Geprüfte Bewertung

Nicht noch einmal

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Campusleben
    2.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    2.4
Es hat sich nicht gelohnt auf eine private Fachhochschule zu gehen. Alles hat sich anfangs reizend angehört, aber erwies sich als Fehlentscheidung. Es gibt teilweise Dozenten, die über dem Rentenalter sind, welche nichtmals eine Powerpoint haben, sondern 3 Stunden am Stück von einem Buch ablesen, dessen Seiten man eingescannt als Script bekommt.
Man teilweise 4 - 5 Stunden eine Vorlesung, meiner Meinung nach viel zu lange, wär schöner wenn man es auf maximal 2 Stunden aufteilt und mehr Abwechslung in den Tag bringt. Man hat Anwesenheitspflicht. Prüfungen kosten nochmal 250 euro monatliche Gebühren sind bei 690€ , zu viel Geld für zu wenig Leistung. Man hat das Gefühl man kauft sich seinen Bachelor.

Bujana hat 9 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

  • Wie umfangreich ist das Hochschulsport-Angebot?
    Ich finde es schade, dass es gar kein Sportangebot für Studenten gibt.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es nicht ganz so einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Wie praxisnah ist Dein Studium aufgebaut?
    Mein Studium ist sehr praxisnah gestaltet.
  • Wie empfindest Du die Notenvergabe?
    Ich finde, die Notenvergabe erfolgt nicht immer gerecht.
  • Gibt es ausreichend Sprechstundentermine?
    Ich finde, dass es nicht genug Sprechstundentermine gibt.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Das Lernpensum bezeichne ich als sehr hoch.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Ich habe keinen Studentenjob.
  • Gibt es in Deiner Hochschule ausreichend Orte zum Lernen?
    Für mich gibt es genug Orte zum Lernen in der Hochschule.
  • Würdest Du gerne mal eine Sprachreise machen?
    Ich möchte gerne mal eine Sprachreise machen.
» Weitere anzeigen

Kommentar der Hochschule

Liebe Bujana,

vielen Dank für Deine Rezension und dass Du Dir die Zeit dazu genommen hast. Es ist schade, dass Du offenbar unzufrieden mit Deinem Studium bist. Vielleicht können wir auf einfache Weise die eine oder andere Deiner Anregungen klären. Das wäre jedenfalls ganz in unserem Sinne. Die Kommunikation zu unseren Studenten ist uns in diesem Zusammenhang sehr wichtig und die Erfahrung zeigt, dass das Team der EUFH immer sehr offen für faire Kritik ist und sie zu nutzen versucht, um sich zu verbessern. Warum meldest Du Dich nicht einfach direkt bei unseren Studienberatern unter studienberatung@eufh.de und erklärst uns detaillierter, wie Deine Unzufriedenheit genau zustande kommt? Aufgrund Deiner Punktevergabe müssen wir davon ausgehen, dass es für Dich noch andere Störfaktoren gibt. Als direkte Erklärung für eine Deiner Anmerkungen, lässt sich anführen, dass die Anwesenheitspflicht natürlich insbesondere von unseren Kooperationspartnern gewünscht ist, um die Idee der Verzahnung innerhalb des dualen Studiums für Euch verfolgen zu können. Zudem laufen für das Unternehmen die Kosten innerhalb der Theoriephase (Gehalt, Übernahme Studiengebühren) in aller Regel weiter, sodass die Unternehmen in diesem Punkt auch ein gutes Recht der Mitbestimmung haben.

Wir wünschen Dir alles Gute und würden uns über Deine Nachricht sehr freuen!

Dein EUIFH-Team

11.01.2018

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.6
Tim , 09.05.2018 - Wirtschaftsinformatik
2.9
J. , 18.04.2018 - Wirtschaftsinformatik
4.1
Marco , 17.04.2018 - Wirtschaftsinformatik
4.7
Florian , 24.01.2017 - Wirtschaftsinformatik
2.1
Max , 18.11.2016 - Wirtschaftsinformatik
4.4
Marcus , 07.11.2016 - Wirtschaftsinformatik
1.6
A. , 19.10.2016 - Wirtschaftsinformatik
4.1
Christian , 21.06.2016 - Wirtschaftsinformatik
3.0
Nils , 08.05.2016 - Wirtschaftsinformatik
4.2
Ina , 29.01.2016 - Wirtschaftsinformatik

Über den Studierenden

  • Name: Bujana
  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich habe abgebrochen
  • Begründung:Ich habe im Dezember abgebrochen & darf jetzt ca 4000€ zurückzahlen, weil man bis zum Semesterende gebunden ist & man das ganze Semester zahlen muss. Die Prüfungsgebühr in Höhe von 250€ wollte man auch anrechen, obwohl ich die gar nicht abgetreten habe. Dies habe ich nach meiner Aufforderung aus Kulanz erlassen bekommen. Dennoch ganze 4000€ die ich mit meinen 19 Jahren jetzt zurück zahlen muss, nur weil ich die falsche Fachhochschule und den falschen Studiengang gewählt habe.
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Brühl
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,5
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 14.12.2017