Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Bericht archiviert

Wirtschaftsrecht - leider abzuraten

Wirtschaftsrecht (LL.B.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    1.0
  • Organisation
    1.0
  • Gesamtbewertung
    2.0
Es war 7:40, wir warteten gespannt auf unsere erste Vorlesung im Wirstchaftsverwaltungsrecht. Die Vorlesung soll um 45 beginnen..50...55...8:00...8:15 (die ersten Studenten werden unruhig)...8:30 unsere Semestersprecherin machte sich auf den Weg ins Sekretariat der Hochschule. Niemand da es war noch geschlossen. 8:45... es war immer noch niemand anzutreffen. Um 9:15 wurde uns gesagt das keine Informationen zu der besagten Dozentin vorliegen.... 1 Woche später das gleiche wieder, bis uns am nächsten Tag endlich jemand mitteilen konnte, dass die Dozentin sehr krank ist und dieses Semester wohl nicht mehr unterrichten wird. Die nächsten 5 Wochen hatte die RFH keine Lösung also fielen die Vorlesung einfach aus. Endlich bekamen wir dann eine andere Dozentin zugeteilt.

Die Stunden mussten natürlich nachgeholt werden. Letztendlich fielen die Nachholtermine oft (sehr kurzfristig angekündigt) auf unsere freien Tage gelegt (die für die meisten natürlich keine freien Tage waren, da die meisten arbeiten um sich das Studium zu finazieren). Aus diesem Grund hatten viele Studenten dann nicht die Chance an diesen Nachholterminen teilzunehmen. Das trifft leider nicht nur auf Wirtschaftsverwaltungsrecht recht zu. Auch in anderen Fächern warteten wir oftmals vergeblich auf die Dozenten oder die Dozenten teilten uns mit das sich 45min früher Schluss machen müssen. Stunden wurden zum Teil auch gar nicht nachgeholt.

Viele der Dozenten hatten dann plötzlich wichtige Gerichtstermine. Klausureinsichten wurden verschoben und bis heute noch nicht nachgeholt. Man hatte bei manchen das Gefühl, dass sie das Unterrichten nicht wirklich ernst nahmen und Ihren eigentlich Beruf über uns stellen. Ob die Dozenten aus der Praxis dann wirklich immer so von Vorteil sind?

Ich hätte von der "Bibliothek" auch deutlich mehr erwatet. Sehr klein und viel zu wenig Auswahl. Fazit: Ich gehe an die Bibliothek der Uni Köln und bezahle dafür zusätzliche Gebühren.

Auch in anderen Dingen stellt sich die Organisation der RFH Köln als nicht gut heraus. Die ausgeteilten Studienbescheinigungen werden von vielen großen Kreditgebern z.B. KfW so zunächst nicht anerkannt. Jedes Mal musste ich mir und einige andere Studenten auch zu dem Sekretariat (dass nicht wie versprochen immer ein offenes Ohr hat) gehen und mir eine andere Bescheinigung ausstellen lassen. Auf meine konstruktiv geäußerte Kritik diese Bescheinigungen so zu erstellen, dass sie direkt anerkannt werden erhielt ich nicht mal eine Antwort.

Die angepriesen kleine Studierendenanzahl wurde im ersten Semester um das doppelte überschritten.

Jedoch muss ich auch sagen, dass der Studienverlauf durchaus sehr durchdacht ist. Es heitert bei sehr vielen Dozenten nur leider bei der Umsetzung. Andererseits gibt es auch (einige) wenige Dozenten die sehr gut und strukturiert ihre Vorlesungen umsetzten, gute Beispiele bringen, mit Spaß bei der Sache sind und das Interesse des Studenten wecken.
Deswegen waren Sachenrecht und Übungen im Arbeitsrecht immer meine liebsten Fächer.

Ich habe es nun endlich geschafft an die FH Köln zu wechseln. Ich bin mir schon jetzt sicher das meine Kritik zur FH Köln um Welten besser ausfallen wird.

Fazit: nicht zu empfehlen, Wirtschaftsrecht besser an der FH Köln studieren (Wartesemester in Kauf nehmen und dann vorher z.B. eine kaufmännische Ausbildung absolvieren).
  • strukturierter und sinnvoller Studiengangsaufbau, zum Teil sehr engagierte Dozenten, gute Lage (Mitten in Köln)
  • sehr schlechte Organisation, oftmals nicht vorbereitete und von der eigentlichen Arbeit total gestressten Dozenten, häufiger Vorlesungsausfall, Bibliothek die man als solche nicht bezeichnen kann

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.4
E. , 03.12.2020 - Wirtschaftsrecht
4.1
Holger , 01.12.2020 - Wirtschaftsrecht
1.0
Louise , 07.01.2020 - Wirtschaftsrecht
1.0
Hannah , 07.01.2020 - Wirtschaftsrecht
3.0
Carolin , 18.10.2019 - Wirtschaftsrecht
3.0
Uta , 17.02.2019 - Wirtschaftsrecht
3.3
Lena , 04.09.2018 - Wirtschaftsrecht
3.0
Sascha , 07.07.2018 - Wirtschaftsrecht
4.5
Jochen , 02.07.2018 - Wirtschaftsrecht
3.0
Lena , 09.06.2018 - Wirtschaftsrecht

Über Jess.

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2014
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 19.05.2015