Keine Jobpause und praxisorientiertes Wissen in einem professionellen Umfeld: Diese Vorteile bietet ein berufsbegleitendes MBA Studium. Im Teilzeit- oder Fernstudium erwirbst Du so die nötige Kompetenz, um neue Aufgaben zu übernehmen und beruflich aufzusteigen. Der klassische MBA soll Berufserfahrene auf Managementtätigkeiten vorbereiten. Ob Journalisten, Anwälte oder Ärzte – mit einem MBA qualifizieren sich die verschiedensten Berufsgruppen für Leitungspositionen.

Du interessierst Dich für MBA Studiengänge? Neben dem StudyCheck MBA Ranking gibt es noch einige weitere MBA Hochschulrankings.

Bei vielen MBA-Studiengängen ist Berufserfahrung Voraussetzung. Viele Führungskräfte möchten ihre Karriere während des Studiums nicht unterbrechen und absolvieren daher ein berufsbegleitendes MBA Studium in Teilzeit oder als Fernstudium. Das bietet einige Vorteile gegenüber einem Vollzeitstudium:

1. Du musst Deinen Job nicht aufgeben

Ein MBA Studium soll Deine Karriere pushen. Doch viele haben Angst, durch das Studium die Karriere zu unterbrechen und dadurch einen Karriereknick zu erleiden. Wenn Du den MBA berufsbegleitend absolvierst, musst Du Deinen Job nicht aufgeben.

2. Kein Gehaltsverzicht

Ein MBA kostet viel Geld – das ist kein Geheimnis. Um die finanzielle Belastung stemmen zu können, ist es von Vorteil, weiter Gehalt zu beziehen. Machst Du den MBA berufsbegleitend, ist dies möglich.

3. Du erwirbst praxisrelevantes Wissen

MBAs in Vollzeit sind häufig wissenschaftliche Studiengänge an Universitäten. Ein berufsbegleitendes MBA Studium an einer Business School ist praxisorientierter. Die Inhalte sind weniger verschult und lassen sich leichter im Arbeitsalltag nutzen.

4. Gelerntes kannst Du direkt anwenden

Das MBA Studium vermittelt Dir theoretische Kenntnisse und Methodenwissen. Absolvierst Du den MBA berufsbegleitend, kannst Du diese direkt in der Praxis anwenden und vertiefen.

5. Networking

In einem Vollzeitstudium an einer Hochschule hast Du es meist mit jungen Berufsanfängern zu tun. In berufsbegleitenden MBA Studiengängen triffst Du hingegen auf andere Führungskräfte und Professionals. Du kannst also aktives Networking betreiben und interessante Geschäftskontakte knüpfen.

6. Du beweist Engagement

Wenn Du es schaffst, Studium und Beruf zu vereinen, beweist Du Disziplin und Engagement. Der Wille, Dich auf diesem Wege weiterzubilden, ist bei Personalern hoch angesehen.

7. Örtliche Flexibilität

Im MBA Teilzeit- oder Fernstudium musst Du nur für einzelne Präsenzphasen an der Business School vor Ort sein. Damit ist es nicht nötig, den Wohnort für das Studium zu wechseln.