Studiengangdetails

Das Studium "Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie" an der staatlichen "THM - Technische Hochschule Mittelhessen" hat eine Regelstudienzeit von 7 bis 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Friedberg. Das Studium wird als duales Studium und Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 23 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 598 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
71% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
71%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Friedberg
Bewertung
50% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
50%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Friedberg

Letzte Bewertungen

4.0
Tim , 22.09.2019 - Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie
2.3
Sarah , 18.07.2019 - Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie
2.8
Max , 03.03.2019 - Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

Alternative Studiengänge

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie
Bachelor of Science
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Infoprofil
Internationaler Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Engineering
Hochschule Emden/Leer
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Guter Rundumblick

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

4.0

Man lernt alles wichtige von bwl bis Maschinenbau bekommt man einen guten Überblick so ist es für mich eine gute Wahl für alle die sich noch nicht direkt festlegen wollen, als was sie später arbeiten wollen.
So ist das Studium eine gute Einstieg da diese such überall gebraucht werden.

In 7 Semestern? Keine Chance

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

2.3

Völlig überfüllter Vorlesungs/Lehrplan (nebenbei Arbeiten nicht möglich!), zu viele Klausuren (7 Stück in 2 Wochen im ersten Semester), schwere Grundlagen Fächer wie Physik & Mathe werden durch mangelhafte Dozenten noch schlimmer und unmöglicher, die Regelstudienzeit kann so gut wie keiner einhalten...

Keine nachschreibe Termine für Klausuren! (Daher muss man ein Semester warten, bis man erneut schreiben darf!), dadurch verlängert sich das Studium enorm und der Lernaufwand ist irgendwann nicht mehr zu bewältigen!

Zudem ist absolut kein Praxisbezug gegeben, sondern es werden absolut realitätsferne mathematische Probleme in den Vorlesungen behandelt, die man später im Berufsleben mit 100%er Garantie nie wieder verwenden kann!

Ihr habt Spaß an Technik und Wirtschaft?

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

2.8

Dann solltet ihr euer Studium an einer anderen Uni aufnehmen.
Organisatorisch werden den Studenten nur Steine in den Weg gelegt.

Durch die mangelhafte Organisation, bekanntgabe des Vorlesungsplans, die kurzfristige Bekanntgabe der Klausurtermine und deren häufige, kurzfristige Änderungen bis in die Klausurwochen hinein verringern die Studierbarkeit erheblich.

Die Klausurenphase dauert 2 Wochen, schließt direkt an die Vorlesungen an und sollte man nicht besteh...Erfahrungsbericht weiterlesen

Also sieben Semester wird... schwierig

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

3.5

Grundsätlich ist das Studium schon nicht schlecht... ich meine 63.000 Euro Einstiegstgehalt laut IGMetall... just saying. Aber das wird alles andere als geschenkt. Man muss wirklich leidensresistent sein. Wir haben sieben Klausuren in zwei Wochen und man wird kaum drum rum kommen mal im Studium zwei Klausuren an einem Tag zu schreiben... (nach den zwei Wochen wurde ich auf 27 geschätzt obwohl ich eigentlich 20 war ^^) Aber dafür hat man auch an kaum an einer Uni so lange Semesterferien.
Gerade durch das gemeinsame schreiben aller Klausuren war das schieben von Klausuren unausweichlich und 8-9 Semester sind realistisch wenn man noch arbeiten darf. Aber wenn man leiden kann GO for it :)

Befriedigender Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

2.0

Ich würde es Leuten weiterempfehlen, die starke nerven haben und sehr viel Geduld. Dieser Studiengang ist nichts für schwache nerven und das Interesse muss vorhanden sein. Ich empfehle eine jedem eine gründliche Forschung der Inhalte und Module, bzw. die Studienordnung sich anzuschauen!

Abwechslungsreiche Fächer

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

3.3

Da etwa die Hälfte ein BWL-Studiengang und die andere Hälfte ein Maschinenbaustudium (wenn nicht ein anderer Schwerpunkt wie Elektrotechnik oder Life-Cycle-Management gewählt wurde) ist, ist der Studiengang insgesamt sehr abwechslungsreich. Die Mischung aus Wirtschaft und Technik ist auch für Menschen mit wenig Technikbegabung zu schaffen.

Tolle Inhalte

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

4.3

Der Stoff wird den Studenten anschaulich und sinnvoll näher gebracht. Auch findet er oft in praktischen Übungen Anwendung wodurch man ein tieferes Verständnis für Problemstellungen und deren Lösung bekommt. In allem ist der Studiengang sehr umfangreich und es ist sehr wichtig ständig mitzulernen, da man schnell abgehängt wird.

Umfangreich und sinnvolle Inhalte

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

4.0

Die anspruchsvolle Lerninhalte werden von meist kompetenten Dozenten mithilfe moderner Mittel näher gebracht. Die Horsäle sind neu und sinnvoll aufgebaut. Die Organisation von z.B. einem Auslandssemester ist dank der tatkräftigen Unterstützung der Fachbeauftragten auch kein Problem. Bei Problemen und Fragen findet man schnell einen Ansprechpartner in zahlreichen Anlaufstellen.

Keine Monotonie

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

4.0

Die Kombination der doch sehr unterschiedlichen Studienbereiche Wirtschaft und Ingenierwesen macht das Studium abwechslungsreich. Es ist wie 60% BWL und 60% Ingenieurwesen zusammen. Durch diesen Studiengang steht einem nach dem Abschluss so gut wie die ganze Industriebranche offen.

Anstrengend aber es lohnt sich!

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

Bericht archiviert

Jedes Semester sammele ich neue Erfahrung. Sei es falsche Freunde, tolle Erlebnisse mit Freunden oder einfach die netten Gespräche mit den Professoren. Mein Studiengang ist zwar anstrengend wie ein Vollzeitjob aber ich weiß, dass es sich am Ende lohnen wird. Deshalb stehe ich jeden Morgen mit einem Lächeln im Gesicht auf motiviere mich immer wieder aufs neue.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 12
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 23 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter