Kurzbeschreibung

Der Bachelor-Studiengang „Virtuelle Realitäten“ steht an der SRH Hochschule Heidelberg mit drei Schwerpunkten zur Wahl: Game Development, Filminformatik und Virtuelle & Augmentierte Realitäten. Alle drei Schwerpunkte konzentrieren sich auf die Entwicklung und Gestaltung virtueller Welten. Dazu verbinden sie in unterschiedlichen Ausprägungen technische und kreative Aspekte wie Storytelling, 3D-Design, Medientechnik und Software Entwicklung. Weil die Herangehensweise an die Entwicklung und Gestaltung virtueller Welten für Games, Film und Virtual bzw. Augmented Reality weitgehend ähnlich ist, unterrichten wir unsere Studierenden in Grundlagen- und in Projektfächern gemeinsam. Dadurch haben sie nicht nur gemeinsame Vorlesungen, sondern auch gemeinsame Projekte, Workshops und Prüfungen. Zusätzlich sind schwerpunktspezifische Fächer direkt auf die Anforderungen der Games-Branche, der Filmindustrie bzw. der neuen VR- & AR-Technologien ausgerichtet.

Bild 4
Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Gesamtkosten
24.150 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Inhalte
  • Virtuelle, augmentierte und gemischte Realitäten
  • Grundlagen der Medien-, Audio- und Videotechnik, 3D-Grafik
  • Software Engineering, Programmierung, Datenbanken, Webentwicklung
  • Unternehmensgründung, Projektmanagement, Technical Direction
  • wissenschaftliches Arbeiten
Voraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung gem. § 58 I LHG Baden-Württemberg, d. h. Meisterprüfung (HwO) o. ä. berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder mit Eignungsprüfung, gem. § 58 II LHG Baden-Württemberg, d. h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich.
  • ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung sowie ausreichende Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen

Zusätzlich ist das erfolgreiche Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens notwendig.

Weiterempfehlung
0%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Heidelberg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

„Das Spiel zeigt den Charakter“, sagt ein altes Sprichwort. Längst sind Computer- und Videospiele ein Massenphänomen zwischen Kunst und Kommerz: Als Kulturgut anerkannt, wird mit Videospielen inzwischen mehr Umsatz generiert, als an den Kinokassen. Und egal, wie oft Klischees bemüht werden – die Deutschen lieben Spiele: Jeder zweite Deutsche spielt digital, inzwischen sogar mehr Erwachsene als Kinder und Jugendliche zusammen, und beinahe ebenso viele Frauen wie Männer. Wenn Du zu ihnen gehörst, dann mache Deine Leidenschaft doch zum Beruf: Werde Game Developer!

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Obwohl VR seit Jahrzehnten im professionellen Einsatz ist, bspw. in der Automobilindustrie und im Maschinenbau, erobern günstige VR-Geräte erst jetzt unseren Alltag und unsere Wohnzimmer. VR dient dort vor allem der Unterhaltung und zum Spielen, kann aber auch zum Lernen, für Videotelefonie und viele andere Zwecke eingesetzt werden. Hier entwickelt sich ein vollkommen neues Marktsegment, das Sie als Entwickler oder innovativer Unternehmensgründer mitgestalten können!

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Immer wieder gehen Oscars auch nach Deutschland – insbesondere diejenigen für technische Errungenschaften und beste visuelle Effekte. Auch Hollywoodfilme und internationale Koproduktionen werden mit zunehmenden Anteilen von deutschen Unternehmen mit entwickelt. Daraus ergibt sich hierzulande ein steigender Bedarf an hochqualifizierten Mitarbeitern.

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2019

Videogalerie

Studienberater
Zentraler Studierendenservice
SRH Hochschule Heidelberg
+49 (0)6221 88 1000

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Super Dozenten, guter Stoff, bitte mehr Mathe & FP

Virtuelle Realitäten

Bericht archiviert

Die Dozenten waren alle sehr freundlich und sehr engagiert (bis auf ein externer in einem Fach auserhalb des eigentlich Virtuellen Realitätenbereichs, aber dieses Fach ist meines Wissens nach nun eh nicht mehr im Lehrplan vorgesehen, folglich wird auch besagter externer Dozent nicht auftauchen). Man kann jederzeit zu den Dozenten ins jeweilige Büro kommen und wenn der Dozent da war hatte er auch eigentlich immer Zeit für einen, selbst wenns mal was war das nicht direkt mit den Lehrveranstaltunge...Erfahrungsbericht weiterlesen

Außen hui, innen pfui: "Bitte keine Piercings"

Virtuelle Realitäten

Bericht archiviert

Die Studieninhalte waren in erste Linie in Ordnung. Vereinzelt jedoch sehr gut dies aber meist durch Externe Dozenten.
Die Lehrveranstaltungen sind durchwachsen. Teilweise nicht dem Studiengang entsprechend.

Die Dozenten sind ebenfalls in Ordnung auch hier gibt es Tops und genauso viele Flops.

Die Ausstattung wird nach außen hin gut Präsentiert. Die Realität ist aber verglichen mit Staatlichen Hochschulen eine andere. Zwei komplett neu eingerichtete Computerräum...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zeige Eigeninitiative!

Virtuelle Realitäten

Bericht archiviert

Das Studium selbst ist sehr weit gefächert. Man erhält in jeden Bereich einen Einblick, sei es Programmierung, Software-Ergonomie, 3D-Grafik oder Unternehmensführung. Mittels Wahlfächern lassen sich bestimmte Themengebiete auch gut vertiefen - allerdings sollte man sehr viel Eigeninitiative zeigen, da die Module vergleichsweise sehr kurz und oberflächlich sind. Gerade als angehender Grafiker sollte man sich ranhalten, da das Studium doch eher auf Programmierer zugeschnitten ist.
Allerdings...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0

Standorte