Kurzbeschreibung

Unsere Vorkommen an fossilen Energieträgern sind endlich. So wird bis zum Jahr 2069 das Erdöl als erster fossiler Energieträger weitestgehend verbraucht sein und Deutschland wird bis spätestens 2022 aus der Atomenergie aussteigen. Die ersten Anzeichen des Klimawandels mit seinen dramatischen Folgen sind indes bereits zu erkennen. Deshalb ist ein Umdenken im Bereich der Energieversorgung unverzichtbar. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Nutzung regenerativer Energiequellen wie Sonnenstrahlung, Wind- und Wasserkraft. Der Studiengang Regenerative Energien trägt dieser Entwicklung Rechnung und befasst sich interdisziplinär mit den naturwissenschaftlichen und technischen Aspekten der Zukunftstechnologie. Der 7-semestrige Bachelorstudiengang befähigt die Studierende die Entwicklung der erneuerbaren Energieerzeugung und -nutzung aktiv mitzugestalten und punktet zudem mit seinem hohen Praxisbezug und der Schwerpunktsetzung ab dem vierten Semester.

Letzte Bewertungen

3.3
Niclas , 22.03.2018 - Regenerative Energien
3.8
Justus , 04.07.2017 - Regenerative Energien
4.2
Lena , 27.07.2016 - Regenerative Energien
4.2
Jacob , 27.07.2016 - Regenerative Energien
3.5
Niclas , 27.07.2016 - Regenerative Energien

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Inhalte

Schwerpunkt: Elektrische Energiesysteme

Semester 1:

  • Mathematik I
  • Physik
  • Elektrotechnik I
  • Grundlagen der Chemie
  • Werkstofftechnik I
  • Einführung in die Regenerativen Energietechniken
  • Konsolidierung der Grundlagen
  • Zeit- und Selbstmanagement

Semester 2:

  • Mathematik II
  • Elektrotechnik II
  • Werkstofftechnik II
  • Grundlagen der Elektronik
  • Ingenieurtechnische Grundlagen
  • Technisches Englisch

Semester 3:

  • Thermodynamik
  • Fluidmechanik
  • Modellbildung und Simulation
  • Steuerungs- und Aktortechnik
  • Technische Mechanik
  • Grundlagen der Energiewandlung
  • Regenerative Energiewandler I

Semester 4:

  • Mess- und Sensortechnik
  • Grundlagen der Konstruktion
  • Regelungstechnik I
  • Grundlagen Solarer Systeme
  • Elektrische Maschinen
  • Leistungselektronik

Semester 5:

  • Regenerative Energiewandler II
  • Wasserstofftechnologie
  • Anlagenplanung
  • Niederspannungsanlagen
  • Elektrische Energieerzeugung
  • Wahlpflichtmodul EES I
  • Projektarbeit

Semester 6:

  • Grundlagen Regenerativer Energiesysteme
  • Projekt Regenerative Energiesysteme
  • Energiewirtschaft
  • Energiespeicher
  • Integratives Wahlpflichtmodul
  • Präsentation und Rhetorik
  • Grundlagen der BWL
  • Elektrische Energieversorgung
  • Wahlpflichtmodul EES II

Semester 7:

  • Praxisphase
  • Bachelor-Arbeit mit Kolloquium

Schwerpunkt: Wärmeenergiesysteme

Semester 1:

  • Mathematik I
  • Physik
  • LP Physik
  • Elektrotechnik I
  • LP Elektrotechnik I
  • Grundlagen der Chemie
  • Werkstofftechnik I
  • Einführung in die Regenerativen Energietechniken
  • Konsolidierung der Grundlagen
  • Zeit- und Selbstmanagement

Semester 2:

  • Mathematik II
  • Elektrotechnik II
  • LP Elektrotechnik II
  • Werkstofftechnik II
  • Grundlagen der Elektronik
  • Ingenieurtechnische Grundlagen
  • Technisches Englisch

