Kurzbeschreibung

Unternehmen betrachten Wirtschaftsingenieure als „Alleskönner“ – oder schöner gesagt, als Spezialisten in zwei Welten. Wirtschaftsingenieure begleiten zum Beispiel die Digitalisierung von Geschäftsprozessen oder überlegen gemeinsam mit Kunden, wie technische Produkte hinsichtlich ihrer Funktionalität verbessert werden können.

In 8 Semestern eignen Sie sich betriebswirtschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen an und sind in der Lage, diese beiden Perspektiven sinnvoll miteinander zu verbinden.

So analysieren Sie zum Beispiel Produktionsabläufe unter betriebswirtschaftlichen Aspekten – Kosten und Qualität der Produkte immer fest im Blick. Oder Sie beschäftigen sich mit IT-Strukturen und Datenbanksystemen im Zuge der zunehmenden Vernetzung von Produktionssystemen und -abläufen. Je nach Interesse ermöglicht Ihnen das Studium, sich fachlich zu spezialisieren und stellt Ihnen dafür die drei Vertiefungsrichtungen Vertrieb & Marketing, Produktion & Fertigung oder Digitalisierung zur Auswahl.

Letzte Bewertungen

4.0
Nathalie , 23.04.2018 - Wirtschaftsingenieurwesen
4.2
Sebastian , 09.12.2017 - Wirtschaftsingenieurwesen
3.5
Tom , 04.12.2017 - Wirtschaftsingenieurwesen
4.3
Charmaine , 21.09.2017 - Wirtschaftsingenieurwesen
4.7
Tina , 10.04.2017 - Wirtschaftsingenieurwesen

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

Management Basics

  • Grundlagen der BWL, VWL, Recht und Entrepreneurship
  • Einführung wissenschaftliches Arbeiten

Ingenieurmathematik I

  • Algebraische Grundlagen
  • Funktionen einer reellen Veränderlichen, Kurven im Raum und Komplexe Zahlen
  • Differential- und Integralrechnung
  • Gewöhnliche und lineare Differenzialgleichungen

Physikalisch-technische Grundlagen I

  • Physikalische Grundlagen, klassische Mechanik
  • Schwingungen und Wellen
  • Gleich- und Wechselstromkreise

Arbeitsmethoden & Softwareanwendungen

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Präsentationstechnik, Selbstorganisation und -management
  • Softwareanwendungen (Citavi, MS-Office)

2. Semester

Ingenieurmathematik II

  • Reihenentwicklung von Funktionen, Fourier Reihen
  • Lineare Algebra II
  • Grundlagen autonomer Systeme und DGL-Systeme

Konstruktionslehre

  • Grundlagen des Konstruierens
  • Entwicklungsprozesse und Konstruktionsmethodik
  • Technische Kommunikation

Technische Mechanik

  • Grundbegriffe der Statik
  • Elastostatik
  • Kinetik und Kinematik

Physikalisch-technische Grundlagen II

  • Elektrostatische und -magnetische Felder
  • Stromleitungsmechanismen und Schaltvorgänge
  • Grundlagen der Atom- und Festkörperphysik

Technisches Projektmanagement

  • Projekte planen und steuern
  • Kreativitätstechniken zur Lösung technischer Probleme
  • Teamarbeit und Lösungsentwicklung

3. Semester

Beschaffung, Fertigung & Marketing

  • Supply Chain Management
  • Fertigung
  • Grundlagen Marktforschung
  • Operatives Marketing

Grundlagen der Statistik

  • Deskriptive und Induktive Statistik
  • Statistische Verteilung
  • Hypothesentests und Testprobleme

Human Resources

  • Grundlagen Human Resources
  • Personalwirtschaftliche Funktionen
  • Personalführung und – entwicklung

Werkstofftechnische Grundlagen

  • Werkstoffkennwerte
  • Werkstoffprüftechnik
  • Festkörperaufbau, mechanische Eigenschaften

4. Semester

Wirtschafts- & Privatrecht

  • BGB Allgemeiner Teil
  • Schuldrecht Allgemeiner Teil
  • Handelsrecht

Maschinenelemente & -systeme

  • Nichtlösbare Verbindungen (schweißen, löten, kleben)
  • Lösbare Verbindungselemente
  • Federn, Antriebselemente, Wellen

Fertigungstechnik

  • Zerspanungstechnik
  • Spezifische Schnittkraft, Zerspanungsgrößen
  • Umformtechnik, Formänderungsfestigkeit

Fachstudienprojekt

  • ausgewählte Inhalte der Module „Management Basics“, „Beschaffung, Fertigung & Marketing“, „Human Resources“, oder „Technisches Projektmanagement“

Industrielle Informationstechnik

  • Einführung in die Programmierung
  • Industrielle Computersysteme
  • Rechnerarchitektur und –kommunikation

5. Semester

Finanzierung & Investition

  • Stakeholder, Shareholder Management
  • Finanz- und Businessplanung
  • Unternehmensbewertung

