Kurzbeschreibung

Roboter sind stark und ermüden nicht, sie führen klaglos tausende Male denselben Handgriff aus. Sie übernehmen Pflegeleistungen, sie mähen in immer mehr Gärten den Rasen. Die meisten von ihnen verrichten nach wie vor in Fabriken ihre Arbeit. Auch dort, nicht nur bei humanoiden oder tierähnlichen Robotern, spielt die künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle. Auch in modernen autonomen Fabriken der Automobil- oder Elektronikindustrie, in denen nur noch ein menschlicher Supervisor nach dem Rechten sieht, sollen sie flexibel auf menschliche Bedürfnisse reagieren. Maschinen generieren Wissen und sammeln Daten, lernen von ihren menschlichen Bedienern und verbessern anschließend ihre eigene Leistung. Industrieroboter sind schon heute mit intelligenten Funktionen wie Predictive Analytics oder autonomer Wahrnehmung ausgestattet. KI-gestützte kollaborative Roboter (Cobots) werden zukünftig immer wichtiger, um gesunde und sichere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen, die die Umwelt weniger belasten und nachhaltigere Arbeitsbedingungen in Fabriken erreichen.

Letzte Bewertungen

5.0
Fatih , 27.10.2021 - Robotik (B.Eng.)
4.2
Moritz , 12.06.2021 - Robotik (B.Eng.)

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

1. Semester:

  • Technische Mechanik 1
  • Elektrotechnik
  • Grundlagen der Programmierung 1
  • Ingenieurmathematik 1
  • Technische Informatik
  • EP

2. Semester:

  • Technische Mechanik 2
  • Sensorik
  • Grundlagen der Programmierung 2
  • Ingenieurmathematik 2
  • Digitale Signalverarbeitung

3. Semester:

  • Regelungstechnik 1
  • Aktorik
  • Bildverarbeitung und maschinelles Lernen
  • Modellierung und Simulation

4. Semester:

  • Regelungstechnik 2
  • Industrieroboter
  • Mobile Roboter
  • Grundlagen der Künstlichen Intelligenz

5. Semester:

  • Praxissemester
  • BWL und Unternehmensführung
  • Praxisbegleitende Lehrveranstaltung

6. Semester:

  • Technik der Kommunikation und verteilten Systeme
  • Sichere Robotik
  • Mensch-Maschine-Kollaboration
  • Fachwissenschaftliches Seminar
  • Projekt
  • Gründertumprojekt

7. Semester:

  • FW-Fach 1
  • FW-Fach 2
  • FW-Fach 3
  • Bachelorarbeit
  • Seminar Bachelorarbeit
Voraussetzungen
Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Technischen Hochschule Ingolstadt ist entweder die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website

Im Spannungsfeld aus Künstlicher Intelligenz, Sensorik, Elektrotechnik und Informationsverarbeitung lernen unsere Studierenden alle Einsatzbereiche in der Automatisierung und digitalen Transformation von stationären und mobilen Robotern kennen. Mensch-Maschine-Interaktion, Programmierung, maschinelles Lernen und Signalverarbeitung werden im Studium um Module aus der Betriebswirtschaft und Unternehmensführung ergänzt. Auch international sind „Robotiker“ von deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften überaus gefragt. In unseren Laboren und im Leitzentrum für Fahrzeugsicherheit CARISSMA haben Studierende im Bachelor Robotik großartige Möglichkeiten für Versuchsaufbauten, Entwicklung von Fahrrobotern oder autonomen Systemen.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2021

Typische Berufsfelder liegen im Bereich der Entwicklung und der Einsatzbereitstellung autonomer, mechatronischer Systeme für Automatisierung, Digitalisierung und Vernetzung in industrieller Produktion, aber auch für andere gesellschaftlich relevante Bereiche wie Medizintechnik oder der persönlichen, robotischen Assistenz. Unsere Absolventen sind mit Software, Elektronik und Mechanik von stationären und mobilen Robotern vertraut, können moderne Informatiktechnologien wie Bilderkennung, Orientierungstechniken, Planungsalgorithmen, Kommunikationssysteme, Künstliche Intelligenz für autonome, mechatronische Systeme einsetzen und weiterentwickeln.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2021

Videogalerie

Studienberater
Professor Dr.-Ing. Ulrich Schmidt
Studiengangleiter u. -fachberater
Technische Hochschule Ingolstadt
+49 (0)841 9348-2560

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Studiengang mit Zukunft

Robotik (B.Eng.)

5.0

Ich studiere seit 2 Monaten Robotik und durch die ganzen Vorlesungen zu den Grundlagen ist dieses Bachelor Studium wirklich ein sehr interessantes Studium. Man bekommt nicht nur Theorie sondern versteht auch die Praxis und nimmt daran selber Teil. Zum Beispiel die Einführungsprojekte wo man selber einen Asuro Roboter löten und programmieren muss.

Gelungener Einstieg

Robotik (B.Eng.)

4.2

Wie aus dem Titel zu lesen, bin ich erst im zweiten Semester, dennoch finde ich die Studieninhalt bisher sinnvoll. Der Anspruch der Lehrveranstaltungen an die Studenten variiert dabei pro Fach. Für mich persönlich musste ich bei der Durchdachtheit feststellen, dass diese zumindest für unseren Jahrgang , verbesserungsfähig ist, da wir eine Lehrveranstaltung zusammen mit Studenten aus dem vierten Semester hatten und diese dadurch recht anspruchsvoll wurde, weil wir die mathematischen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.6

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2022