COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Technisches Innovationsmanagement - neue Technologien effizient einführen
Im Masterstudiengang Technisches Innovationsmanagement (M. Eng.) werden Ihre Kompetenzen in Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen und IT-Management dahingehend entwickelt, dass Sie technische Innovationen finden, analysieren, bewerten, steuern, umsetzen und im Unternehmen effizient einführen können. Der weltweite Wettlauf um die Entwicklung neuer Technologien verschärft sich kontinuierlich. Die zunehmende Vernetzung von klassischen Ingenieurs- und Informationstechnologien ermöglicht Unternehmen immer kürzere Produktlebenszyklen. Das frühzeitige Erkennen von Innovationen, eine schnelle Reaktion auf diese Veränderungen und eine effiziente Einführung neuer Technologien sind zunehmende Erfolgsfaktoren.

Letzte Bewertungen

3.5
Stefanie , 14.10.2019 - Technisches Innovationsmanagement
4.8
Janik , 12.11.2018 - Technisches Innovationsmanagement

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Sommersemester
In diesem Semester werden die Grundlagen des Innovationsmanagements aus betriebswirtschaftlicher und technischer Sicht erarbeitet:

Innovationsmanagement aus betriebswirtschaftlicher Sicht:

  • Strategisches Innovationsmanagement (Strategische Planungsverfahren, Innovationsmanagement)
  • Change Management/Umsetzen von Entscheidungen (Steuerung von Veränderungsprozessen durch Zahlen, Steuerung von Veränderungsprozessen durch soziale/psychologische Prozesse)

Innovationsmanagement aus technischer Sicht:

  • Technische Innovationsfelder
  • Operations Research
  • Agiles Requirements Engineering
  • Information Retrieval

Wintersemester
Zur Unterstützung Ihrer Managementkompetenzen im Innovationsprozess wählen Sie zwei wirtschaftswissenschaftliche Wahlmodule aus dem Angebot aus, beispielsweise:

  • Mitarbeiterführung
  • Selbstmanagement
  • Markt- & Konsumpsychologie
  • Business Process Reengineering
  • Problem ethisch basierter Entscheidungen

Die Sicherheit von Systemen spielt eine entscheidende Rolle im Innovationsprozess. Dieses Thema wird sowohl aus technischer aus auch aus IT-Sicht berücksichtigt.

  • Funktionale Sicherheit
  • IT-Sicherheit und IT-Controlling

Entsprechend Ihres persönlichen Profils arbeiten Sie an einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Sie werden dabei methodisch durch ein wissenschaftliches Projektmanagement begleitet.

  • Forschungs- und Entwicklungsprojekt
  • Wissenschaftliches Projektmanagement

Sommer- und Wintersemester

Angleichungsmodule/ Learning Agreements

  • Diverse Wahlpflichtmodule auf Basis von Learning Agreements zur Angleichung an die Erfordernisse des Masterstudiums bei einem Bachelorabschluss mit 180 CP oder bei fehlenden Qualifikationen.

Masterthesis
Die Masterarbeit ermöglicht es Ihnen, die erworbenen Kompetenzen im Bereich des Innovationsmanagement auf ein Thema entsprechend des persönlichen Profils anzuwenden, welches sowohl im Verbund mit einem Unternehmen, als Grundlage einer Unternehmensgründung oder mit einer Forschungseinrichtung bearbeitet werden kann. Während der fünfmonatigen Bearbeitungszeit werden Sie intensiv von den Lehrenden betreut und können die modernen Labore der Hochschule Harz in den Bereichen Erneuerbare Energien, Automatisierung und Informatik nutzen. Das Masterstudium schließt mit dem Masterkolloquium ab.

Voraussetzungen
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder Berufsakademie mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Informatikbetriebswirtschaft oder Technische Betriebswirtschaftslehre
  • mit mindestens 180 ECTS-Credits aus einem Bachelor oder Diplom-Studium studieren Sie regulär vier Semester
  • mit 210 ECTS-Credits aus einem Bachelor- oder Diplom-Studium studieren Sie regulär drei Semester
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Wernigerode
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Zulassung:
Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Eignungsfeststellungsverfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester

Bewerbungsfrist:

  • 31. August des jeweiligen Jahres für das Wintersemester
  • 28.Februar des jeweiligen Jahres für das Sommersemester

Quelle: Hochschule Harz 2017

  • Analyse, Bewertung, Steuerung, Umsetzung und Einführung neuer technischer Innovationen
  • Kleine Gruppen und individuelle Betreuung
  • Kompetenzvermittlung für Fach- und Führungskräfte
  • Praxisnähe und intensives Lernen durch moderne Labore und Forschungsprojekte
  • Vermittlung von betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und IT-Management-Kompetenzen im Kontext von Industrie 4.0

Quelle: Hochschule Harz 2017

Folgende Kompetenzen in Theorie und Praxis werden vermittelt:

  • Vertiefte Kenntnisse in ausgewählten Bereichen der Ingenieurwissenschaften (z.B. Funktionale Sicherheit, Requirements Engineering) und der angewandten Informatik (z.B. Datensicherheit, Information Retrival Technology).
  • Vertiefte Kenntnisse in den wesentlichen betriebswirtschaftlichen Felder (z.B. Innovations- und Change Management).
  • Vertiefte Kenntnisse in ausgewählten Integrationsfächern sowie hinsichtlich Koordination, Kommunikation, Methodik und Führung.
  • Vertiefte Kenntnisse und Kompetenzbildung im Bereich der empirischen Forschung und sind mit selbstständiger wissenschaftlicher Arbeitsweise und sind mit der Methoden der induktiven und deduktiven Modellbildung.
  • Sie können die wirtschaftlichen, politischen, sozialen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Wirtschaft verstehen und bei unternehmerischen Entscheidungssituationen berücksichtigen (Beurteilungskompetenz im gesellschaftlichen Umfeld).


Kompetenzen im Bereich des Innovationsmanagements werden sowohl von Fachkräften in betrieblichen Fachabteilungen, als auch von Führungskräften erwartet. Sie können in verantwortlicher Schnittstellenfunktion tätig sein und dabei neben Managementkompetenzen auch Kenntnisse von technischen Innovationen und Informationstechnologien einbringen. Dies ermöglicht Ihnen Fachbereiche in ihren Innovations- und Veränderungsprozessen auf Basis einer betriebswirtschaftlichen Prozessanalyse und Prozessoptimierung zu unterstützen. Durch das Masterstudium werden auch Grundlagen für eine erfolgreiche Selbstständigkeit gelegt.

Einsatzgebiete unsere Absolventen können sein:

  • Forschung und Entwicklung
  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Produkt- und Produktionsplanung, Prozessmanagement
  • Technisches Marketing/ Vertrieb
  • Technical Change Management
  • Logistikmanagement

Quelle: Hochschule Harz 2017

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Fachgebiete erarbeiten Sie sich im Verlauf des Studiums Fähigkeiten, die in Unternehmen sowohl als Fachkraft an Schnittstellen als auch als Führungskraft benötigt werden. Durch die Planung, Umsetzung und Präsentation eigener Projekte erarbeiten Sie sich wissenschaftliche Kompetenzen, die Ihnen auch den Weg zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation ermöglichen. Dabei nutzen Sie moderne Laboreinrichtungen.

Gründe für das Studium

  • Analyse, Bewertung, Steuerung, Umsetzung und Einführung neuer technischer Innovationen
  • Kleine Gruppen und individuelle Betreuung
  • Kompetenzvermittlung für Fach- und Führungskräfte
  • Praxisnähe und intensives Lernen durch moderne Labore und Forschungsprojekte
  • Vermittlung von betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und IT-Management-Kompetenzen im Kontext von Industrie 4.0

Quelle: Hochschule Harz 2020

Videogalerie

Studienberater
Margret Wachsmuth
Studienberatung
Hochschule Harz
+49 3943 659 127

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Praxisbezug usw.

Technisches Innovationsmanagement

3.5

Sehr praxisnah, extreme Vorträge und Seminare sehr gut, viele Projekte, Dozenten bringen den Stoff machmal nicht gut oder spannend rüber, kleiner Studiengang super gut, Verhältnis zu Dozenten idR sehr gut, Mensa extrem schlecht, Noten meist sehr fair.

Gute Erweiterung für den Wirtschaftsingenieur

Technisches Innovationsmanagement

4.8

Fast alle Prüfungsleistungen werden in Form von Referaten erbracht. Dadurch sind viele Gruppenarbeiten erforderlich. Die Inhalte sind gut aufeinander abgestimmt. Der Kontakt zu den Dozenten ist sehr gut. Kleine Lerngruppen machen das studieren angenehm. Die technischen Inhalten könnten etwas stärker in den Vordergrund gerückt werden. Schöne Stadt zum Studieren und wohlfühlen.

Zukunftsorientierter Masterstudiengang

Technisches Innovationsmanagement

Bericht archiviert

Der Studiengang ist geeignet für Wirtschaftsingenieure als auch (Wirtschafts-)Informatiker. Die Studieninhalte sind gut aufeinander abgestimmt und durch die Wahlfächer können weitere Spezifikationen erlangt werden. Es ist ausreichend Platz für alle Studierenden vorhanden.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.5
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.2

In dieses Ranking fließen 2 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 3 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020