Semester 3:

  • Thermodynamik
  • Fluidmechanik
  • Modellbildung und Simulation
  • Steuerungs- und Aktortechnik
  • Technische Mechanik
  • Grundlagen der Energiewandlung
  • Regenerative Energiewandler I

Semester 4:

  • Mess- und Sensortechnik
  • LP Messtechnik
  • Grundlagen der Konstruktion
  • Regelungstechnik I
  • LP Regelungstechnik I
  • Grundlagen Solarer Systeme
  • Elektrische Maschinen und Leistungselektronik
  • Thermische Energiesysteme

Semester 5:

  • Regenerative Energiewandler II
  • Wasserstofftechnologie
  • Anlagenplanung
  • Grundlagen der Verfahrenstechnik
  • Wahlpflichtmodul - WES I
  • Wahlpflichtmodul - WES II
  • Projektarbeit

Semester 6:

  • Grundlagen Regenerativer Energiesysteme
  • Projekt Regenerative Energiesysteme
  • Energiewirtschaft
  • Energiespeicher
  • Integratives Wahlpflichtmodul
  • Präsentation und Rhetorik
  • Grundlagen der BWL
  • Regenerative Energiewandler III
  • Strömungsmaschinen
  • LP Strömungsmaschinen

Semester 7:

  • Praxisphase
  • Bachelor-Arbeit mit Kolloquium
Voraussetzungen
  • zulassungssfrei
  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildung oder
  • Fachschulprüfung (nähere Infos bei der Allgemeinen Studienberatung)
  • oder Zugangsprüfung
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Stralsund
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Stralsund
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Stralsund

Das am 14.01.2009 von mehr als 30 Wissenschaftler*innen der Hochschule Stralsund gegründete Institut für Regenerative EnergieSysteme strukturiert das gemeinsame Engagement in angewandter Forschung und praxisnaher Lehre auf dem Gebiet der Nutzung erneuerbarer Energiequellen und der Wasserstofftechnologie an der Hochschule Stralsund.

Die Zielrichtung der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts ist die interdisziplinäre Forschung, die Lehre, die Aus- und Weiterbildung sowie der Technologietransfer auf dem Gebiet moderner Energiesysteme mit den Schwerpunkten:

  • Nutzung regenerativer und alternativer Energien
  • Energiewandlung, -speicherung und -einsatz
  • Modellierung und Automatisierung zugehöriger Prozesse sowie
  • wirtschaftliche und Umweltaspekte derartiger Energiesysteme

Das Institut bietet Studierenden die gerätetechnische Basis für anspruchsvolle Forschungsprojekte und studentischen Bachelor-, Master-, Diplom- und PhD-Arbeiten.

Quelle: Hochschule Stralsund 2019

Seit 2007 beschäftigen wir uns als ein engagiertes Team von Studenten der Hochschule Stralsund mit den Themen regenerative Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Mit unserem hocheffizienten Prototypenfahrzeug stellen wir uns im Rahmen des Shell Eco-Marathon der Frage, wie zukünftig effizienter mit den knapper werdenden Energieressourcen im Verkehrssektor umgegangen werden kann und wie dabei gleichzeitig der Ausstoß von Treibhausgasen und Schadstoffen reduziert werden kann. Mit unserem zu fast 100% aus Carbon bestehenden Prototypen der mittels einer Brennstoffzelle auf Wasserstoffbasis Energie gewinnt, sind wir 2017 und 2018 zwei Mal in Folge Europameister beim Shell-Eco-Marathon in London geworden.

Quelle: Hochschule Stralsund 2019

Im Bereich der anwendungsorientierten Forschung besteht die Möglichkeit, stand-alone-Systeme im Bereich der regenerativen Energien experimentell zu untersuchen. Schwerpunkte stellen hierbei die Nutzung der Bioenergie und der Einsatz von Wasserstoff in Verbrennungskraftmaschinen, Brennstoffzellen und katalytischen Brennern als auch seine Erzeugung durch Elektrolyse dar. Die vorhandene Datenbasis gestattet Simulationsrechnungen zu energetischen Wasserstoffanwendungen.

Die technischen Daten der Anlagen und Prüfstände des Komplexlabors:

  • Windkraftanlage
  • Elektrolyseur / Wasserstoffspeicher
  • Fotovoltaikanlage
  • Brennstoffzellen und -teststände (PEM und SOFC)
  • Klimaprüfschrank
  • Versuchsheizkessel für Scheitholz/Pellets
  • Brikettpresse
  • katalytischer Heizkessel
  • Erdgas-Wasserstoff-Mischgas Blockheizkraftwerk
  • Stirlingmotor

Quelle: Hochschule Stralsund 2019

Videogalerie

Studienberater
Christina Hobor
Studienberatung
Hochschule Stralsund
+49 (0)3831 45 6513

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Im Nachhinein eine gute Wahl

Regenerative Energien

3.3

Ich habe bereits vor anderthalb Jahren eine Bewertung zu diesem Studiengang abgegeben. Seitdem hat sich vieles geändert, und auch die Studienordnung ist grundlegend überarbeitet worden (ich habe noch nach der alten Studienordnung studiert). Nun schreibe ich meine Bachelorarbeit und bin rückblickend echt zufrieden.
Eines der Highlights meines Studiums war mein Praxissemester in Thailand, welches sehr lehrreich und durch die guten, internationalen Kontakte auch einfach zu organisieren war.
Die Professoren sind stets bereit Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, was einem definitiv bei einer Abschlussarbeit eine große Hilfe sein kann. Der Studieninhalt ist vielleicht nicht 100% ansprechend, im Endeffekt kommt es aber auf das Gesamtpaket an, und das stimmt!

Genau was du suchst

Regenerative Energien

3.8

Bei allen Veranstaltungen ist der Focus auf die Ausbildung hin zu einem innovativen Ingenieur klar zu erkennen. Gerne helfen die Professoren wo sie können. Auf dem Campus wie auch im anliegenden Wohnheim finden sich immer Mitstreiter mit denen sich Abende verbringen lassen und einem der Lehraufwand leichter vorkommt.

Meine Erfahrungen im Studium

Regenerative Energien

4.2

Das Studium "Regenerative Energien" umfasst die beiden Bereiche Elektrotechnik und Maschinenbau und ist daher sehr anspruchvoll.
Es erfordert einen hohen Zeitaufwand und treibt häufig die Studenten über ihre Belastungsgrenze hinaus. Wer sich also überlegt "Regenerative Energien" zu studieren, sollte dessen sicher sein und ein gewissen Maß an logischem Verständnis mitbringen. Das Studium an sich ist immer wieder sehr spannend und da zwei Fachrichtungen angesprochen werden, ist jeder Student mit diesem Studium breit aufgestellt.

Intensiv, kleine Gruppen, freundliche Professoren

Regenerative Energien

4.2

Wer ein anspruchsvolles Studium sucht, welches interdisziplinäre Ingenieurskenntnisse aus Maschinenbau und Elektrotechnik mit Fokus auf Regenerative Energien sucht, ist in Stralsund gut aufgehoben. Es ist ein kleiner Studiengang, d.h. familiäres Verhältnis zu Kommilitonen und Professoren.

Schwerer, aber interessanter Studiengang

Regenerative Energien

3.5

Man lernt von allem etwas, aber nichts richtig.
Manche stehen darauf, manche nicht.
Immerhin bleibt einem im Master die Möglichkeit sich zu spezialisieren.
Aufgefallen ist mir, aufgrund, dass wir ebenfalls im Maschinenbau-Bereich unterrichtet werden, dass dort einige, wesentlich bessere Professoren lehren..

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte