Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Bericht archiviert

Wasserwirtschaft goes international

Water Engineering (M.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6
Ich bin erst der zweite Jahrgang der den internationalen Master für Wassserwirtschaft studiert und somit lassen sich gewissen Kinderkrankheiten nicht vermeiden. Meinen Bachelor in Wasserwirtschaft habe ich ebenfalls an der Fachhochschule Magdeburg absolviert. Kommen wir jedoch zu dem Master und ersteinmal zu den vielen positiven Sachen. Der Master bietet einem die besten Voraussetzungen und Möglichkeiten im Ausland zu studieren, da das erste Semester an der Unversität con A Coruna in Spanien absolviert wird und auch im dritten Semester, dem Praktikumssemester, wird einem die Möglichkeit geboten ins Ausland zu gehen. Besonders während des Semesters in Magdeburg sind die Dozenten sehr international aufgestellt und in den Lehrveranstaltungen werden sehr aktuelle Themen behandelt. Leider fällt hier im Vergleich das Semester, was die Qualität der Dozenten und Lehrveranstaltungen angeht, stark ab. Jedoch kann sich das Campusleben in Spanien durchaus genießen lassen und es ist eine aufschlussreiche und aufregende Erfahrung in einem anderen Land zu studieren und die unterschiedlichen Lehrmethoden, -aufassungen und eine ander Kultur kennen zu lernen.
Als ebenfalls sehr positiv habe ich die Seminargruppengröße von ca. 20 Leuten empfunden. Diese setzte sich aus einer Hälfte spanischen und der anderen Hälfte deutscher Studenten zusammen. Es konnte schnell Kontakt geknüpft werden und Freundschaften zwischen den verschiedenen Nationalitäten geschlossen werden und wir sind am Ende zu einer super Truppe zusammen gewachsen, die viel miteinander erlebt hat. Sowohl in Spanien als auch in deutschland wurden regelmäßig Exkursionen durchgeführt, um die graue Theorie anschaulicher zu gestalten. Auch sonst wurde viel Wert darauf gelegt, den Inhalt der Lehrveranstaltungen praxisrelevant zu gestalten. Dies gelang dem Großteil der Dozenten in Deutschland jedoch wesentlich besser als den Dozenten in Spanien. Es gab viele Wahlmöglichkeiten unter den angeboten Lehrinhalten, so dass jeder seinem Interesse entsprechend, das eigene Studium gestalten konnte.
  • sehr guter Kontakt zu den Dozenten, Internationalität, interessanter und praxisnaher Lehrinhalt, gute Jobaussichten
  • qualitativ schlechtere Lehre an der Partneruniversität in Spanien (in Bezug auf die Lehrimhalte für Wasserwirtschaft)

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

5.0
Jagmeet , 22.02.2021 - Water Engineering
4.0
Charlotte , 13.06.2017 - Water Engineering

Über Franziska

  • Alter: 27-29
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2009
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 05.05.2015