Geprüfte Bewertung

Lehrreiches Studium, chaotische Reakkreditierung

Biology (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5
Mein erstes Jahr im englischsprachigen (!!) Masterstudium MP-Biotech war das erste nach der Reakkreditierung des Studiengangs. Der Studiengang Biologie für den Master wurde neu in die vier Bereiche Ökologie, Zellbiologie, Neurobiologie und Mikrobielle- und Pflanzentechnologie unterteilt. Zunächst wurde uns gesagt, dass wir dennoch Einblicke in alle Bereiche bekommen können, wenn wir es möchten. In Wirklichkeit ist das ganze aber etwas schwieriger, denn das Prüfungsamt möchte nicht unbedingt Praktika oder Seminare anerkennen, die nicht im eigenen Studienbereich absolviert werden. Daher ist man in der Hinsicht doch etwas eingeschränkt. Nichts desto trotz hat man genügend Auswahl in seinem Bereich, wobei ich mit meiner Erfahrung nur von dem Studiengang "Microbial and Plant Technology" sprechen kann. Insgesamt werden während des Masterstudiums wenig Klausuren geschrieben (ich habe nur sechs Klausuren geschrieben). Der erste große Block nennt sich Modern Methods, der aus auf englisch gehaltenen Vorlesungen besteht, die jede Woche ein anderer Professor oder wissenschaftlicher Mitarbeiter zu einem jedes Mal wechselndem Thema hält. Diese Vorlesung ist Pflicht für die Studenten aller vier Studienbereiche. Behandelt werden z.B. Themen der Mikroskopie (verschiedene Mikroskopiearten) und spezielle biologische Verfahren. Die darauffolgende Klausur enthält dann jeweils ein bis zwei Fragen zu jeder Vorlesung/Thema. Man bekommt dadurch Einblicke in viele verschiedene Bereiche, die Lehrenden scheinen sich jedoch nicht entscheiden zu können, wie oberflächlich oder detailliert sie ihre Themen während einer Vorlesung behandeln. Dementsprechend sind die Fragen in der Klausur in ihren Schwierigkeitsgraden sehr unterschiedlich, und man muss selbst abwägen, wie viel man für eine Aufgabe in der Klausur aufschreiben soll. Ich denke das liegt an fehlender Kommunikation der Lehrenden untereinander. Von dieser Art gibt es zwei Klausuren, je eine pro Semester (Modern Methods 1 und Modern Methods 2).
Die anderen vier Klausuren gehörten zu dem Block "Reading Courses". Dieser war für mich persönlich sehr lehrreich, denn man sitzt in kleinen Gruppen mit seinem Professor und/oder einem wissenschaftlichen Mitarbeiter zusammen und liest wissenschaftliche Paper oder Bücher und hört Vorlesungen zu einem Bestimmten Thema. Man muss mindestens vier dieser Reading Courses absolvieren und hat pro Semester eine bestimmte Auswahl. In meinen vier Kursen ging es um Mikrobiologie, Akklimatisierung in Pflanzen, Phytopathologie und Pflanzenphysiologie. Ein Kurs geht je zwei Wochen, beide Reading Kurse werden in den ersten vier Wochen am Anfang vom Semester absolviert. Nach den vier Wochen folgt in Woche fünf bzw. sechs die Klausur zu dem jeweiligen Kurs. Dadurch, dass die Kurse täglich und in kleinen Gruppen stattfinden ist der Lerneffekt sehr hoch, wenn man das gelesene/gelernte intensiv durchgeht und bespricht.
Weiterer Teil des Studiums sind die Praktika (ca.4-6 Wochen). Aus mehreren halbjährlich angebotenen Praktika muss man mindestens drei Stück absolvieren. Da mein Studiengang ziemlich klein ist, hat man keine größeren Probleme, sein "Wunsch-Praktikum" zu absolvieren. Natürlich besteht immer auch die Möglichkeit, die Professoren der Abteilungen zu fragen, ob man ein privates Praktikum bei ihnen absolvieren kann.
Der Professor, in dessen Abteilung ich bald meine Masterarbeit schreiben werde, war zudem sehr zuvorkommend was das Thema Auslandsaufhenthalt/Auslandspraktikum angeht. Die Kontakte der Professoren können einem bei der Suche nach einem Auslandsaufenthalt durchaus weiterhelfen. Ich denke, dies ist durch den nahen Kontakt zwischen Professoren und Studenten möglich. Man muss sich während des Studiums also nie verloren fühlen, weil man bei einem Anliegen zumeist auf die Hilfe von Professoren hoffen kann, falls die Kommilitonen einem einmal nicht weiterhelfen können.
Insgesamt bin ich zufrieden mit meiner Studienwahl und würde es jederzeit weiterempfehlen.
  • guter Kontakt zu den Lehrenden, kleiner Studiengang wirkt familiär, gegenseitige Hilfe zwischen Kommilitonen, breites Spektrum an Vorlesungsstoff, intensive und lehrreiche Kurse und Praktika
  • anfangs schlechte Organisation, Studienbereiche nicht gut übergreifend (Öko,Zellbio,Neuro,Biotech), keine Einigung bei den Modern Methods-Klausuren was den Lernstoff angeht (oberflächlich, detailliert)

Julie hat 15 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

  • Sind die Öffnungszeiten des Sekretariats in Ordnung?
    Mit den Öffnungszeiten des Sekretariats bin ich sehr zufrieden.
  • Kannst Du Klausurnoten online einsehen?
    Meine Klausurnoten kann ich online einsehen.
  • Wie kommst Du mit Deinen Kommilitonen zurecht?
    Ich habe hier Freunde fürs Leben gefunden.
  • Fährst Du mit dem Fahrrad zur Hochschule?
    Manchmal fahre ich mit dem Fahrrad zur Hochschule.
  • Wie oft gehst Du pro Woche feiern?
    Ein- bis zweimal pro Woche gehe ich feiern.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne in einer WG.
  • Wie praxisnah ist Dein Studium aufgebaut?
    Mein Studium bietet eine ausgewogene Mischung zwischen Theorie und Praxis.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Für mich ist das Lernpensum genau richtig.
  • Ist der Studienverlauf sinnvoll geplant?
    Der Studienverlauf ist bis auf wenige Ausnahmen sinnvoll geplant.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich bin kein Vegetarier oder Veganer.
  • Hast Du bereits ein Auslandssemester absolviert?
    Ich habe ein Auslandssemester absolviert.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Ich gehe gerne auf Festivals.
  • Wie beurteilst Du die Erreichbarkeit Deiner Dozenten?
    Meine Dozenten kann ich sehr gut erreichen.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich mindestens 3-4 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.0
Dorina , 04.12.2018 - Biology
4.3
Julie , 02.08.2018 - Biology
3.2
Denise , 22.03.2018 - Biology
4.0
Claudia , 22.03.2018 - Biology
4.4
Bianca , 24.01.2016 - Biology

Über Julie

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Schwerpunkt Microbial and Plant Biotechnology
  • Standort: Standort Kaiserslautern
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.02.2019