Bericht archiviert

Schwer enttäuscht

Wirtschaftsrecht (LL.M.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.8
Mit meinem LL.B. hatte ich verschiedene Hochschulen zur Auswahl, die einen LL.M anboten.
Aus persönlichen Gründen entschied ich mich für Nürnberg. Ein neuer Studiengang. Gänzlich unorganisiert, jedes Semester aufs neue wurden Abläufe geändert, es fehlt an jeglicher Struktur. Die Dozenten geben sich zwar Mühe, snd aber sehr schlecht organisiert. Während in einem Fach die Studienleistung aus einer 45min Präsentation und einer 15 Seiten Studienarbeit besteht (zu zwei verschiedenen Themenbereichen!), reicht es im anderen Fach, ein lachhaftes 15 Minuten-Referat über ein beliebiges Thema zu halten. Ein ausgeglichenes Verhältnis ist weit entfernt.
Weiterhin werden LL.B. Studenten als Kaufleute bezeichnet, da es auch ein Studiengang für BWL-Studenten ist. Meine Banknachbarin wusste anfangs nicht einmal, was die "beck-online" Datenbank ist, geschweige denn, einen Fall im Gutachtenstil zu lösen. Und solch eine Person nennt sich nach 3 Semestern LL.M.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.8
Alessandra , 07.05.2018 - Wirtschaftsrecht
3.8
Lisa , 15.03.2018 - Wirtschaftsrecht
2.4
Annika , 28.07.2015 - Wirtschaftsrecht
4.6
Lisa , 04.05.2015 - Wirtschaftsrecht

Über Magda

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Keßlerplatz
  • Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 14.07.2016