Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.

Kurzbeschreibung

Der Master Hydrobiologie ist ein 4-semestriger modular aufgebauter, naturwissenschaftlich ausgerichteter Studiengang. Durch seine Verknüpfung mit den ingenieurwissenschaftlichen Nachbardisziplinen innerhalb der Fachrichtung Hydrowissenschaften ist der Studiengang deutschlandweit einmalig. Neben der Erweiterung fachspezifischer Grundlagenkenntnisse in Pflichtmodulen, existiert ein umfangreiches Angebot an Wahlpflichtmodulen, welche den Studierenden eine interessensabhängige Vertiefung ihrer Kompetenzen ermöglicht. Der Studiengang schließt mit einer Masterarbeit ab.

Letzte Bewertungen

4.2
Anonym , 14.09.2020 - Hydrobiologie
4.6
Elli , 14.09.2020 - Hydrobiologie

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 - 8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte

Grundmodule:

  • Hydrobiologie und Gewässergüte
  • Ökologische und molekulare Biodiversität
  • Ökologische Statistik und Systemanalyse
  • Ökotoxikologie
  • Berufspraxis Hydrobiologie
  • Forschungspraxis Hydrobiologie
  • Masterarbeit

Module im Wahlpflichtstudium:

  • Vertiefung Ökotoxikologie
  • Hydrologisch-ökologische Modellierung
  • Vertiefung Biodiversität
  • Freilandkurs Gewässerökologie
  • Hydrometeorologie und Landschaftsklima
  • Hydrowissenschaftliche Studienfahrt
  • Große Hydrowissenschaftliche Studienfahrt
  • Modellierung und Bilanzierung in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft
  • Vorsorge in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft
  • Ingenieurhydrologie
  • Regionale Hydrologie
  • Hydrologische Modelle
  • Flussgebietsmodellierung
  • Einzugsgebietsmodellierung
  • Angewandte Meteorologie für Hydrologen
  • Bodenwasserhaushalt
  • Wasserqualität
  • Grundwasserbewirtschaftung mit Computermodellen
  • Hydrogeologische und hydrogeochemische Methoden
  • Treatment Plant Design
  • Hydrogeochemische Systemanalyse
  • Fallstudien der Grundwasserbewirtschaftung
  • Weitergehende Trinkwasseraufbereitung
  • Wassertransport und -verteilung
  • Integriertes Wasser-, Energie- und Ressourcenmanagement in der Industrie
  • Einführung in das Integrierte Wasserressourcenmanagement
  • Fallstudien zum integrierten Wasserressourcenmanagement
  • Stoffhaushalt terrestrischer Biogeosysteme
  • Stauanlagen
  • Wasserkraftanlagen
  • Verkehrswasserbau
  • Multidisziplinärer innerstädtischer Wasserbau
  • Grundlagen der Gewässerentwicklung
  • Gewässerentwicklung in der Planungspraxis
Voraussetzungen
  • Ein erster in Deutschland anerkannter berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Biologie, Hydrologie, Wasserwirtschaft oder einem fachverwandten Studiengang
  • Nachweis der fachlichen Eignung im Rahmen eines formalen Eignungsfeststellungsverfahrens zu Kompetenzen auf den Themenfeldern:
    • (a) Ökologie, Evolution und Umweltschutz, (b) Grundlagen der Biologie oder Hydrowissenschaften und (c) weiteren mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  • Außerhalb der Hochschule erworbene Kenntnisse können im Motivationsschreiben erläutert werden. Näheres regelt die Eignungsfeststellungsordnung des Studiengangs Hydrobiologie.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
67%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Dresden
Hinweise
Einige Wahlpflichtmodule finden am Helmholtzzentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig und Magdeburg statt.
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Dresden
Hinweise
Einige Wahlpflichtmodule finden am Helmholtzzentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig und Magdeburg statt.
Link zur Website

Die Hydrobiologie befasst sich mit in Gewässern lebenden Organismen und mit den Wechselbeziehungen der Organismen untereinander und zu ihrer Umwelt. Hydrobiologen beobachten, analysieren und modellieren Prozesse in allen Formen belebter aquatischer Systeme: in Seen und Talsperren, im Grundwasser, in Bächen und Flüssen, sowie in Kläranlagen. Ziel der Ausbildung ist ein tiefgreifendes Verständnis der Struktur und Funktion von aquatischen Ökosystemen. Sie erwerben Kompetenzen zu Forschungsmethoden im Labor und im Freiland.

Die Ausbildung beinhaltet u.a. Kurse in Molekularbiologie/Evolution mit Fokus auf aquatischen Mikroorganismen, ökotoxikologische Methoden zur Wirkungsanalyse von Umweltchemikalien für eine Risikobewertung, ökologische Statistik und Modellierung, Bestimmungskurse für die meisten Süßwasser- Organismengruppen und Methoden zur Gewässerbewertung. Sie lernen, Daten für Forschungs- und Planungsaufgaben am Computer auszuwerten, zu modellieren und verständlich zu präsentieren.

Quelle: TUD - TU Dresden 2020

Absolventinnen und Absolventen der Hydrobiologie wenden das erworbene Wissen praktisch und selbstständig für Aufgaben des Gewässerschutzes und der Gewässerbewirtschaftung an und entwickeln das Wissen im Rahmen der gewässerökologischen Forschung eigenständig und kreativ weiter.

Ein Abschluss als Master qualifiziert zu verantwortungsvoller, eigenständiger und leitender Tätigkeit in: Forschungseinrichtungen, Industrieunternehmen, Ingenieur- und Planungsgesellschaften, Verwaltungseinrichtungen für Umwelt und Gewässer von Bund, Ländern und Kommunen, Einrichtungen und Organisationen des Naturschutzes, sowie in Wasser- und Abwasserzweckverbänden. Auch im Ausland bieten sich vielfältige Möglichkeiten zur Mitarbeit bei Planung und Umsetzung wasserwirtschaftlicher Maßnahmen, insbesondere im Zusammenhang mit Projekten der nachhaltigen Ressourcennutzung.

Quelle: TUD - TU Dresden 2020

Videogalerie

Studienberatung
Dipl.-Geogr. Christina Görner
Studienberatung
TUD - TU Dresden
+49 (0)351 463-37524

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert seit Oktober 2019 durch die Kommission Qualität in Studium und Lehre

Bewertungen filtern

Interessante Studieninhalte und engagierte Dozenten

Hydrobiologie

4.2

Die Studieninhalte waren während meines Masters sehr interessant und weiterbildend. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf der Ökologie von Gewässer sowie der aquatischen Ökotoxikologie. Wünschenswert bezüglich der Inhalte wäre lediglich einen Einblick in das Wasserrecht zu bekommen. Durch viel Praxis sowie externe Veranstaltungen beispielsweise am IGB oder UFZ konnte das Erlernte gut angewendet werden. Auch Auslandsaufenthalte während des Praktikums sind möglich und auch gern gesehen. Während meiner Masterarbeit habe ich mich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielseitige Inhalte, super Lernatmosphäre

Hydrobiologie

4.6

Da bisher nur eine aktuelle Bewertung vorliegt, deren Aussagen ich zwar in Teilen mittragen würde, die aber aus meiner Sicht keinesfalls repräsentativ sein kann, werde ich gleich einige der unten genannten Punkte aufgreifen und möchte das harte Urteil einer Person, die ihren Namen hier nicht lesen will, durch Entgegensetzen der vielen positiven Aspekte dieses Studiengangs etwas entschärfen.
Erstens: ja, der Masterstudiengang ist sehr forschungslastig (ist ja auch eine Universität!)....Erfahrungsbericht weiterlesen

3. Wahl Hydrobiologie

Hydrobiologie

2.7

Der Studiengang Hydrobiologie ist vor allem wissenschaftlich ausgelegt, sodass sich der Berufseinstieg unter Umständen als schwierig erweist. Man findet mit dem Abschluss hauptsächlich etwas im Forschungsbereich und „hangelt“ sich dann meist von Projekt zu Projekt mit befristeten Verträgen. Zudem sollte man sehr flexibel sein was den Arbeitsort angeht und eventuell auch das Ausland in Betracht ziehen, wie mir ehemalige Absolventen ebenfalls mitteilten. Empfehlenswerter sind die Studiengänge Hydrologie oder Wasserwirtschaft, da...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnahes Lernen

Hydrobiologie

Bericht archiviert

Der hohe Anteil an Praxiskursen, auch an Partnerinstituten wie Magdeburg oder Leipzig, ist beeindruckend. Die Auswahl an Wahlmodulen könnte noch erhöht werden. Die finanzielle Unterstützung für Unterkunft und Co sind teilweise gegeben. Auch die Teilnahme an selbstorganisierten Exkursionen ist positiv zu erwähnen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

In dieses Ranking fließen 3 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 4 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2020