Wirtschaft
2 bis 10 Semester
Master, Bachelor, Staatsexamen
Vollzeit, Berufsbegleitend, Dual
4 Fachhochschulen, 6 Universitäten

Wirtschaft studieren

Du möchtest Wirtschaft studieren? Dann hast Du vielfältige Möglichkeiten und kannst zwischen zahlreichen Wirtschaftsstudiengängen mit unterschiedlichen Schwerpunkten wählen. Diese Wirtschaftsstudiengänge haben in der Regel aber eins gemein: Du erfährst, wie das Wirtschaftssystem und das Finanzwesen funktionieren und sie vermitteln Dir umfangreiches Wissen, um auf dem internationalen Parkett der Finanzmärkte bestehen zu können.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Wirtschaft studieren, kannst Du im Rahmen verschiedener Studiengänge mit unterschiedlichen Studieninhalten. Ein Bachelor Studium dauert meist sechs bis acht Semester. Ein anschließendes Master Studium weitere zwei bis vier Semester. Zum Teil kannst Du Wirtschaft auch auf Lehramt studieren. Je nach Hochschule und Studiengang erwarten Dich in Deinem Wirtschaftsstudium andere Schwerpunkte. In der Regel vermitteln alle Studiengänge, die sich mit dem Thema Wirtschaft befassen, aber zunächst die notwendigen Grundlagen, um das Wirtschaftssystem verstehen zu können. Daher stehen normalerweise bei allen Wirtschaftsstudiengängen folgende Fächer auf dem Lehrplan:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsenglisch
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Unternehmensführung

Je nach Studienfach können Dich außerdem zum Beispiel folgende Schwerpunktthemen erwarten:

  • Produktion
  • Einkauf
  • Logistik
  • Vertrieb
  • Internationales Management
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftspsychologie
  • Finanzwirtschaft
  • Versicherungswirtschaft
  • Informatik
  • Didaktik
  • Pädagogik

Neben den theoretischen Studienfächern beinhaltet das Bachelor Studium häufig praktische Planspiele und Projekte sowie ein obligatorisches Praxissemester. Dieses kannst Du auch im Ausland absolvieren. 

Im Master Studium fokussierst Du Dich auf einen bestimmten Schwerpunkt wie beispielsweise Psychologie, Marketing oder Materialwirtschaft. Außerdem vertiefst Du Dein im Bachelor Studium erworbenes Fachwissen und eignest Dir umfassende Management Kompetenzen an. So schulen zum Beispiel Seminare in Leadership oder Teambuilding Deine persönlichen Soft Skills. Bei den Lehramtsstudiengängen stehen hingegen Themen wie Pädagogik und Didaktik eher im Vordergrund.

Top 5 Studiengänge

Wirtschaft
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
95%
Wirtschaft
WH - Westfälische Hochschule (Bocholt, Gelsenkirchen)
Bachelor of Arts
6 - 8 Semester
3.8
93%
Wirtschaft
Jade Hochschule (Wilhelmshaven)
Bachelor of Arts
7 - 8 Semester
3.7
88%
Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung/ Wirtschaft
TUD - TU Dresden (Dresden)
Staatsexamen (Lehramt)
9 - 10 Semester
4.0
100%
Wirtschaftswissenschaft
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Ludwigsburg, Reutlingen)
Master of Education (Lehramt)
8 - 10 Semester
3.7
100%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

An Fachhochschulen kannst Du mit der Fachhochschulreife Bachelor Studiengänge aus dem Bereich Wirtschaft studieren. Bei den Universitäten ist in der Regel das Abitur für die Zulassung zum  Wirtschaft Studium vorausgesetzt. Für ein Master Studium benötigst Du ein abgeschlossenes Bachelor Studium mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug. Je nach Hochschule gibt es zudem eine Zulassungsbeschränkung in Form eines Numerus clausus, der sich von Semester zu Semester ändert. Bei einigen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen kann Dich zudem ein Eignungstest erwarten oder Du musst ein Motivationsschreiben einreichen. Außerdem sind in der Regel sehr gute Englischkenntnisse gefordert. An persönlichen Eigenschaften solltest Du Disziplin mitbringen, eine schnelle Auffassungsgabe sowie mathematisches Verständnis besitzen.

  • Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Disziplin
    7/10
  • Belastungsfähigkeit
    8/10
  • Wirtschaftliches Denken
    10/10
  • Flexibilität
    6/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Welche Berufsaussichten und welches Gehalt Du nach Deinem Wirtschaftsstudium erwarten kannst, hängt unter anderem von Deinem Studienfach, Deiner Praxiserfahrung und Deinem Abschluss ab. Infrage kommt zum Beispiel eine berufliche Tätigkeit als Personaler, Einkäufer, Controller oder als Vertriebs- beziehungsweise Marketingmitarbeiter. Mit einem Abschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang auf Lehramt bist Du an Berufsfachschulen eine gefragte Fachkraft.

Potenzielle Arbeitgeber nach dem Wirtschaftsstudium sind zum Beispiel große Wirtschaftsunternehmen wie Siemens, L’Oréal oder die Deutsche Telekom. Aber auch in der Unternehmensberatung, bei mittelständischen Unternehmen oder im öffentlichen Dienst kannst Du Nach Deinem Wirtschaftsstudium arbeiten. Beruflich stehen Dir auf jeden Fall viele Türen offen, wenn Du Dich entscheidest, Wirtschaft zu studieren.

Absolventen eines Studiums der Betriebswirtschaftslehre verdienen im Durchschnitt beispielsweise 3.460 € brutto im Monat. Das Gehalt eines Lehrers mit dem Fach Wirtschaft richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes und danach, ob Du verbeamtet oder angestellt bist.

Standorte & Hochschulen

Wirtschaft studieren, kannst Du an zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten in ganz Deutschland. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Wirtschaftsstudiengänge an der Westfälischen Hochschule, der Fachhochschule Südwestfalen oder der Jade Hochschule.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.5
Celina , 16.09.2017 - Wirtschaft
4.9
Robert , 15.09.2017 - Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung/ Wirtschaft
3.8
Haris , 13.09.2017 - Wirtschaft
4.0
Michèle , 13.09.2017 - Wirtschaft
3.4
Franziska , 11.09.2017 - Wirtschaft
2.6
Carolin , 20.08.2017 - Wirtschaft
3.0
Ebby , 29.07.2017 - Wirtschaft
3.4
Heike , 27.07.2017 - Wirtschaft
4.8
Sylwia , 23.07.2017 - Wirtschaft
2.4
Gueli , 21.07.2017 - Wirtschaft

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Wirtschaft wurden von 277 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.7
Weiterempfehlung: 90%
Seite 1 von 2

17 Studiengänge

Wirtschaft
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
95%
Wirtschaft
WH - Westfälische Hochschule (Bocholt, Gelsenkirchen)
Bachelor of Arts
6 - 8 Semester
3.8
93%
Wirtschaft
Jade Hochschule (Wilhelmshaven)
Bachelor of Arts
7 - 8 Semester
3.7
88%
Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung/ Wirtschaft
TUD - TU Dresden (Dresden)
Staatsexamen (Lehramt)
9 - 10 Semester
4.0
100%
Wirtschaftswissenschaft
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Ludwigsburg, Reutlingen)
Master of Education (Lehramt)
8 - 10 Semester
3.7
100%
Wirtschaft mit Sachunterricht
Uni Hildesheim (Hildesheim)
Bachelor (Lehramt)
6 Semester
4.1
100%
Wirtschaft
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede)
Master of Arts
4 Semester
3.5
100%
Wirtschaft
Uni Hildesheim (Hildesheim)
Bachelor (Lehramt)
6 Semester
4.0
100%
Recht-Wirtschaft-Personal
Uni Greifswald (Greifswald)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.1
63%
Wirtschaft
Universität Magdeburg (Magdeburg)
Bachelor of Science (Lehramt)
6 Semester
3.7
100%

Standorte & Hochschulen

Wirtschaft studieren, kannst Du an zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten in ganz Deutschland. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Wirtschaftsstudiengänge an der Westfälischen Hochschule, der Fachhochschule Südwestfalen oder der Jade Hochschule.