Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang „Wirtschaftspädagogik“ an der Universität Hohenheim integriert wirtschaftswissenschaftliche, erziehungswissenschaftliche und pädagogisch-psychologische Inhalte. Innerhalb des Studiums lernen Sie wirtschaftspädagogische Probleme und Phänomene zu identifizieren, in größeren Zusammenhängen zu analysieren und didaktisch adäquate Lösungs- und Verbesserungsmöglichkeiten sowie kaufmännische Lehr- und Lernformate für schulische wie betriebliche Kontexte zu erarbeiten. Das Studium qualifiziert zu Tätigkeiten in Personalabteilungen und zum Einstieg in den höheren Schuldienst an kaufmännischen beruflichen Schulen (u.a. Berufsschulen, Wirtschaftsgymnasien).

Der Bachelorstudiengang umfasst eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Für eine Lehrbefähigung an kaufmännischen Schulen muss nach dem Bachelor-Studium ein Master-Studium der Wirtschaftspädagogik sowie ein Referendariat absolviert werden.

Letzte Bewertungen

3.7
Mona , 20.11.2019 - Wirtschaftspädagogik
3.7
Judith , 05.11.2019 - Wirtschaftspädagogik
3.2
Sebastian , 22.10.2019 - Wirtschaftspädagogik
3.8
Laura , 03.09.2019 - Wirtschaftspädagogik
4.2
Kim , 04.04.2019 - Wirtschaftspädagogik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Quantitative Methoden 1
  • Wirtschaftsinformatik
  • Erziehungswissenschaft
  • Strukturen der BWL
  • Märkte & wirtschaftliche Entscheidungen

2. Semester

  • Quantitative Methoden 2
  • Zivilrecht
  • Leistungsprozess
  • Einkommen,
  • Beschäftigung & Inflation
  • Unvollkommener Wettbewerb & strategische Interaktion

3. Semester

  • Quantitative Methoden 3
  • Öffentliches Recht
  • Marketing
  • Finanzprozess
  • Geld & Währung

4. Semester

  • Theorien des Unterrichtens
  • Wahlbereich Schulische oder Betriebliche Ausrichtung
  • Marktversagen und die Rolle des Staates
  • Praktische Studien

5. Semester

  • Wirtschaftspädagogisches Seminar zur Schulpraxis
  • Wahlbereich Schulische oder Betriebliche Ausrichtung
  • Internes und Externes Rechnungswesen
  • Praktische Studien

6. Semester

  • Wirtschaftspädagogisches Seminar zur Schulpraxis
  • Wahlbereich Schulische oder Betriebliche Ausrichtung
  • Bachelor-Arbeit
Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Studienorientierung
Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Stuttgart
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im 1. - 3. Semester erwerben die Studierenden Grundlagenkenntnisse auf den Gebieten der Wirtschaftspädagogik, der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft. Zusätzlich erlernen Sie mathematische und statistische (quantitative) Methoden, die Sie für die Lösung von wirtschaftspädagogischen Fragestellungen benötigen.

Im 4. - 6. Semester findet die Profilbildung statt. Dabei kann zwischen der betrieblichen Ausrichtung im Bereich Human Resources und der schulischen Ausrichtung gewählt werden. Neben der fachlichen Vertiefung in den Wahlbereichen enthält die zweite Studienhälfte ein 4-wöchiges Schulpraktikum an einer kaufmännischen beruflichen Schule. Außerdem ist ein mindestens 9-wöchiges Betriebspraktikum vorgesehen, um Praxiserfahrung zu sammeln und die eigene berufliche Orientierung zu schärfen. Die erworbenen Kompetenzen wenden Sie in ihrer Bachelor-Arbeit auf eine konkrete wissenschaftliche Fragestellung an.

Quelle: Uni Hohenheim 2019

  • Vielfältiges Lehrangebot und sehr gute persönliche Betreuung
  • Individuelle Wahlmöglichkeiten bei der Studiengestaltung
  • Viel Praxis durch integrierte Praktika in Unternehmen und Schule
  • Ein Studium = zwei Karrieremöglichkeiten: Wirtschaft oder Schule
  • Es besteht die Möglichkeit, an einer ausländischen Partneruniversität zu studieren und somit ein Auslandssemester zu absolvieren.
  • Sie vertiefen Ihr bereits vorliegendes Interesse an den Schulfächern Wirtschaft, Mathematik und Psychologie und nutzen Ihre Fähigkeiten und Freunde im Umgang mit Lernenden

Quelle: Uni Hohenheim 2019

Mit der schulischen Ausrichtung qualifizieren Sie sich in erster Linie für den Lehrberuf an kaufmännischen beruflichen Schulen: z.B. Wirtschaftsschulen und Gymnasien, Berufsschulen und Berufskolleg. Interessante Alternativen zum Schuldienst ergeben sich in der Bildungsverwaltung und Bildungspolitik (Kammern, Verbände, Ministerien).

Mit der betrieblichen Ausrichtung qualifizieren Sie sich in erster Linie für Tätigkeiten in der Wirtschaft, bei welchen der „Faktor Mensch“ im Mittelpunkt steht. Ihre potenziellen Aufgabenbereiche liegen dabei v.a. in folgenden Bereichen:

  • Betriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Personal-, Aus- und Fortbildungsmanagement
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Außerschulische Erwachsenenbildung (öffentliche und private Trägerschaft)
  • Bildungsberatung und Entwicklungshilfe
  • Analoge berufliche Tätigkeiten zum Studiengang Wirtschaftswissenschaften (je nach betriebspraktischen Erfahrungen)

Quelle: Uni Hohenheim 2019

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
Uni Hohenheim
+49 (0)711 459 22064

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Wirtschaftswissenschaft ist der Oberbegriff für verschiedene wissenschaftliche Fachgebiete, die sich mit ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen. Darüber hinaus sind die Wirtschaftswissenschaften ein eigenständiger Studiengang mit den Fachbereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Ein großer Vorteil dieses universellen Studiums sind die Spezialisierungsmöglichkeiten, die Dich für ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder vorbereiten.

Wirtschaftswissenschaft studieren

Bewertungen filtern

Mathe-Studium

Wirtschaftspädagogik

2.7

Ich hatte mir etwas anderes unter „Wirtschaftspädagogik“ vorgestellt. Es ist ziemlich frech, „15% Mathe“ in der Beschreibung zu nennen, wenn man daraufhin gefühlt ein reines Mathematik-Studium belegt (auch wenn es nur in Semester 1&2 so ist). Falls ihr wie ich eine Niete in Mathe seid, lasst bloß die Finger von dieser Uni. Zudem ist es auch sehr anstrengend, mit 600 Leuten in einem Hörsaal zu sitzen und nie im Leben würde ich freiwillig nochmals diesen Studiengang an dieser Uni wählen. Nach dem ersten Semester ist gleich wieder Schluss damit.

Abwechslungsreich

Wirtschaftspädagogik

3.7

Es ist anfangs sehr Mathe- und rechtslastig aber macht Spaß. Wenn man selbstständig lernen kann und dran bleibt ist das Studium auf jeden Fall machbar. Auch hat man immer die Möglichkeit Dozenten, Professoren um Hilfe zu bitten - man ist also nie alleine.

Rolle des Wipädler

Wirtschaftspädagogik

3.7

Leider geht man als Wirtschaftspädagoge zwischen den ganzen Wirtschaftswissenschaftlern unter. Und muss daher stets seine richtigen Informationen suchen. Informationsveranstaltung sind meistens nur auf die Wiwis ausgerichtet und die Wipäds geraten oft in Vergessenheit.

Hartes Grundstudium

Wirtschaftspädagogik

3.2

Das Grundstudium ist hart und anstrengend. Danach hat man viele Möglichkeiten zu Spezialisierung und man kann ein Zweitfach hinzu nehmen, falls man sich für den Weg des Lehramtes entschieden hat. Ab dem 4 Semester bietet das Studium viel persönlichen Gestaltungsraum.

Vielfältiger Studiengang

Wirtschaftspädagogik

3.8

Mit dem Studiengang Wirtschaftspädagogik ist man sehr flexibel, was die Zukunft angeht.
Man kann sich jederzeit umentscheiden, in welche Richtung man später beruflich gehen möchte.
Ob es Lehramt ist oder Personalwesen oder Marketing/Management, es ist alles möglich.

Hohe Durchfallquoten, praxisferne Studieninhalte

Wirtschaftspädagogik

2.2

Hohe Durchfallquoten trotz eher durchschnittlichem Ansehen der Uni. Auf andere Studiengänge (wie z.B. Agrarwissenschaften) wird an der Uni Hohenheim viel Wert gelegt. Die Wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge müssen dabei leider hinten anstehen. Dies spiegelt sich wiederum in den Tutorien, Übungen und der individuellen Betreuung bei Seminaren.
Den Stoff muss man oft einfach stur auswendig lernen. Im Bachelor gibt es zwei Pädagogik Klausuren, wobei man für beide Klausuren nur Begriffe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wirtschaftspädagogik für das Lehramt

Wirtschaftspädagogik

4.2

Der Studiengang WiPäd zielt in Hohenheim stark auf das Ziel Lehramt ab. Wer das Ziel hat nach dem Bachelor in den Master Lehramt zu gehen ist hier richtig. Wer eher den Wunsch hat in das Personalwesen in Firmen zu gehen ist vielleicht in einer anderen Uni besser beraten.  

 

Praxisnahes Lernen

Wirtschaftspädagogik

3.7

Innerhalb des Studiums lernt man, wie man sich den Lerninhalt unter Druck gut aneignen kann. Ich hätte mir oft mehr Zeit, weniger Lerninhalt und somit besseres langfristiges Lernen gewünscht. Allerdings werden an der Uni viele zusätzliche Kurse angeboten, in denen man die Inhalte festigen kann und in Übungen anwenden kann. Dies gibt einem die nötige Sicherheit für die anstehenden Prüfungen. Wenn man den Lehrstuhl im Rat und Hilfe bittet, bekommt man dies auch. Allerdings ist natürlich die Voraussetzung, dass man sich traut und offen nachfragt.

Viel Wiwi, Wenig Pädagogik

Wirtschaftspädagogik

3.2

Das Studium beschränkt sich gerade anfangs, dann doch sehr auf Wirtschaftswissenschaften und von Pädagogik und vor allem Praxisbezug gibt es leider sehr wenig. Ansonsten sind die Inhalte auf hohen und schweren Niveau, aber mit etwas Lernaufwand durchaus machbar.

Super Studiengang für Berufsschullehrer

Wirtschaftspädagogik

3.7

Wirtschaftspädagogik an der Uni Hohenheim ist der perfekte Studiengang für alle die sich für Wirtschaft interessieren und dieses Wissen mit jungen Leuten teilen wollen. Das Studium bereitet dich auf den Berufsschullehrer im Bereich Wirtschaft vor und du bekommst sowohl Einblicke in die Wirtschaft als auch Fachwissen über verschiedene Unterrichtsmethoden. Zusätzlich kannst du als Fach eine Vertiefung im Bereich Wirtschaft wählen, oder du wählst ein Zweitfach wie zum Beispiel Mathe, Geschichte, Deutsch oder viele mehr. Für mich ist es der perfekte Studiengang um Mensch und Wirtschaft zu vereinen.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 17
  • 31
  • 4
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 54 Bewertungen fließen 39 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte