Kurzbeschreibung

Das Studium "Wirtschaftsrecht" an der staatlichen "Wirtschaftsuniversität Wien" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Laws". Der Standort des Studiums ist Wien. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 22 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (4.3 Sterne, 642 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Letzte Bewertungen

4.7
Fabian , 07.11.2022 - Wirtschaftsrecht (LL.M.)
4.1
Marco , 26.10.2022 - Wirtschaftsrecht (LL.M.)
4.9
Felix , 15.10.2022 - Wirtschaftsrecht (LL.M.)
4.1
Christian , 12.10.2022 - Wirtschaftsrecht (LL.M.)
4.4
Victoria , 05.10.2022 - Wirtschaftsrecht (LL.M.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Laws
Link zur Website
Inhalte

Privat­recht einschließ­lich zivil­ge­richt­li­ches Verfahren

Neben den Pflicht­lehr­ver­an­stal­tungen können zwei Lehr­ver­an­stal­tungen aus einem Pool an Spezia­li­sie­rungen im Bereich des Privat- und Verfah­rens­recht gewählt werden.

Pflicht­lehr­ver­an­stal­tungen:

  • Zivil­ge­richt­li­ches Verfahren
  • Gesell­schafts- und Kapi­tal­markt­recht
  • Erbrecht und Familienrecht
  • Insol­venz­recht
  • Bank­ver­trags- und Versi­che­rungs­recht

Zur Auswahl stehende Spezia­li­sie­rungen:

  • Wett­be­werbs- und Imma­te­ri­al­gü­ter­recht
  • Privates IT-Recht
  • Inter­na­tio­nales Vertrags­recht/Kauf­recht
  • Law of Inter­na­tional Commerce
  • Inter­na­tional Corpo­rate and Finan­cial Law
  • Inter­na­tional Dispute Reso­lu­tion
  • Rechts­ver­glei­chung im Privat- und Handels­recht

Öffent­li­ches Recht, Euro­pa­recht und Inter­na­tio­nales Recht

Auch im Gebiet des öffent­li­chen Rechts, des Euro­pa­rechts und inter­na­tio­nalen Rechts gibt es neben den Pflicht­fächern die Mögl­ich­keit, zwei Spezia­li­sie­rungen zu wählen.

  • Pflicht­lehr­ver­an­stal­tungen:
  • Allge­meines Verwal­tungs­recht in euro­päi­scher Perspek­tive
  • Verfas­sungs­recht in Theorie und Praxis
  • Prin­ci­ples of Inter­na­tional Law - Allge­meines Völker­recht
  • Euro­pa­recht

Zur Auswahl stehende Spezia­li­sie­rungen:

  • Umwelt­recht
  • Recht elek­tro­ni­scher Massen­me­dien
  • Verga­be­recht
  • Euro­päi­sches Außen­wirt­schafts­recht und Inter­na­tio­nales Wirt­schafts­recht
  • Sicher­heits­ver­wal­tungs­recht
  • Grund- und Menschen­rechte
  • Legal Theory
  • Verfas­sungs­ge­richts­bar­keit
  • Vertie­fung im Völker- und Euro­pa­recht

Steuerrecht

  • Unternehmenssteuerrecht*
  • Internationales Steuerrecht*
  • Ausländisches Steuerrecht*

*Unterrichtssprache Englisch

Arbeits- und Sozialrecht

  • Grundlagen des europäischen Arbeits- und Sozialrechts
  • Spezialfragen zum europäischen Arbeits- und Sozialrecht

Strafrecht

  • Strafrecht I: Wirtschafts- und Finanzstrafrecht
  • Strafrecht II: Strafprozessrecht

Fachseminare

Im Rahmen des Masterstudiums Wirtschaftsrecht sind 2 Fachseminare zu absolvieren. Die Studierenden können dabei zwischen folgenden Fachseminaren wählen:

  • Fachseminar aus Privatrecht
  • Fachseminar aus Öffentlichem Recht
  • Fachseminar aus Arbeits- und Sozialrecht
  • Fachseminar aus Strafrecht
  • Fachseminar aus Steuerrecht
  • Fachseminar aus Europarecht und Internationalem Recht

Komplementärgebiete

Im Rahmen des Masterstudiums Wirtschaftsrecht können die Studierenden zwischen 4 Komplementärgebieten im Ausmaß von 10 ECTS wählen.

  • Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation für JuristInnen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Legal Courses Abroad
Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Wirtschaftsrecht ist der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Vorstudiums an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung. Folgende Kriterien müssen zusätzlich erfüllt sein:

  • Das Studium umfasst mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkte (entspricht einem 3-jährigen Studium).
  • Das Studium schließt mit einem rechtswissenschaftlichen akademischen Grad ab.
  • Im Rahmen des Studiums wurden Prüfungen aus rechtswissenschaftlichen Fächern im Umfang von 95 ECTS-Anrechnungspunkten abgelegt.
  • Von diesen 95 ECTS-Anrechnungspunkten wurden jedenfalls 40 ECTS- Anrechnungspunkte im Bereich des österreichischen Rechts erworben.
  • Im Rahmen des Studiums wurden Prüfungen in den Bereichen Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft im Umfang von 45 ECTS- Anrechnungspunkten abgelegt.
  • Das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht (BAWIRE) der Wirtschaftsuniversität Wien erfüllt diese Voraussetzungen jedenfalls.

Deutschkenntnisse

Bitte beachten Sie, dass ausreichende Deutschkenntnisse erforderlich sind. Den Nachweis darüber müssen Sie spätestens bei der Zulassung vorweisen.

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
86%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Wien
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Vollwertiges JUS Studium. Voller Berufszugang.
Quelle: Wirtschaftsuniversität Wien 2022

Videogalerie

Studienberater
Klaudia Miladinovic LL.B.
Programm Managerin
Wirtschaftsuniversität Wien
+43 (0)1 31336-5666

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Es fällt Dir schwer, Dich zwischen den beiden Studiengängen Betriebswirtschaft und Jura zu entscheiden? Das ist gar nicht nötig. Denn das Wirtschaftsrecht Studium vereint die klassischen Wirtschaftswissenschaften mit fundiertem rechtswissenschaftlichen Wissen aus dem Jura Studium. Der Studiengang behandelt alle wirtschaftlich relevanten Rechtsfragen und macht Dich zu einem Spezialisten für die Rechtsberatung von verschiedenen Unternehmen.

Wirtschaftsrecht studieren

Bewertungen filtern

Der Mensch ist hier nichts wert

Wirtschaftsrecht (LL.M.)

1.3

Wer sich für dieses Studium entscheidet, sollte sich mental darauf vorbereiten Tag und Nacht dafür zu investieren. Wer nicht bei der STEOP hunderte Seiten auswendig lernt, wird hier sehr schnell aussortiert- der Mensch ist als Individuum sehr wenig wert, ein Massenstudium, wie man es sich vorstellt. Man sollte sich lieber nach einer Privatuni umsehen, denn hier ist man nicht nur eine Nummer.

Sehr gute Kombi

Wirtschaftsrecht (LL.M.)

4.7

Das Studium Wirtschaftsrecht kombiniert die beiden Gebiete sehr gut, sodass man fundamentele wirtschaftliche Kenntnisse hat die man in einer Wirtschaftskanzlei natürlich auch benötigt. Das Lehrsystem ist sehr studierendenorientiert, dh mit Anwesenheitspflicht und viel Mitarbeit um das Verständnis zu vertiefen. Dozenten können sehr gut erklären und sind fair.

es wird einem das Leben schwer gemacht

Wirtschaftsrecht (LL.M.)

3.6

Das Studium bereitet einen wirklich gut auf den Einstieg in die Rechtsberufe vor. Es ist wirklich fordern und schwer. Das Rechtswesen ist aber auch einfach umfangreich, da darf man sich nicht drüber beschweren. Allerdings hat man oft das Gefühl, dass einem die Profs und die Systeme das Leben schwer machen wollen. Es muss immer mitgearbeitet werden, wobei es manchmal nur zählt, wenn man auch wirklich einen ganzen Fall zu 100%...Erfahrungsbericht weiterlesen

Infrastruktur super, Organisation nicht so sehr

Wirtschaftsrecht (LL.M.)

3.7

Die Gebäude der WU sind echt neu und super ausgestattet. Leider ist das Studium aber recht schlecht konzipiert, sodass es die Nachteile einer FH (verschult mit Anwesenheitspflicht) mit denen einer Uni kombiniert (unpersönlich, Knock-Out Prüfungen). Im Master hätte ich mir mehr Seminare, in denen Spezialgebiete erarbeitet werden, erwartet. Stattdessen bekommt man in Vorlesungen mit Pflichtanwesenheit Frontalunterricht. Die Anmeldungen zu den Kursen ist eine Katastrophe.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 17
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.7
  • Digitales Studieren
    3.8
  • Gesamtbewertung
    4.2

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2022