Bericht archiviert

Studieren wo Rentner Urlaub machen

Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Gesamtbewertung
    5.0
Ich studiere jetzt schon seit 5 Semestern in Clausthal aber so richtig 120% weiterempfehlen kann ich die TU leider noch immer nicht. Allen voran muss man sagen, dass das Studium in Clausthal definitiv nicht einfach ist! Durchfallquoten von 50% und mehr sind keine Seltenheit und wirklich gute Noten auch eher die Ausnahme. Regelstudienzeit schaffen nur die Streber und abgerundet wird das Ganze von der Tatsache, dass die öffentlichen Partys pro Semester quasi an einer Hand abgezählt werden könne. Des Weiteren ist die Chance seine Traumfrau auf einer dieser Partys kenn zu lernen leider geringer ist als die Wahrscheinlichkeit für einen Jackpot Gewinn im Lotto.

Warum trotzdem so eine gute Bewertung?
Man muss Clausthal einfach auf seine eigne Art und Weise lernen zu lieben. Besonders nach meinem Auslandssemester ist mir Aufgefallen, dass es mir eigentlich doch ganz gut in Clausthal geht.
Direkt als erste muss man mal den Vorteil „kleine Stadt“ und verhältnismäßig „kleine Uni“ erwähnen. Dozenten und Profs sind einfach zu erreichen und sehr entgegenkommend. Man lernt sehr schnell sehr viele Leute kennen da man sich quasi auf jeder Party und auch regelmäßig im Hörsaal oder bei Übungen wiedertrifft. Alle Wege zwischen Hörsälen, Supermärkten, Party Etablissements und der eigenen Wohnung (selbst wenn diese im räumlich schlechter gelegenen Stadtteil von Clausthal liegt) gut zu Fuß zu erreichen. Ja, zu Fuß! Der Begriff Stadt ist eh etwas Unpassend für Clausthal. Es fühlt sich mehr wie ein Studentendorf mit On-Campus wohnen an.
Nichtsdestotrotz die Stadt ist schön und die Harzer Umgebung noch viel schöner und sehenswert. Der von der Uni ausgewählte Slogan „Studieren wo andere Urlaub machen“ halt ich zwar für Schnee von gestern da der Tourismus hier iwie gefühlt ausstirbt bzw. sich auf Rentner beschränkt und wenn ich schon beim Thema Schnee bin, muss erwähnt sein, dass es davon hier auch oft viel gibt.
Was das Feiern gehen betrifft, hat man schnell raus, dass es auch noch andern nicht kommerzielle Partys auf z.B. Verbindungshäusern existieren die es hier wie Sand am Meer gibt.
Hilfreich Wissen diesbezüglich ist, dass die Verbindungen in Clausthal eher weniger mit dem schlechten Ruf, dem so mancher Studentenverbindung in anderen Städten nachgesagt wird zu tun haben. Für alle anderen die da aber trotzdem nicht hinwollen oder einfach mal nur ein Bierchen kippen wollen gibt es aber auch mehrere Kneipen/Bar ähnliche Angebote.
Als letzten und wahrscheinlich wichtigsten Punkt muss dann auch noch die Qualität der Ausbildung genannt/gelobt werden. Gerade nach meinem Auslandssemester (dessen unkomplizierte Organisation übrigens auch noch mal schnell als Pluspunkt hervorgehoben werden muss) bei dem ich auch auf andere deutsche Studenten von ihren ach so hochgelobten elitären Einrichtungen gestoßen bin, die an meine Austauschuni ja auch nur wegen ihrer so guten Leistungen Daheim gekommen sind (in Clausthal bekommt in der Regel jeder seinen Wunschplatz nur mal so neben bei) habe ich gemerkt, dass ich überdurchschnittlich viel Fachliches (Grammatik und Rechtschreibfehler dürft ihr Scherzkekse jetzt für euch behalten. Es ist 2 Uhr nachts und ich bin müde) in Clausthal gelernt habe.
Im direkten Vergleich mit den anderen deutschen (BWL) Studenten stellte sich heraus, dass mir trotz meinem eigentlich eher technischen Schwerpunkt im Wi.-Ing. Studium und durchschnittlichen Studienleistungen deutlich großer Fachkompetenz in Clausthal vermittelt werden konnten als Studenten von andern Unis. Erwähnenswert ist hierbei auch noch, dass wir zwar im selben Fachsemester waren aber wären die einen quasi mit ihrem Bachelor durchwaren ich in Clausthal noch einige Semester durch leider vorliegende Leistungverzerrung vor mir habe.
Ich hoffe einfach weiter, dass mir dieses bessere Fachwissen später Mal in meinem Berufsleben zugutekommt, weil mit guten Noten wird es von der TU leider nicht belohnt aber wie sagt Mutti immer so schön: „Junge, du lernst für das Leben nicht für die Lehrer/Noten“
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • guter Kontakt zu Dozent, viele Sportmöglichkeiten
  • schlechte Verkehrsanbindung wenn man kein Auto hat, Partyleben muss aktiv gesucht werden

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.9
Sönke , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.4
Marc , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.4
Linus , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.0
Lennart , 25.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
2.9
Anne , 25.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.1
Hüso , 23.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.1
Arda , 15.09.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.1
Rene , 21.07.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
2.9
Linda , 18.07.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.0
Kocyigit , 05.06.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

Über Erich

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2013
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 16.11.2015