Kurzbeschreibung

Forscher, Technologe, Gestalter! Dich interessieren Mathematik, Naturwissenschaften und Technik? Du hast dich schon immer gefragt, wie Bauteile in der Fahrzeugindustrie oder der Luft- und Raumfahrt leichter, robuster und umweltschonender werden? Dich reizen die Themen Mobilität und moderne Technologien? Dann ist der Diplom-Studiengang „Advanced Components“ genau das richtige für dich! Aus der Verknüpfung von Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie mit Maschinenbau resultiert das Besondere am Studium, in welchem du Kenntnisse und Fähigkeiten über den gesamten Weg eines Bauteils – von der Idee über die Planung, Konstruktion, Werkstoffauswahl und Fertigung bis zum Endprodukt – erwirbst. Mit dem Studienabschluss wirst du in der Lage sein, nahezu alle Komponenten der Mobilität zu entwickeln und zu fertigen. Da Werkstoffe überall eine Rolle spielen, kannst du später als Ingenieur im Bereich der Fahrzeugindustrie oder Luft-und Raumfahrt sowie der betreffenden Zulieferindustrie arbeiten.

Letzte Bewertung

4.6
Peter , 11.11.2020 - Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität (Diplom)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Diplom
Link zur Website
Inhalte

1. Semester:

  • Einführung in die Werkstoffwissenschaft
  • Chemie
  • Physik
  • Englisch
  • Mathematik

2. Semester:

  • Fahrzeugkomponenten - Grundlagen
  • Grundlagen der Mikrostrukturanalytik
  • Grundlagen der BWL
  • Physik
  • Englisch
  • Mathematik

3. Semester:

  • Grundlagen der Werkstofftechnologie - Erzeugung
  • Technische Thermodynamik 1
  • Einführung in die Elektrotechnik
  • Technische Mechanik - Statik, Festigkeitslehre
  • Einführung in die Konstruktion und CAD
  • Informatik
  • Mathematik

4. Semester:

  • Grundlagen der Werkstofftechnologie - Verarbeitung
  • Fahrzeugkomponenten Antrieb-Fahrwerk-Karosserie
  • Technische Mechanik - Statik, Festigkeitslehre
  • Einführung in die Konstruktion und CAD
  • Strömungsmechanik 1
  • Mathematik

5. Semester:

  • Statisches und zyklisches Werkstoffverhalten
  • Werkstoffprüfung
  • Wärmebehandlung und Randschichttechnik
  • Maschinen- und Apparateelemente
  • Technische Mechanik - Dynamik
  • Studienarbeit
  • Freie Wahlmodule

6. Semester:

  • Statisches und zyklisches Werkstoffverhalten
  • Einführung in die Fügetechnik und die Schweißkonstruktion
  • Sensoren und Aktoren
  • Getriebekonstruktion
  • Fertigungstechnik
  • Einführung in die Methode der finiten Elemente
  • Freie Wahlmodule

7. Semester:

  • Ingenieurspraktikum

8. Semester:

  • Werkstoffverhalten bei hohen Temperaturen und bei tribologischen Beanspruchungen
  • Knetwerkstoffe
  • Korrosion und Korrosionsschutz
  • Polymere Werkstoffe
  • Leichtbau
  • Wahlpflichtmodule: Komplexe Elektromobilität, Fertigungsverfahren, Konstruktion

9. Semester:

  • Werkstoffverhalten bei hohen Temperaturen und bei tribologischen Beanspruchungen
  • Gusswerkstoffe
  • Projektarbeit
  • Wahlpflichtmodule: Komplexe Elektromobilität, Fertigungsverfahren, Konstruktion

10. Semester:

  • Diplomarbeit
Voraussetzungen
Abitur bzw. fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung, daneben:
  • Begeisterung für Werkstoffe und Konstruktionsthemen
  • Interesse für Physik, Chemie und Mathe
  • Freude am Thema Mobilität und Technologie
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
300
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Freiberg
Hinweise

Abschluss:

Dipl.-Ing.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Grundstudium werden dir naturwissenschaftliche, mathematische und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen vermittelt sowie die Methoden- und Fachkompetenz erweitert. Im Hauptstudium spezialisierst du dich in einem von drei Fachgebieten (Elektromobilität, Fertigungsverfahren oder Konstruktion) und sammelst Praxiserfahrungen durch Praktika in der Industrie oder Forschung.
Den erfolgreichen Abschluss des Studiums bildet die Diplomarbeit. Eine individuelle Förderung der Studierenden durch die Professoren sowie moderne Ausstattung ermöglichen optimale Studienbedingungen in Freiberg.

Quelle: TU Bergakademie Freiberg 2020

Das Studium Advanced Components an der TU Bergakademie Freiberg ist einzigartig. Es bietet dir einmalige Vertiefungsrichtungen an. Weiterhin kannst du an der studentischen Rennserie Formula Student (Racetech Racing Team) mitwirken. Die Ausbildung wird durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt, dem unter anderem Audi, Porsche, Daimler und VW angehören.
Zudem ist die TU Bergakademie als Ressourcenuniversität an nachhaltigen Themen ausgerichtet und bietet dir somit höchste Präsenz und Aktualität der vermittelten Studieninhalten. Die Universität ist gekennzeichnet durch einen hervorragenden Betreuungsschlüssel und einen modernen Campus, der stetig weiterentwickelt wird. Neuste Labore mit modernster Technik machen das Forschen zum Erlebnis. Der zentrumsnahe Campus in Freiberg ist ideal zu erreichen.

Quelle: TU Bergakademie Freiberg 2020

Videogalerie

Studienberater
Maike Baudach
Zentrale Studienberatung
TU Bergakademie Freiberg
+49 (0)3731 39-3469

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Wecken Begriffe wie Haifischhaut oder Biokeramiken aus der Werkstofftechnik Dein Interesse? Möchtest Du Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Deutschland übernehmen und die Entwicklung neuer Innovationen aktiv mitgestalten? Faszinieren Dich darüber hinaus naturwissenschaftliche Zusammenhänge und möchtest Du eine Hochschulausbildung jenseits der Massenstudiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik absolvieren? Dann ist der Studiengang Werkstofftechnik genau richtig für Dich.

Werkstofftechnik studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Kleine aber feine Uni

Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität (Diplom)

4.6

Die TU Freiberg ist eine kleine Universität, oft gibt es relativ wenige Studienanfänger in eurem Studiengang, das sorgt für eine angenehme Atmosphäre mit relativ wenigen Studenten in der jeweiligen Vorlesung, was natürlich die Individualität der Lehre erhöht. Dazu kommen natürlich noch die sehr geringen Lebenshaltungskosten.

Vielfältig und interessant

Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität (Diplom)

Bericht archiviert

Das Studium ist anspruchsvoll aber fair. Der Betreuungsschlüssel ist unschlagbar gut, wir waren 8 Erstis und sind dementsprechend in manchen Vorlesungen mittlerweile zu sechst.
Der Vorteil an Fahrzeugbau: Man kann an verschiedenen Instituten Wahlpflichtmodule absolvieren und sich dadurch sehr individuell vertiefen. Generell ist der ganze Studiengang interdisziplinär zwischen Maschinenbau und Werkstoffwissenschaft & - Technologie.
Allerdings heißt der Studiengang nicht Fahrzeugtechnik! D.h. Es geht viel um die Werkstoffe und Komponenten. Für...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.6

In dieses Ranking fließt 1 Bewertung aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 2 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2020