Studiengangdetails

Das Studium "Verfahrenstechnik" an der staatlichen "TU Bergakademie Freiberg" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Diplom". Der Standort des Studiums ist Freiberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 3 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 144 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Organisation bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Diplom
Standorte
Freiberg

Letzte Bewertungen

4.5
Ralf , 16.02.2018 - Verfahrenstechnik
3.8
Daniel , 04.12.2017 - Verfahrenstechnik
4.2
Judith , 18.09.2017 - Verfahrenstechnik

Allgemeines zum Studiengang

Möchtest Du gerne selbstständig forschen und hast Spaß am Experimentieren? Willst Du später einmal in einem großen Industrieunternehmen hautnah bei der Entwicklung neuer Produkte dabei sein? Dann ist ein Studium der Verfahrenstechnik die richtige Entscheidung für Dich. Im Verfahrenstechnik Studium geht es darum, neue Produkte aus bereits vorhandenen Grundmaterialien zu entwickeln und Produktionsverfahren zu optimieren.

Verfahrenstechnik studieren

Alternative Studiengänge

Verfahrenstechnik
Bachelor of Science
Hochschule Mannheim
Process Engineering and Energy Technology
Master of Science
Hochschule Bremerhaven
Verfahrenstechnik - Prozess- und Anlagentechnik
Master of Science
BTU Cottbus-Senftenberg
Verfahrenstechnik
Bachelor of Science
TUHH - TU Hamburg
Verfahrenstechnik / Chemieingenieurwesen
Bachelor of Science
TU Clausthal

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr praxisorientiert

Verfahrenstechnik

4.5

Kurze Wege, gutes Lehrmaterial, guter Kontakt, nettes Studentenleben,
gute Mensa. Freiberg hat eine sehr lange Tradition, deshalb wird man als Student auch sehr gut aufgenommen. Die Vorlesungen sind sehr inhaltsreich, die Professoren "hautnah" mit den Studierenden verbunden. Es ist alles sehr gut organisiert und auch das Studentenleben kommt nicht zu kurz. Das Studentenwohnheim ist o.k.,wer meckert, ist selbst dran schuld. Auch das Umfeld der Stadt ist sehr schön und leicht zu erkunden.

Anspruchsvolle Ingenieurausbildung

Verfahrenstechnik

3.8

Gute, breite Ausbildung in Ingenieurtechnischen Grundlagen, sehr Chemielastig, viele Vertiefungsrichtungen möglich, guter Kontakt zu Dozenten und Professoren, schnelle und unkomplizierte Hilfe, sehr praxisnahe Ausbildung, teilweise sehr anspruchsvolle Vorlesungen

Interdisziplinärer Studiengang Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik

4.2

Was heißt das eigentlich? Dafür gibt es keine einheitliche Antwort. Deshalb nun meine Definition, nach vier Semestern Studium: Verfahrenstechnik verbindet Natur - und Ingeniurwissenschaften mit verschieden weiteren technischen Aspekte, um diese auf spezielle Prozessmachanismen anzuwenden. Damit kann man immer noch nicht viel anfangen. Dem Aufbau eines fundierten Grundwissens folgt die Vertiefung in eine der Fachrichtungen, zum Beispiel die chemische, mechanische oder energetische Verfahrenstechnik. Wichtige Fragestellungen, die einem dabei begegnen: Wie kann ich die Wirtschaftlickeit eines Produktes oder dessen Nachhaltigkeit steigern? Welche Parameter muss ich verändern und eine höhere Ausbeute zu erhalten, ohne dabei Qualität zu verlieren?
Besonders gefällt mir die Vielfalt der Chancen nach dem Studiums, ob in Unternehmen der Chemie-, Pharmaindustrie oder Energiegewinnung oder in der Forschung an Univeristäten und Instituten, es wird nie nur einen Weg geben!

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    4.3
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    4.7
  • Bibliothek
    2.7
  • Gesamtbewertung
    4.2

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter