COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

WiPsy an der Uni Bremen: Der GANZ andere Master :)

Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.9
Liebe Studieninteressierte! :-)

Ihr interessiert euch für den Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie an der Uni Bremen? Sehr schön, da seid ihr etwas ziemlich Außergewöhnlichem auf der Spur - denn dieser Studiengang ist in jeder Hinsicht anders als alles, was ihr bisher kennt.

Insgesamt umfasst unsere Kohorte dieses Semester 26 Studierende, wobei ein leichtes Übergewicht an WiWis besteht. Allesamt haben den Aufnahmetest durchlaufen, wobei ich weiß, dass sich einige auch in den Studiengang eingeklagt haben. Formell ist der Aufnahmetest allerdings das einzige Kriterium, das zur Auswahl der Studierenden herangezogen wird. Ein ehemaliger Professor hat mir mal die Faustregel mit auf den Weg gegeben, dass man sich ab einem Testergebnis von 47% ernsthafte Chancen ausrechnen kann, angenommen zu werden. Das absolute Minimum, um überhaupt aufgenommen werden zu können, beträgt gemäß Prüfungsordnung 30%.

Zur Vorbereitung auf den Test gibt es eine Demo-Version auf der Studiengangswebsite, die ein wenig Aufschluss über etwaige relevante Themen gibt. Allerdings möchte ich euch an dieser Stelle nochmal einen überaus wichtigen Tipp hierzu mitgeben:

Wer bei diesem Test erfolgreich sein will, muss verstehen, wer den Test stellt. Deshalb stelle ich euch nachfolgend mal ein paar Links bereit, die mir persönlich EXTREM weiter geholfen haben. Die Themen sind teilweise nun einmal sehr speziell gewählt und werden meiner Auffassung zufolge an kaum einer anderen Uni deutschlandweit gelehrt. Daher bin ich der Auffassung, dass die folgenden Links sehr hilfreich für die Vorbereitung auf den Aufnahmetest sein können:

https://www.mc-managementaufstellungen.de/
https://www.youtube.com/watch?v=qnyIdU-05zY&t=20s
https://www.youtube.com/watch?v=k-evxMJNnLo&list=PLPyxQ128gxyoy9sCpre2WAUiLHKCUx9_v

Bis ihr dann die finale Rückmeldung von der Uni habt, kann es sich noch mehrere Monate (!) ziehen, obwohl ihr euer persönliches Testergebnis schon direkt im Anschluss an den Test einsehen könnt. Bei mir hat es bis Ende August gedauert, daher drücke ich euch die Daumen, dass es bei euch ein wenig schneller vonstatten geht...

So viel erst einmal zum Test. Und das Studium an sich?

Es macht Spaß! :) Wir haben eine sehr angenehme Lernatmosphäre in den Lehrveranstaltungen, die viel Raum für einen engen Austausch zwischen den Lehrenden und den Studierenden bietet. Bei unserer Gruppengröße haben wir oftmals sogar das Gefühl, dass wir eine kleine Schulklasse sind ^^

Im Fokus des Studiengangs stehen freies Lernen und Denken, Eigeninitiative, ein interdisziplinärer Austausch und auch dem Thema Nachhaltigkeit wird hier in angemessener Weise Beachtung geschenkt. Der Studienverlaufsplan wurde in den vergangenen Jahren gleich mehrfach überarbeitet und seit diesem Semester gibt es auch erstmals ein Modul zur quantitativen Methodenlehre (Multivariate Verfahren). Die qualitative Forschung nimmt hier also nach wie vor einen nicht unwesentlichen Anteil in Anspruch. Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass immer wieder versucht wird, einen Bezug zur Praxis herzustellen. So hatten wir im vergangenen Semester beispielsweise Besuch von einer Unternehmensberaterin für Familiennachfolgeprozesse, einem ehemaligen Professor, der nun als Coach tätig ist, sowie einem Personalberater, der insbesondere auf die Durchführung von Assessment Centern spezialisiert ist.

Besonders gespannt bin ich auf das zweisemestrige Forschungsprojektmodul, das im kommenden Semester beginnt. Hierbei haben wir die Wahl zwischen den drei verschiedenen Forschungsschwerpunkten (a) Personal, (b) Coaching und (c) Markt und Konsum.

Abschließend ist noch zu nennen, dass der Studiengang seit diesem Semester erstmalig komplett vom Fachbereich 7 (WiWi) verantwortet wird, zuvor war es eine Kooperation der Fachbereiche 7 und 11 (Human- und Gesundheitswissenschaften).

Ich wünsche euch allen schon einmal viel Erfolg für eure Bewerbung an der Uni Bremen, möchte im selben Atemzug aber auch noch einmal betonen, dass ihr euch unbedingt noch an weiteren Unis bewerben solltet, da eine Aufnahme für diesen Studiengang bei ca. 200 Bewerber*innen pro Jahr nun einmal einfach nicht den Regelfall darstellt! Einen Versuch ist es aber in jedem Fall wert, ich persönlich fand es beispielsweise sehr aufregend, was denn nun im tatsächlichen Aufnahmetest auf mich zukommen wird! :D

Ich drücke euch ganz doll die Daumen!

Liebe Grüße
Marvin :-)
  • Extrem freies Lernen; interdisziplinäres Studiengang (50% WiWi; 50% Psy - SUPERGEIL); angenehme Lernatmosphäre; guter Kontakt zu den Dozierenden sowie unter den Studierenden untereinander (nur 25 Studierende gesamt); viel Raum zur Selbstreflektion
  • Teilweise sehr starke Ausrichtung auf die favorisierten Themengebiete der Dozierenden; kaum fester Theorie-Input, da nahezu alle Themen selbst erarbeitet werden

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Vanessa , 28.11.2020 - Wirtschaftspsychologie
3.3
Zaklina , 29.07.2020 - Wirtschaftspsychologie
3.5
Lara , 11.03.2019 - Wirtschaftspsychologie
3.3
Jessica , 22.09.2018 - Wirtschaftspsychologie
3.7
Michele , 23.05.2018 - Wirtschaftspsychologie
2.5
Karen , 16.03.2018 - Wirtschaftspsychologie
3.5
Jenny , 15.03.2018 - Wirtschaftspsychologie
4.0
Kevin , 30.11.2017 - Wirtschaftspsychologie
3.0
Jenny , 15.03.2017 - Wirtschaftspsychologie
3.8
Lisa , 30.12.2016 - Wirtschaftspsychologie

Über Marvin

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 1
  • Studienbeginn: 2020
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Bremen
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 11.02.2021