Bericht archiviert

Studium ist doch etwas mehr Schule als gedacht...

Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.2
Als ich anfing zu studieren, hatte ich die Erwartung, dass alles so viel besser werden würde als in der Schule. Ich ging davon aus, ich könne mir die Fächer größtenteils aussuchen bzw sie machten mir durchgehend Spaß, anders als es in der Schule der Fall war. Dem war leider nicht so, auch im Studium gibt es Fächer, die einen nicht interessieren und die zu Hassfächern werden. Das hängt auch mit den unterschiedlichen Anforderungen der Fächer zusammen. In manchen Fächern ist wirklich reines auswenidg lernen angesagt, in anderen wiederum ist die Anwendung das Ziel. Je nach dem wem was besser liegt, sind die Noten in den einen oder in den anderen Fächern besser. In den Gedächtnisfächern merkt man auch schnell wie unnötig der Besuch der Vorlesung ist, die angebotenen Übungen sollte man allerdings in allen Fächern wahrnehmen. An unserer Universität habe ich kaum eine Veranstaltung erlebt, in der kein freier Sitzplatz mehr vorhanden war. Auch die Belegung von Veranstaltungen gestaltet sich an unserer Uni nicht halb so katastrophal wie an anderen Unis. Seminare und Praktika sind allerdings auch bei uns sehr schnell voll, diese Probleme werden allerdings meistens mit Zusatzterminen und -gruppen gelöst. Unser Modellstudienplan ist theoretisch sehr logisch aufgebaut. Es ist allerdings jedem selbst überlassen in welchem Semester man welches Fach belegt und in welcher Reihenfolge das von statten geht. Es ist nur sehr negativ auffällig, dass man einige zeitliche Probleme während des Klausurenzeitraums bekommt, wenn man doch tatsächlich nach dem Modellstudienplan vorgeht. Man sollte meinen dieser Plan ist durchdacht und wird auch bei der Erstellung des Klausurenplans berücksichtigt... Die Dozenten der Vorlesungen und Übungen sind größtenteils sehr kompetent, aufgrund der niedrigen Studentenzahl bekommt man schnell Termine, falls man nicht zur Sprechstunde kann. Auch auf Emails wird meistens schnell geantwortet und nach den Veranstaltungen nehmen sich die Meisten noch Zeit für die Fragen der Studenten.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • vielseitige Fächer und Themengebiete
  • wenig Praxisbezug

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.9
Sönke , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.4
Marc , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.4
Linus , 26.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.0
Lennart , 25.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
2.9
Anne , 25.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.1
Hüso , 23.10.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
4.1
Arda , 15.09.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.1
Rene , 21.07.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
2.9
Linda , 18.07.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)
3.0
Kocyigit , 05.06.2021 - Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

Über Lisa

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2012
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 01.06.2015