Produktionsplanung

  • Terminplanung und -steuerung
  • Materialdisposition und -steuerung
  • PPS-Methoden für Produktionssysteme

Aufbaumodul I

Vertiefungsrichtung Produktion & Fertigung

1. Supply Chain Management

  • Nutzen und Effekte des Supply Chain Management
  • Beschaffungsmanagement
  • Bevorratungskonzepte
  • Distributionsmanagement
  • Lean
    Manufactoring

Vertiefungsrichtung Vertrieb & Marketing

1. Marketingtrends & -forschung

  • Marktforschung
  • Marketingstrategien
  • Marketingtrends

Vertiefungsrichtung Digitalisierung

1. Digitale Transformation (der Wirtschaft/Industrie)

  • Digitale Ökonomie
  • Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Grundlagen der Infrastruktur und Standardisierung
  • Big Data Analysen

Volkswirtschaftslehre

  • Märkte
  • Grundlagen mikroökonomischer Theorie
  • Theorien ökonomischer Entscheidungen

6. Semester

Wertschöpfungsmanagement

  • Produktions-, Kosten- und Absatztheorie
  • Zielorientierte Gestaltung betrieblicher Produktions- und Absatzsysteme

Aufbaumodul II + III

Vertiefungsrichtung Produktion & Fertigung

2. Produktionssysteme

  • Planung und Vertrieb von Fertigungssystemen
  • Planung und Vertrieb von Montagesystemen
  • Wirtschaftlichkeit und Automatisierung

Digitale Fertigungstechnik & 3D-Druck (optional)

  • Digitale Fertigungsmethoden
  • Technologien der additiven Fertigung
  • Konstruktion und Design
  • Beurteilung der additiven
    Fertigung
  • Digitale Fertigungstechnik
  • Praxisanwendung 3D-Druckverfahren

3. Service Engineering & Instandhaltung

  • Ersatzteilmanagement, Ersatzteillogistik
  • Planung und Steuerung der Instandhaltung
  • Instandhaltungscontrolling
  • Nutzungsgrad und Nutzungsdauer von Maschinen
  • Total Productive Maintenance (TPM) zur Optimierung der
    betrieblichen Abläufe

Vertiefungsrichtung Vertrieb & Marketing

2. Produktentwicklung

  • Virtuelle Produktentwicklung
  • Rechnergestütztes Konstruieren
  • Simulation in einer CAD Umgebung
  • Einführung in eine Skriptsprache
  • Einführung in das
    Patentwesen

3. Technischer Vertrieb

  • Grundlagen eines erfolgreichen Vertriebs
  • Kundenakquisition
  • Angebote erstellen
  • Aspekte der Kundenbindung

Vertiefungsrichtung Digitalisierung

2. Vernetzte Produkte

  • Industrie 4.0
  • Kommunikationsnetze
  • Automatisierungsgeräte und -strukturen
  • Grundlagen der betrieblichen IT-Systeme und Datenstrukturen

Digitale Fertigungstechnik & 3D-Druck (optional)

  • Digitale Fertigungsmethoden
  • Technologien der additiven Fertigung
  • Konstruktion und Design
  • Beurteilung der additiven Fertigung
  • Digitale Fertigungstechnik
  • Praxisanwendung 3D-Druckverfahren

3. Digitale Fabrik

  • Smart Factory Architektur
  • Virtual und augmented reality
  • Simulationstechniken
  • 3D-Druck

Internes & Externes Rechnungswesen

  • Buchführung
  • Kostenrechnung
  • Bilanzen und Bilanzanalyse

7. Semester

Operatives Controlling

  • Plankostenrechnung
  • Von der Kostenrechnung zum Kostenmanagement (Prozesskostenrechnung, Target Costing, Life
  • Cycle Costing)

Verhandlungsführung

  • Verhandlungspositionen und Interessen
  • Kommunikation in der Verhandlung - verbal und non-verbal
  • Manipulationstechniken

Unternehmerisches Planspiel

  • Technisches Management
  • Kaufmännische und rechtliche Aspekte

Interdisziplinäres Studienprojekt

  • Inhalte der Aufbaumodule

Qualitätsmanagement

  • Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung im Qualitätswesen
  • QM in der Produktion (Methoden der Qualitätsprüfung)

8. Semester

Englisch

  • Technisches und Business Englisch
  • Ingenieurspezifisches Vokabular
  • Grundlagen und Techniken interkultureller Kommunikation

Projektseminar Abschlussarbeit

  • Wiederholung der Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Literaturrecherche, Quellen und Quellengüte
  • Projektstatusberichte und Diskussionen

Bachelor-Thesis/Kolloquium

  • Schriftliche Abschlussarbeit und Kolloquium
Voraussetzungen
Zu den grundsätzlichen Zulassungsvoraussetzungen zählen die allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder gleichwertig anerkannte Vorbildung. Zudem wird eine aktuelle Berufstätigkeit vorausgesetzt – dazu zählen Voll- oder Teilzeittätigkeiten, betriebliche Ausbildungen, Traineeprogramme oder Volontariate. Weiterführende Zulassungsvoraussetzungen finden sie unter www.fom.de.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Standorte
Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Mannheim, München, Nürnberg, Siegen, Stuttgart, Wuppertal
Hinweise

48 Monatsraten à 350 Euro oder Einmalzahlung 16.800 Euro. Weitere Informationen zu den Studiengebühren finden Sie unter www.fom.de.

Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Standorte
Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Mannheim, München, Nürnberg, Siegen, Stuttgart, Wuppertal
Hinweise

48 Monatsraten à 350 Euro oder Einmalzahlung 16.800 Euro. Weitere Informationen zu den Studiengebühren finden Sie unter www.fom.de.

Link zur Website
Außenansicht der FOM in Essen
Quelle: FOM Hochschule 2017

Videogalerie

Studienberatung
Zentrale Studienberatung
FOM Hochschule
+49 (0)800 1 95 95 95

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert.

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Das Wirtschaftsingenieurwesen Studium zeichnet sich durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität aus. Es verbindet die technisch-naturwissenschaftlichen Aspekte des Ingenieurwesens mit den wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften. Wenn Du Dich sowohl für Technik als auch für Wirtschaft interessierst und nach dem Studium eine Führungsposition anstrebst, bist Du in diesem Studiengang bestens aufgehoben.

Wirtschaftsingenieurwesen studieren

Bewertungen filtern

Super Dozenten und Konzept

Wirtschaftsingenieurwesen

4.0

Super Dozenten, die gewollt sind das man was lernt und es aber auch im Beruf anwenden kann. Also ohne Bulimielernen.

Außerdem ist das Konzept besser als an einer Fernschule.
Man kann jeder Zeit in den Präsenzunterricht gehen, jedoch ist das kein Muss, das heißt die Klausuren können auch ohne Präsenz bestanden werden da viele wegen der Arbeir nicht oft zur Uni kommen können. Außerdem kann man Berufserfahrung während dem Studium sammeln und hat zusätzlich noch Geld da die...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lernerfolg

Wirtschaftsingenieurwesen

4.2

Die Dozenten, welche meist selbst noch beruflich eingespannt sind wissen es größtenteils die Vorlesung spannend, praxisbezogen und generell sehr gut zu vermitteln. Durch den von der Theorie weggehenden Lernschema bleibt bei mir persönlich mehr vom gelernten zurück. Anhand Beispiele und selbst aufgebauter Fälle und Konstellationen behält man aus einer Vorlesung mehr.

Schaf im Wolfspelz!

Wirtschaftsingenieurwesen

3.5

Mit dem Namen „Wirtschaftsingenieurwesen“ schwingt immer ein leicht bedrohlicher Unterton mit, der vor einer gewissen Anstrengung im Studium warnt.
Meiner Erfahrung nach kommt hier allerdings mit der studienüblichen Belastung und Aufwand genauso gut durch, wie durch die meisten anderen Fächer.

Perfekter Allrounder

Wirtschaftsingenieurwesen

4.3

Der Studiengang zum perfekten Allrounder der Ökonomie. Es werden nicht nur betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt, sondern auch technische und rechtliche Inhalte. Das schafft ein höheres Verständnis in allen Bereichen eines Unternehmens und verschafft höhere Chancen beim zukünftigen Arbeitgeber.

Ohne Fleiß kein Preis

Wirtschaftsingenieurwesen

4.7

Das Studium ist in den ersten beiden Semestern schon ziemlich anspruchsvoll, aber dadurch wird ja unter Anderem auch die Qualität des Abschlusses gewährleistet und erstmal ausgesiebt. Die Fächer sind mal mehr und mal weniger interessant, kommt ja auch immer auf die eigenen Vorlieben an.

Studieninhalte

Wirtschaftsingenieurwesen

1.5

Studeininhalte sowie Ausstatung und Organisation an der FOM Hoschule sind wirklich schlecht. Die Auskunftsfähigkeit der Studienberater lässt auch zu wünschen übrig, dies sind meistens selber noch Studenten, die lediglich die Seminarräume für die Vorlesungen vorbereiten. Aber keine Ahnung von der FOM Hochschule an sich haben. Kann man nicht weiterempfehlen, dann lieber an einer richtigen Hochschule studieren.

Meine Erfahrung

Wirtschaftsingenieurwesen

3.2

Also da ich erst im 1. Semester bin kann uch nicht viel sagen, nur das es notwendig ist, immer am Ball zu bleiben und sich auf die nächste Vorlesung vorzubereiten. Es ist sehr mathematisch. Transfer Aufgaben sollten ebenfalls kein Problem sein. Es ist ziemlich anspruchsvoll.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    2.7
  • Gesamtbewertung
    3.6

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte