Studiengangdetails

Das Studium "Wirtschaftsinformatik" an der staatlichen "Hochschule Landshut" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Landshut. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 288 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
ECTS
210
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Landshut

Letzte Bewertungen

3.6
David , 06.06.2017 - Wirtschaftsinformatik
4.6
Christina , 07.03.2017 - Wirtschaftsinformatik
3.6
Kami , 27.01.2017 - Wirtschaftsinformatik

Allgemeines zum Studiengang

Das interdisziplinäre Wirtschaftsinformatik Studium vermittelt betriebswirtschaftliche und informationstechnische Fachkenntnisse. So lernst Du, mithilfe der Informatik betriebswirtschaftliche Fragestellungen zu lösen. Da in vielen Unternehmen komplexe IT-Systeme zum Arbeitsalltag gehören, sind Experten auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik sehr gefragt.

Wirtschaftsinformatik studieren

Alternative Studiengänge

Wirtschaftsinformatik / IT-Management
Master of Science
NORDAKADEMIE
Infoprofil
Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Science
EU|FH - Europäische Fachhochschule
Infoprofil
Wirtschaftsinformatik
Master of Science
EU|FH - Europäische Fachhochschule
Infoprofil
Master of Business Intelligence and Business Analytics
Master of Science
HNU - Hochschule Neu-Ulm
Infoprofil
Business Information Systems (Wirtschaftsinformatik)
Bachelor of Science
SRH Hochschule Berlin
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Lediglich gute Erfahrungen

Wirtschaftsinformatik

3.6

Es ist ein enorm anspruchsvoller Studiengang, aber wenn man Interesse und Motivation mitbringt hat man nach dem Studium beste Berufschancen. Es wird viel Wert auf Programmieren und Mathematik gelegt, Vorkenntnisse sind auf jeden Fall ein Vorteil. Aber auch ohne Vorkenntnisse ist das Studium machbar.

Praxisorientierte Wohlfühlathmosphäre

Wirtschaftsinformatik

4.6

Wer wirklich etwas im Studium lernen will und sich hierfür auch engagiert, hat die besten Karten an der Hochschule Landshut. Die Professoren sind jederzeit für ein persönliches Gespräch bereit, es gibt viele Übungen, die den Praxisbezug herstellen und die gelernten Fächer miteinander verknüpfen. Natürlich gibt es hierfür etwas mehr zu tun als in anderen Studiengängen während des Semesters, aber dafür kann man sein Wissen im Nachhinein auch anwenden. Der Campus ist etwas außerhalb, aber als Student ist man hier kreativ genug, sich in der Gemeinschaft eine spannendes Studium zu schaffen.

An sich ein gutes Fach

Wirtschaftsinformatik

3.6

Im 1. Semester ist man motiviert und bleibt dabei, doch sehr früh merkt man, die vorlesungen sind nicht abgestimmt mit den Praktika die man 2-wöchig abgeben muss, man muss kleine Programme abgeben die knifflig sind und meistens ist die prblematik in der Vorlesung nicht dran gekommen weil das Praktikum schon weiter ist als die Vorlesung. Mit ausreichend Disziplin und Selbststudium meistert man auch diese hürde und damit steigt auch die Motivation. An sich gefällt mir mein fach sehr und es wird, umso mehr man mit der "Materie" vertraut ist, interessanter.

Programmiererfahrung

Wirtschaftsinformatik

3.5

-Programmierkenntnisse
-moderne Lernmittel gibt es: sps programmierlabore
-lehrveranstaltungsansprüche sind mittelmäßig
-die dozenten sind kompetent
-nicht immer ausreichend platz zum lernen während der Prüfungszeit
-studienverlauf einigermaßen durchdacht auch wenn ab und zu etwas fehlt.

Zukunftsperspektiven

Wirtschaftsinformatik

3.4

Mein Studium umfasst 50% wirtschaftliche Vorlesungen und 50% Informatik. Durch die vielen Praktika lernt man z.B. viel übers programmieren. Man hat jede zweite Woche ein Praktikum, dort muss man gewisse Aufgaben erledigen, vom Professor kriegt man sein Haken für die erledigten Aufgaben. Ohne die Zulassung des Praktikums wird man nicht zur Prüfung zugelassen. Die Praktika sind dafür da, dass man sein Wissen vertieft und sich ggfs. mit anderen Kommilitonen austauschen kann.
Die meisten Professoren von uns haben viel besser Berufserfahrung, die sie uns übermitteln können.

Abwechslungsreich

Wirtschaftsinformatik

3.6

Nicht eintönig, gute Mischung aus Informatik und Wirtschaft, interessante Vorlesungen, die meisten Professoren sind hilfsbereit und kompetent, es gibt ausreichend Plätze und eine gute Ausstattung in den Vorlesungsräumen, allerdings zu wenig Parkplätze.

Sehr breit gefächerter Studiengang

Wirtschaftsinformatik

3.8

Viele Prüfungen, aber schlecht verteilt, gute Dozenten, teilweise aber sehr anspruchsvoll. Wenn Prüfungen zusammengelegt werden, wird der Stoff meistens jedoch nicht reduziert. Im vierten Semester gibt es allerdings zu viele Prüfungen mit extremen Stoff.

Studentenleben - Couchpotato?

Wirtschaftsinformatik

2.8

Während meines Studiums hab ich wohl mehr negative Erfahrungen sammeln können als positive. Ja, Dozenten sind keine Maschinen und auch nur Menschen, jedoch merkt man auch hier - wie bereits früher in der Schule -, dass die Bewertung nicht objektiv, sondern subjektiv ist. Und nein, man kann einfach nichts dagegen tun. Nichts.

Toller Studiengang an dieser FH

Wirtschaftsinformatik

4.0

Gute Professoren, geteilte Erfahrungen mit Fakultätsexternen Professoren. Gute Lehrinhalte, vor allem die Ausgewogenheit zwischen Praxis und Theorie. Für die Mensa... Schulnote 3. Viele Hochschuvereine mit Unterschiedlichsten Angeboten für jedes Interessengebiet. Besonders zu Empfehlen ist das Sprachenzentrum (Studium Generale).

Insgesamt sehr gut

Wirtschaftsinformatik

4.3

Habe keine Vergleichswerte, aber ich empfinde mein Studium als sehr praxisorientiert, meine momentanen Dozenten sind sehr gut, auch wenn es ein paar Ausnahmefälle gibt. Es gibt viele Veranstaltungen wie z.B. Gastvorträge (gut besucht) oder Partys, organisiert von Hochschulvereinen und soziale Projekte. Zu bemängeln ist höchstens das Rechenzentrum, das ab und zu Probleme bereitet (WLAN nach Stromausfall etc.), aber auch hier wird versucht, wie in jedem anderen Bereich auch, sich ständig zu verbessern.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 9
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 20 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte