projektstudium am Animationsinstitut ermöglicht die intensive Arbeit an den eigenen Projekten, sowie die Spezialisierung auf eine gewählte Studienvertiefung. Die Studierenden werden von international renommierten Gastdozenten betreut. Die Studierenden der unterschiedlichen Vertiefungen arbeiten abteilungs- und hochschulübergreifend zusammen und realisieren praxisnah Projekte in Teamarbeit. Alle Produktionstechniken stehen dabei zur Verfügung: Computeranimation, Zeichentrick, Stopptrick, Echtzeit-Animation, Realfilm und interaktive Anwendungen. Im Projektstudium werden im Schwerpunkt Animation folgende Vertiefungen angeboten:

  • Animation Artist
  • Effects Artist
  • Animation/Effects Producer
  • Technical Director
Voraussetzungen
  • Nachweis der allgemeinen/fachgebundenen Hochschulreife und ggf. eines Vordiploms, Diploms, Bachelor oder Master (amtlich beglaubigt)
  • Nachweis von in der Regel zwölf Monaten praktischer Erfahrung im Medienbereich
  • Hochschulinterne Aufnahmeprüfung
  • aussagekräftige Arbeitsproben
  • Vollständige Bewerbungsunterlagen
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ludwigsburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studierende der Vertiefung Animation Artist können sich als Animation Director, Concept Artist oder Character Animator spezialisieren.

  • Die Animation Director übernehmen die künstlerische Gesamtverantwortung für ein Projekt von der Idee bis zum Projektabschluss. In der Vorbereitung und Realisierung sind die Animation Director Anlaufstelle für alle künstlerischen Fragen.
  • Die Concept Artists geben jedem Projekt einen individuellen Look; damit umfasst ihre Arbeit den gesamten Produktionsprozess: die Realisierung der Projekte von den ersten Skizzen, über Character- und Produktionsdesign, bis hin zum digitalen Prototyp und schlussendlich dem finalen Bild.
  • Die Character Animator arbeiten an inhaltlich bereits entwickelten Stoffen und können sich so auf das Feld Animation konzentrieren. Dabei sind sie dazu angehalten, an einer Vielzahl von unterschiedlichen Projekten mitzuarbeiten, um eine möglichst große Bandbreite an Charakteren als "Schauspieler" zum Leben zu erwecken.

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg 2018

Studierende der Vertiefung Effects Artist können neben der Umsetzung von Visuellen Effekten als VFX Artist, als VFX Supervisor oder auch als Effects Director an Projekten arbeiten.

  • Der VFX Artist ist für die Gestaltung und Integration von digitalen Sets, Requisiten, Effekten und Charakteren verantwortlich. Das beinhaltet auch die Planung von Effekt-Szenen, Prävisualisierungen, Set Supervision, Aufnahme und Bearbeitung von real gedrehtem Material, Herstellung von computeranimiertem Material, Compositing und Finishing.
  • Der VFX Supervisor ist bei Realfilm Projekten mit hohem VFX-Anteil verantwortlich für Planung und künstlerische Umsetzung der Effekte.
  • Der Effects Director übernimmt die künstlerische Gesamtverantwortung für ein Projekt von der Idee bis zum Projektabschluss. In der Vorbereitung und Realisierung ist der Effects Director Anlaufstelle für alle künstlerischen Fragen.

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg 2018

Die Studienvertiefung Animation/Effects Producer ist für den Quereinstieg ins Projektstudium ausgelegt und bietet Bewerbern die Möglichkeit, direkt im 3. Studienjahr Animation einzusteigen. Voraussetzung ist, dass die Bewerber über Berufserfahrung als Producer im Bereich Bewegtbild-Medien verfügen oder einen entsprechenden Studiengang im Bereich Medien absolviert haben. Ebenfalls möglich ist die Bewerbung für Studierende im Studiengang Produktion der Filmakademie, die sich nach dem Grundstudium auf die Arbeit eines Animation/Effects Producers spezialisieren möchten.

Der Animation/Effects Producer steuert die produktionstechnische Umsetzung von Animations- und Effects-Projekten, wobei im Studium das Lernen durch Projektarbeit im Zentrum steht. Zusätzlich gibt es spezielle Veranstaltungen zu Themen wie Kalkulation, Terminplanung, Projektmanagement und Teambildung sowie eine enge Verzahnung mit anderen Lehrinhalten.

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg 2018

Die Studienvertiefung Technical Director ist für den Quereinstieg ins Projektstudium ausgelegt und bietet Bewerbern die Möglichkeit, direkt im 3. Studienjahr Animation einzusteigen. Bewerber sollten ein erstes Studium in Informatik oder einem verwandten Fach abgeschlossen haben und sich für Animations- und VFX-Projekte interessieren.

In der Vertiefung Technical Director lernen die Studierenden, ihre technischen Fähigkeiten mit künstlerischen und gestalterischen Aufgaben zu verknüpfen. Der Fokus liegt auf der praktischen Arbeit, das heißt, die TD-Studierenden arbeiten an Projekten des Animationsinstituts oder anderer Abteilungen der Filmakademie mit. Die praktische Arbeit wird ergänzt durch die Mitarbeit an den Projekten der Abteilung Forschung und Entwicklung. Dadurch können sich die TD-Studierenden aktiv in die Entwicklung neuer Anwendungen einbringen und sich an Drittmittelprojekten beteiligen.

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg 2018

Studieninteressierte bewerben sich an der Filmakademie Baden-Württemberg für den Studiengang Film und Medien bzw. Produktion im Studienschwerpunkt Animation oder Interaktive Medien. Auch eine Bewerbung direkt ins Projektstudium als Quereinstieg ist möglich.

Bewerbungsfrist:
15.02. für das Grundstudium, 15.05. für das Projektstudium/Quereinstieg

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerberportal der Filmakademie-Website (Ausnahme: Technical Director): https://www.filmakademie.de/de/studium/bewerbung/allgemeine-informationen/aktuelle-hinweise/

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg 2018

Videogalerie

Studienberatung
Constanze Bühner
+49 (0)7141 969-82851

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Super ausgestattete Filmakademie

Animation

4.5

Gerade für den Studiengang Animation wohl DIE Adresse in Deutschland (und Europa). Dozenten sind große Klasse und es gibt immer spannende Projekte. Die technische Ausstattung ist aller erste Sahne und lässt so gut wie nichts zu wünschen übrig. Im April ist die FMX die von der Filmakademie ausgerichtet wird das Highlight für alle Animationsstudenten.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.4

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte