Geprüfte Bewertung

Interdisziplinärer Studiengang Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik (Diplom)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    4.2
Was heißt das eigentlich? Dafür gibt es keine einheitliche Antwort. Deshalb nun meine Definition, nach vier Semestern Studium: Verfahrenstechnik verbindet Natur - und Ingeniurwissenschaften mit verschieden weiteren technischen Aspekte, um diese auf spezielle Prozessmachanismen anzuwenden. Damit kann man immer noch nicht viel anfangen. Dem Aufbau eines fundierten Grundwissens folgt die Vertiefung in eine der Fachrichtungen, zum Beispiel die chemische, mechanische oder energetische Verfahrenstechnik. Wichtige Fragestellungen, die einem dabei begegnen: Wie kann ich die Wirtschaftlickeit eines Produktes oder dessen Nachhaltigkeit steigern? Welche Parameter muss ich verändern und eine höhere Ausbeute zu erhalten, ohne dabei Qualität zu verlieren?
Besonders gefällt mir die Vielfalt der Chancen nach dem Studiums, ob in Unternehmen der Chemie-, Pharmaindustrie oder Energiegewinnung oder in der Forschung an Univeristäten und Instituten, es wird nie nur einen Weg geben!

Bilder des Rezensenten

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.5
Ralf , 16.02.2018 - Verfahrenstechnik
3.8
Daniel , 04.12.2017 - Verfahrenstechnik

Über Judith

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Freiberg
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 18.09.2017