Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Bericht archiviert

Master an der HMKW - Anspruchsvoll und bereichernd

Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    4.3
Ich habe im Oktober dieses Jahres meinen Bachelor in Medien- und Wirtschaftspsychologie an der HMKW Köln absolviert und bündig daran mit dem Master in Wirtschaftspsychologie begonnen.
Mir war bereits spätestens nach meinem Pflichtpraktikum im 4.Semester, das ich in einer Unternehmensberatung in Hamburg absolvierte, bewusst, dass ich mich gerne im Bereich der Wirtschaftspsychologie spezialisieren und nach dem Bachelor die Masterqualifikation anschließen möchte.
Nun befinde ich mich erst im ersten Semester meines Masterstudiums an der HMKW, aber ich kann bereits folgende Dinge aus meinen Erfahrungen berichten und hoffe, dass sie euch bei eurer Entscheidung helfen:

Ich hatte mir erhofft, dass das Masterstudium eine Vertiefung der im Bachelor erlernten Grundkenntnisse in den Themenfeldern der Wirtschaftspsychologie ist und meine Erwartungen wurden bisher vollkommen erfüllt.
Das Studium ist sehr viel anspruchsvoller und auch zeitintensiver als das Bachelorstudium, da sehr viele Aspekte noch eigenständig im Anschluss an den Kurs erarbeitet werden müssen. Ein Grundwissen in den Hauptthemenbereichen der Wirtschaftspsychologie wird vorausgesetzt, dennoch achten die Dozenten darauf, dass alle mitkommen und eine Angleichung des Wissensstands (viele meiner Kommilitonen haben zuvor nicht an der HMKW studiert) stattfindet.
Durch die Auswahl von drei Wahlfächern im kommenden Semester kann ich mich thematisch noch mehr spezialisieren und gezielt auf meinen Berufswunsch hinarbeiten.

Ich empfinde meine Dozenten in ihrem Fachgebiet ausnahmslos als sehr kompetent. Man hat das Gefühl, durch den bereits erlangten Bachelorabschluss auf Augenhöhe kommunizieren zu können und gleichzeitig - genau wie im Bachelorstudium - immer einen Ansprechpartner zu haben, der einem bei Fragen zur Seite steht.

Die fünfstündigen Zeitblöcke, in denen die Module getaktet sind, sind sehr lang und können auf Grund der qualitativ hochwertigen, fordernden Inhalte schon mal anstrengend werden. Allerdings versuchen die Dozenten dies durch Gruppenarbeiten mit Kurzvorträgen und mehreren kurzen Pausen aufzulockern.

Im Hinblick auf die zu absolvierenden Prüfungen unterscheidet sich das Masterstudium vom Bachelor. Habe ich zuvor noch sehr viele Klausuren zum Ende des Semesters geschrieben, so ist es jetzt eher so, dass sich die Prüfungsleistungen vor allem auf Hausarbeiten und Vorträge (Einzel- oder Gruppenvorträge) während des Semesters konzentrieren. Die vermehrte Forderung nach Hausarbeiten schätze ich trotz des größeren Aufwands, den man in die Erstellung stecken muss, sehr, da ich dies im Bachelor ein bisschen vermisst habe und ich denke, dass es eine gute Vorbereitung auf meine Masterthesis sein wird und meine Fähigkeiten wissenschaftlich zu arbeiten verbessert.

Ich persönlich finde, dass ein Nebenjob mit einem Arbeitsaufwand von 20 Stunden/Woche neben den 25 Semsterwochenstunden durchaus zu stemmen ist. Jedoch muss selbstverständlich jeder für sich selbst einschätzen, wie viel zusätzliche Zeit er unter der Woche für die Ausführung eines Hobbies oder sonstige Freizeit benötigt.

Neben diesen ganzen fachlichen Aspekten, die der Hauptgrund sein sollten, sich für ein Masterstudium zu entscheiden, freue ich mich über die Zusammensetzung meines Kurses zum einen aus Kommilitonen, die ich bereits aus meinem Bachelorstudium kenne, und zum anderen aus externen Studierende, die noch einmal einen völlig neuen Wind in den Studienalltag bringen. Bisher kann ich sagen: Ich würde mich immer wieder für das Masterstudium der Wirtschaftspsychologie an der HMKW Köln entscheiden.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • hochwertige Studieninhalte, qualifizierte Dozenten, gute Stimmung

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.0
Louisa , 08.01.2021 - Wirtschaftspsychologie
4.3
Lisa , 15.10.2019 - Wirtschaftspsychologie
4.5
Franziska , 30.10.2018 - Wirtschaftspsychologie
3.7
Anonym , 21.02.2018 - Wirtschaftspsychologie
3.8
Sana , 31.10.2017 - Wirtschaftspsychologie
3.3
Sarah , 08.11.2016 - Wirtschaftspsychologie
3.3
Sarah , 16.10.2016 - Wirtschaftspsychologie

Über Julia

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 1
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Köln
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 05.12.2016