Studiengangdetails

Das Studium "Volkswirtschaftslehre" an der staatlichen "Uni Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 66 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1440 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

3.7
Viola , 23.07.2019 - Volkswirtschaftslehre
3.5
Jennifer , 16.06.2019 - Volkswirtschaftslehre
3.7
Alixe , 08.05.2019 - Volkswirtschaftslehre

Allgemeines zum Studiengang

Das VWL Studium vermittelt Dir als Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaft Know-how zu ökonomischen Einheiten wie Unternehmen und Haushalten. Darüber hinaus erfährst Du alles über Märkte, Angebot und Nachfrage sowie über die Rolle des Verbrauchers in diesem System. Als VWL Student erforschst Du die Struktur und die Verteilung einer Volkswirtschaft. Dazu zählen unter anderem Fragen nach dem Einkommen, dem Handel und der Beschäftigung.

Volkswirtschaftslehre studieren

Alternative Studiengänge

Volkswirtschaftslehre
Bachelor of Science
HfWU Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Infoprofil
Volkswirtschaftslehre (Economics)
Master of Science
Uni Leipzig
Volkswirtschaftslehre
Master of Science
TUD - TU Dresden
Volkswirtschaftslehre
Bachelor
LMU - Uni München
Volkswirtschaftslehre / Economics
Bachelor of Science
Uni Marburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Lernen macht Spaß

Volkswirtschaftslehre

3.7

Im Studium muss man selber viel tun und keiner sagt einem wie's geht. Deshalb sind viele Kontakte wichtig.
Außerdem gibt es Professoren, die sich wirklich Mühe geben und auch einem helfen wenn es um die berufliche Zukunft geht.
VWL ist nicht ganz meine Stärke, jedoch BWL schon. Zum Glück darf man einige BWL Fächer wählen.

Anspruchsvoller Studiengang

Volkswirtschaftslehre

3.5

Das Studium ist anspruchsvoll, obgleich es mit interessanten Lehrinhalten bestückt ist. Leider kommt die Sprache Englisch, welche oftmals essenziell ist für Volkswirte, zu kurz. Der Anspruch an die Studenten ist angemessen, sofern man sich bemüht. Viele mathematische Lehrinhalte, aber dennoch gute Optionen sich auch in dem Studiengang BWL zu vertiefen.

Interessant und informativ

Volkswirtschaftslehre

3.7

Der Studiengang ist sehr zu empfehlen , da eine große Bandbreite abgefragt wird und man viel zum Thema Wirtschaft lernt
Außerdem lernt man sehr viel und durch die Möglichkeit sich 5 Wahlpflichtfächer auszusuchen , kann man seine eigenen Interessen verfolgen.

Mathe ist nicht so meins

Volkswirtschaftslehre

3.8

Das Studium an sich ist ganz interessant und die meisten Dinge die wir erzählt bekommen sind logisch. Allerdings hätte ich mich vorher besser darüber informieren sollen, wie viel Mathe in dem Studium tatsächlich vorkommt.
Ich komme mir teilweise vor als würde ich Mathe und nicht vwl studieren.

Zukunftsperspektiven

Volkswirtschaftslehre

3.7

Ich bin überrascht vom Studium, da es meiner Meinung nach nicht den Klischees entspricht und ich es angefangen habe, weil ich nicht wusste was für ein Studium ich beginnen sollte. Viele sagten es wäre sehr trocken und monoton, jedoch empfinde ich es nicht so und es liegt mir ganz gut. Es verspricht Dir gute Jobaussichten, da die vielen Dinge die wir lernen, wir auch im Alltag benötigen. Seien es Versicherungen, Steuern und vieles mehr.

Erfahrungsbericht

Volkswirtschaftslehre

3.3

Ich hatte es mir anders vorgestellt. Es ist sehr Mathematik lastig und extrem theoretisch. Ich war in der Schule immer gut in Mathematik und trotzdem fiel es mir extrwm schwer die Studieninhalte zu verstehen und nachzuvollziehen. Außerdem ist der Studiengang extrem groß.

Anspruchsvoll

Volkswirtschaftslehre

3.0

Es wird nicht immer gut auf die Klausur vorbereitet und die Anrechnung von Klausuren aus vorherigen Studienfächer dauert sehr lange. Außerdem liegen teilweise die Klausuren die man schreiben muss am selben Tag oder sogar zur gleichen Uhrzeit.
Trotzdem gibt es ein paar sehr gute Dozenten die mit viel Begeisterung lehren und engagiert sind.

Modelllastig

Volkswirtschaftslehre

3.3

Viele mathematische Modelle, die im groben auf die Wirklichkeit zu benutzen sind. Aber nur Modelle. Der betriebswirtschaftliche Teil ist sehr trocken und umfangreich aber machbar.
Im wahlpflichtbereich gibt es sehr interessante Module, die die Möglichkeit geben, einen Schwerpunkt zu setzen.

Bis jetzt nur sehr gute Eindrücke!

Volkswirtschaftslehre

3.8

Die Einführungswoche/Ersti-Woche war von der Fachschaft der Wirtschaftswissenschaften gut Organizer und es war leicht neue Leute kennenzulernen. Auch die Professoren machen einen sehr netten und sympathischen Eindruck. Der Campus ist gut aufgebaut und durch die Handy App findet man sehr leicht zu allen Hörsälen.

Genau das richtige für Wirtschaftsinteressenten

Volkswirtschaftslehre

3.7

Ich kann mir vorstellen dass dieser Studiengang nicht für jeden was ist. Aber interessiert man sich an Unternehmen und an der Wirtschaft ist es sehr interessant. Selbst für jemanden der anfangs nicht viel Ahnung von dem ganzen Zeug hat. Kann ich nur empfehlen.

  • 2
  • 17
  • 35
  • 6
  • 6
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 66 Bewertungen fließen 27 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter