Kurzbeschreibung

Die Verfahrenstechnik beschäftigt sich mit der Herstellung von Konsumgütern und Massenprodukten, wie z.B. Lebensmittel, Chemikalien, Pharmaka, Baustoffe, und ist eine der umfassendsten und interdisziplinärsten Fachrichtungen des Ingenieurwesens. Dabei stehen Verfahren für Stoff- und Energieumwandlung im Fokus, d.h. die Durchführung von mechanischen, chemischen, biologischen und thermischen Schritten, in denen der Ausgangsstoff hinsichtlich der Zusammensetzung, der Eigenschaften und/oder des Aggregatszustands verändert wird.

Der Vielseitigkeit des Berufsbilds eines Verfahrensingenieurs begegnen wir in diesem Studiengang mit einer praxisbezogenen Vermittlung der technischen und naturwissenschaftlichen Grundkenntnisse sowie der grundlegenden Methodik zur Auslegung von Prozessen, Apparaten und Anlagen. Hierbei werden auch moderne computerunterstützte Verfahren eingesetzt.

Letzte Bewertungen

3.3
Merjem , 11.01.2019 - Verfahrenstechnik
3.5
Robert , 17.12.2018 - Verfahrenstechnik
4.0
Anna , 11.12.2018 - Verfahrenstechnik
3.8
Adrian , 11.09.2018 - Verfahrenstechnik
4.0
Barbara , 09.07.2018 - Verfahrenstechnik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang Verfahrenstechnik ist auf 7 Semester Regelstudienzeit angelegt.

Ab dem 5. Semester wählen Sie eine der drei Spezialisierungsrichtungen:

  • Allgemeine Verfahrenstechnik
  • Computerunterstützte Verfahrenstechnik
  • Bioverfahrenstechnik

Praxissemester

Im Praxissemester (6. Semester) lernen Sie in einem Industrieunternehmen oder einer Forschungseinrichtung ingenieurmäßiges Arbeiten anhand von konkreten Aufgabenstellungen. Aufgrund unserer langjährigen Kooperationen mit der Industrie bestehen in der Fakultät enge Verbindungen zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen.

Bachelorarbeit (7. Semester)

In der Abschlussarbeit lösen Sie selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden und unter Zuhilfenahme aller während des Studiums erlangten Kompetenzen eine anspruchsvolle verfahrenstechnische Aufgabenstellung, fassen die Ergebnisse in einem technisch-wissenschaftlichen Bericht zusammen und präsentieren Ihre Arbeit in einem Seminar.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website

Der Bachelorstudiengang Verfahrenstechnik an der TH Nürnberg hat eine lange Tradition.

Für Forschungs- und Übungsarbeiten gibt es auf unserem Campus hochmoderne Labore und Computerräume. Dort bekommen Sie einen direkten und praxisnahen Einblick in die Verfahrenstechnik.

Zudem sind wir in zahlreiche Kooperationen mit der Wirtschaft und in Forschungsprojekte eingebunden, an denen Sie aktiv teilnehmen können.

Die Fakultät Verfahrenstechnik unterhält enge Kontakte zu einer Vielzahl von Hochschulen, Firmen und Institutionen im europäischen Ausland und in Übersee. Diese Kontakte werden gepflegt durch Forschungskooperationen, Studenten- und Dozentenaustausch. Sie ermöglichen den Studierenden der Fakultät, ein praktisches Studiensemester oder die Bachelorarbeit im Ausland anzufertigen.

Rund 500 Studierende nutzen zurzeit das Angebot der Fakultät; Sie werden von 13 Professoren betreut.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Verfahrensingenieurinnen und Verfahrensingenieure beschäftigen sich mit Produkten des täglichen Lebens wie z.B. Lebensmitteln, Kosmetika, Pharmaprodukten, Baustoffen, Energierohstoffen, Kunststoffen und den Prozessen zu ihrer Herstellung.

Aus festen und flüssigen Rohstoffen können Verfahrensingenieurinnen und Verfahrensingenieure durch spezielle Verfahren und Prozesse neue Produkte erzeugen. Zum Beispiel stellen sie aus Erdöl Benzin her oder beschäftigen sich mit dem Prozess der Herstellung von Zucker aus Rüben oder Zuckerrohr.

