Geprüfte Bewertung

Anspruchsvoll - aber geil!

Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil (B.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.7
Bin mittlerweile im 5. Semester und kann daher denke ich ein ganz gutes Fazit ziehen:
Die ersten ( insbesondere das erste) Semseter sind hart. Aber machbar. Nach dem man die kritischen Fächer mit 50-60% Durchfallquote überwunden hat und sich der Studiengang von 150 auf ca. 50-75 Studenten dezimiert hat wird man belohnt. Bereits im 2. und 3. Semester besucht man dann echt auch tolle Vorlesungen und außer in den "kritischen Fächer" ist die Benotung sehr fair. Ja in manchen Veranstaltungen wird verlangt hunderte Seiten Skript nahezu auswendig zu können, dafür ist dann aber auch die 1.0 drin. Die Stundenanzahl, die man tatsächlich in Vorlesungen und Übungen sitzt hat sich vom ersten bis zum dritten und vierten Semester mehr als halbiert!
Nicht alles Prüfungen werden leichter, aber die allgemeine Belastung sinkt. Außerdem wird die Notengebung ab dem 3. Semester auch viel besser.

Man sollte jedoch auf keinen Fall mit falschen Erwartungen an dieses Studium herangehen. Praxisnah an einer Hochschule studieren heißt, dass MANCHE Vorlesungen vllt nicht ganz so theoretisch sind. Mit Praxisprojekten hat das wenig zu tun. Bis zum 5. Semester beschränken sich der Praxisanteil auf 2 Nachmittage im Werkstofflabor - that´s ist! Dürfte wahrscheinlich deutlich weniger sein als an den meisten Uni´s. Das finde ich - und viele anderen- auch gut. Denn somit kann man sich auf Prüfungen konzentrieren.
Großer Pluspunk in Coburg: Man hört 6 Vorlesungen und am Ende des Semesters schreibt man 6 Prüfungen VOR den Semesterferien :) Man muss sich also nicht ständig mit irgendwelchen Berichten und Abgaben rumschlagen, Pflichtveranstaltungen gibt es nicht.

Was den Bezug zur Automobilindustrie angeht:
Es ist schon toll, das sich Beispiele in Bwl etc. meist auf die Industrie beziehen. Allerdings ist es ein Ingenieurwesen-Studium und dem entsprechend ist auch das Niveau! Also Vorsicht an Alle, die "irgendwas mit Autos studieren wollen" .
Viele werden auch von Vorlesungen wie KFZ 1 und 2 wahrscheinlich enttäuscht sein, weil es einfach eine PowerPoint Präsentation ist, die man auswendig lernen muss.

Jedoch lohnt sich das meiner Meinung nach Alles für diesen coolen Abschluss.

Viele müssen sich erstmal nach dem Abitur an das Niveau im Studium gewöhnen, jedoch holen manche Professoren einen auch sehr gut ab. Gerade in Mechanik 1-3 ist es möglich zu bestehen, in dem man einfach sehr viel übt. Dann kann man fehlende mathematische Fähigkeiten zum Teil wegmachen.

Dieses Studium ist mit Fleiß und Disziplin zu schaffen, auch wenn man kein super Physik- oder Matheabi hingelegt hat. Und es macht riesig Spaß, alleine schon weil Studium viel cooler ist als Schule.

Bevor meine Bewertung hier falsch verstanden wird, weil sie auch negatives aufzeigt:
Der Studiengang ist schon geil und ich würde jederzeit hier wieder anfangen!

Also traut euch, kommt zu unseren coolen Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik!
  • - überwiegend coole Veranstaltungen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Sebastian , 16.10.2019 - Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil
3.7
Vanessa , 25.07.2019 - Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil
4.0
Canan , 29.11.2018 - Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil
3.3
Lisa , 31.01.2018 - Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil
3.0
Said , 11.12.2017 - Automobiltechnologie – Wirtschaftsingenieurwesen Automobil

Über Max

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: CAMPUS FRIEDRICH STREIB
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,5
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 19.09.2019