Kurzbeschreibung

Das Berufskolleg ist in Nordrhein-Westfalen für sein breites Angebot an Schulabschlüssen bekannt und umfasst verschiedene Schulformen wie die Berufsschule, Berufsfachschule, Höhere Berufsfachschule, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium und Fachschule. Hier verschmelzen allgemeine und berufliche Bildung. Das Lehrerkollegium am Berufskolleg repräsentiert die Vielfalt der Berufswelt, da Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik, Betriebswirtschaft und gewerblich-technische Fachrichtungen gemeinsam arbeiten. In Teams entwickeln Sie Unterrichtsreihen gemeinsam und setzen diese um.

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht in der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Lehrkräfte unterstützen ihre Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl und bei der Suche nach Ausbildungsplätzen. Aufgrund der raschen Veränderungen in der Arbeitswelt ist kontinuierliche Weiterbildung unerlässlich. Darüber hinaus sind Berufskollegs nicht nur inhaltlich, sondern auch in Bezug auf ihre Ausstattung auf dem neuesten Stand, was sich in gut ausgestatteten Laboren, Werkstätten und Lernräumen zeigt.

Moderne Hörsäle an der Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Quelle: Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Lehramt (Berufsbildende Schulen)

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Für das Lehramt an Berufskollegs wird eine zwölfmonatige fachpraktische Tätigkeit vorausgesetzt. Diese ist bis zum Beginn des Vorbereitungsdienstes abzuleisten. Die Kenntnis einer Fremdsprache ist spätestens bis zur Zulassung zur Masterarbeit zu erbringen. Bis zum Ende des vierten Fachsemesters ist ein zehnwöchiges Praktikum nachzuweisen.

Vorbereitungsdienst: Der 18-monatige Vorbereitungsdienst findet sowohl an einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung als auch an einer Ausbildungsschule statt. Abgeschlossen wird der Vorbereitungsdienst mit der zweiten Staatsprüfung.

Die Studierenden der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Mechatronik haben ab dem vierten Semester die Möglichkeit, aus einem Angebot verschiedener Wahlpflichtfächer eine Gruppe von empfohlenen Wahlpflichtmodulen für die Lehramtsausbildung zu wählen:

  • Unterricht und allgemeine Didaktik
  • Diagnose und Förderung
  • Berufliche Bildung
  • Technikdidaktik
Voraussetzungen
  • Für die Zulassung ist ein Zeugnis der Fachhochschulreife, der allgemeinen Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation nachzuweisen
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Lemgo
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Technisches Können und pädagogisches Geschick beweisen
Quelle: Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
+49 (0)5261 702 2535

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch ASIIN

Allgemeines zum Studiengang

Das Maschinenbaustudium ist bei Studieninteressierten äußerst beliebt und hat in Deutschland eine lange Tradition. Die deutsche Ingenieurskunst genießt weltweit Anerkennung. Eng verknüpft mit der erfolgreichen deutschen Automobil- und Maschinenbauindustrie ist die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung hierzulande. Das Studium ist anspruchsvoll und fordernd. Dafür bietet es Dir aber auch hervorragende Karriereperspektiven.

Maschinenbau studieren

Social-Web

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2023