Kurzbeschreibung

Die Leistungsfähigkeit von Verkehrssystemen beeinflusst alle Bereiche einer modernen Gesellschaft - sowohl im alltäglichen Leben als auch in Zeiten stetig zunehmender wirtschaftlicher Verflechtungen. Neue Antriebstechnologien, die fortschreitende Vernetzung aller Verkehrsträger, deren Infrastruktur und Fahrzeugen bzw. Fahrzeugen untereinander sowie das Spektrum neuer Organisationsformen und Mobilitätsdienstleistungen werden die kommenden Jahre prägen.
Ziel des Masterstudiengangs ist es, Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure mit der Spezialisierung auf das Verkehrswesen heranzubilden, welche imstande sind, die teils rasanten Entwicklungen mitzugestalten und dabei mit ihren Arbeitsmethoden möglichst schritthalten können.

Studentische Projekte helfen einen Blick über den Rand des eigenen Studiums zu werfen
Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte

Der aufbauende Masterstudiengang "Verkehr und Transport" bietet die Möglichkeit für Studierende mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss

  • bereits erlangte Kenntnisse des Verkehrs- und Transportwesens weiter zu spezialisieren,
  • einen höheren Abschluss und mithin eine Steigerung der Qualifikation zu erlangen, sowie
  • weitere Kompetenzen und fachspezifisches Wissen auf verkehrstechnischem, verkehrswirtschaftlichem und verkehrsplanerischem Gebiet zu gewinnen.

Der Fokus des Studiengangs liegt auf der Verknüpfung technischer, planerischer und wirtschaftlicher Aspekte und ihrer jeweiligen Schnittstellen.
Diese themenübergreifende Vermittlung von Wissen und Arbeitsmethoden auf Basis einer praxisorientierten Ausbildung, welche

  • durch die Aneignung einer eigenverantwortlichen, teamorientierten und wissenschaftlichen Arbeitsweise,
  • durch eine eigenständige Umsetzung von Projektarbeiten in kleinen Seminar- und Arbeitsgruppen sowie
  • durch ergänzende Angebote an Fachexkursionen gefördert und unterstützt wird, bildet daher eine optimale Grundlage für den beruflichen Einstieg sowohl in vielfältigen Bereichen der Wirtschaft als auch öffentlichen Institutionen.
Voraussetzungen
  • Voraussetzung für die Zulassung ist ein Bachelorabschluss von mindestens 180 Kreditpunkten Umfang und mindestens der Gesamtnote „gut“ als Ingenieur/in oder Wirtschaftsingenieur/in im Bereich Verkehrs- und Transportwesen.
  • Bewerber/innen anderer vergleichbarer Studiengänge sowie Bewerber/innen mit einer Abschlussnote schlechter als „gut“ (2,5) durchlaufen ein gesondertes Zulassungsverfahren.
  • Weitere Details, den Bewerbungszeitraum zu den Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Homepage.
Weiterempfehlung
0%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Hinweise

Es sind auch individuell vereinbarte Teilzeitmodelle für Berufstätige mit entsprechend längerer Studiendauer möglich, ebenso wie die Anerkennung adäquater Leistungen aus einem siebensemestrigen Bachelorstudiengang.
Je Semester werden planmäßig 30 Kreditpunkte durch eine Anzahl von Modulen erworben. Ein Teilzeitstudium ist grundsätzlich möglich und wird individuell abgestimmt. Ebenso lässt sich ein einsemestriger Auslandsaufenthalt integrieren.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Der Studiengang beginnt mit einem einsemestrigen methodenorientierten Grundlagenstudium, an welches sich zwei Semester zur Vertiefung und Spezialisierung anschließen. Die Auswahlmöglichkeiten in den Bereichen Wirtschaft/Management/Recht, Verkehrstechnologie und Verkehrsplanungsmethoden mit teils englischsprachigen Modulen greifen aktuelle Themen und Entwicklungen auf.

Die Besonderheit besteht neben dem thematischen Profil in der überschaubaren Größe der Seminar- und Arbeitsgruppen, in denen erlangtes theoretisches Wissen praktisch angewendet wird. Eigenständige Projektarbeiten und (Ausland-)Exkursionen ermöglichen eine praxisnahe Ausbildung.

Modellbildung und Simulation sind zentral für das Verständnis von Wirkungszusammenhängen. Arbeitstechniken und Softwarekenntnisse (VISUM, VISSIM, GIS, CAD) werden den Studierenden vermittelt und in zunehmend anspruchsvollen Fallstudien erprobt. Für diese Zwecke betreibt die Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen mehrere Fachlabore.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Der Masterstudiengang ist als viersemestriges Vollzeitangebot konzipiert. Der Masterstudiengang besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen.
Im 1. Semester werden Grundlagen zu Quantitativen Methoden, Verkehrsentstehung, innovativer Verkehrssysteme, Verkehrssteuerung / Verkehrssimulation und IT-Methoden vermittelt.
Im 2. und 3.Semester wählen die Studierenden die Wahlpflichtveranstaltungen je nach individueller Ausrichtung bzw. Vertiefung aus:

  • Wirtschaft Management Recht:
    Personalführung/Kommunikation, Verkehrsrecht – und politik, Controlling für Ingenieure etc.
  • Verkehrsträgertechnologien:
    Vernetztes und automatisiertes Verkehrssystem, Nachhaltige Verkehrssysteme, Straßenfahrzeugtechnik, Schienengüterverkehr etc.
  • Verkehrsplanungsmethoden:
    Integrierte Verkehrsplanung, Regionalanalyse und -management, Verkehrsmodellierung etc.

Parallel zur Erstellung der Masterarbeit findet im 4. Semester ein begleitendes Masterseminar statt.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Unsere Absolvent*innen sind sehr gefragt, ihnen steht ein vielfältiges und interessantes Berufsfeld offen. Durch sein breites Spektrum an Themengebieten in den Bereichen der Verkehrstechnik und des Mobilitätsmanagements qualifiziert der Master of Science für den beruflichen Einstieg in die Tätigkeitsfelder verschiedener Bereiche wie z. B.

Forschung und Entwicklung:

  • Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in den Bereichen der Verkehrstechnik und des Mobilitätsmanagements
  • Akademische Karriere (nächster Schritt: Promotion)

Planung und Umsetzung:

  • Strategische Planung und laufende Betriebsleitung im Bereich Personenverkehr bei Verkehrsunternehmen
  • Planung und Betrieb von Verkehrsinfrastrukturen in öffentlichen Verwaltungen und privaten Unternehmen
  • Planung und Entwicklung im Bereich kommerzieller Mobilitätsdienstleistungen

Consulting:

  • Planungs- bzw. Ingenieurbüros, Leitung von Planungsteams
  • Führungsposition in einem Consulting - Unternehmen im Verkehrsbereich

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich
Bewerbungszeitraum: 15.05. - 15.09. des laufenden Jahres.

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online- Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Videogalerie

Studienberater
Katrin Mönch
Allgemeine Studienberatung
Fachhochschule Erfurt
+49 (0)361 6700 - 834

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Bewertungen filtern

Studienziel

Verkehr und Transport

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lehrveranstaltungen entspricht dem Studienabschluss, jedoch gibt es oftmals Probleme in der Organisation und teilweise nicht genügend Wahlmöglichkeiten bei den Seminaren, so dass einfach alle belegt werden müssen. Dennoch bin ich vor allem mit der Kompetenz der Dozenten sehr zufrieden. Wenn man sein Studienziel immer im Auge behält, so ist es ein ansprechendes Studium welches viel Spaß macht und auch das Studentenleben kann in Erfurt voll und ganz genossen werden.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Standorte