Neben den einzelnen Verfahrensschritten zur Produktherstellung spielen natürlich auch betriebswirtschaftliche Aspekte, Qualitätsoptimierung und die Umweltschutztechnik inklusive Energieeinsparung und Recycling eine große Rolle im Berufsleben von Verfahrensingenieurinnen und Verfahrensingenieuren.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Verfahrenstechnik der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

Mit unserem Studiengangstest können Sie direkt online überprüfen, ob dieser Studiengang zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt: Studiengangstest

Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Verfahrenstechnik. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.

Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Möchtest Du gerne selbstständig forschen und hast Spaß am Experimentieren? Willst Du später einmal in einem großen Industrieunternehmen hautnah bei der Entwicklung neuer Produkte dabei sein? Dann ist ein Studium der Verfahrenstechnik die richtige Entscheidung für Dich. Im Verfahrenstechnik Studium geht es darum, neue Produkte aus bereits vorhandenen Grundmaterialien zu entwickeln und Produktionsverfahren zu optimieren.

Verfahrenstechnik studieren

Bewertungen filtern

Tolle Mischung aus den Naturwissenschaften

Verfahrenstechnik

3.7

Für mich als Sendung mit der Maus Fan von Klein auf genau der richtige Studiengang. Das Fach Apparate und Anlage ist meiner Meinung nach das interessanteste Fach, wohingegen ich bei gewisse Mathe Themen noch an der Praxisnähe zweifle. Insgesamt abet genau dass, was ich mir vorgestellt habe.

Toller 'zweiter' Start

Verfahrenstechnik

3.5

Nach einem mislungenem Studium in Ansbach bereitet mir das Studium auf der Th viel mehr Freude . Verfahrenstechnik ist einer der kleineren Studiengänge der Hochschule aber umso besser an alles wird gedacht und die Zukünftigen Verfahrenstechniker werden durchaus geschätzt an der Hochschule.

Allgemein gut aufgestellt

Verfahrenstechnik

4.0

Ich muss bei Fachfremden meistens erklären was Verfahrenstechnik ist. Unternehmen und Personen aus dem Ingenieursbereich allerdings haben meistens Respekt davor, dass ich (als Mädchen) so etwas studiere. Da Verfahrenstechnik die Mutter der technischen Studiengängen ist und so allgemein, könnte ich quasi überall arbeiten. Wenn ich ab und zu mal Stellenangebote anschaue, dann finde ich fast immer etwas das passen könnte.

Schlechte Prüfungsorganisation

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Lehrveranstaltungen meistens sinnlos (Skript vorgelesen).
Dozenten nie erreichbar.
Prüfungen fanden nicht an der Hochschule, sondern in irgendeinem Gemeindehaus in Nürnberg statt.
Keine nachträgliche Prüfungsanmeldung möglich und deshalb keine gute Planung für kommende Prüfungen möglich.

Studiengang VT in Nbg

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Ich würde mich jedesmal für diesen Studiengang entscheiden. Es macht Spaß mit den Dozenten zu diskutieren und neue Zusammenhänge mit ihnen zu erkennen. Das Angebot der Fächer für diesen Studiengang ist sehr breit gefächert, damit kann man einen guten Überblick über die Zusammenhänge in dem Fachbereich erlangen. :)

Mein Studium

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Es ist nicht einfach sich in einen großen Studiengang mit 160 Leuten wie meinem einzufinden. Um neue Leute kennen zu lernen und Hilfe beim Studium zu bekommen muss man schon sehr offen sein. Wenn man das erst einmal geschafft hat und eine Lerngruppe hat oder jemanden, der einem Aufzeichnungen über eine Vorlesung geben kann, wenn man mal krank ist, dann ist studieren eines der schönsten Dinge die ich bis jetzt erlebt habe.

Erfahrungen

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Während meines bisherigen Studiums habe ich positive und auch negative Erfahrungen gesammelt. Positiv ist, dass sich unsere Professoren sehr bemühen, dass wir Studenten alle Lerninhalte verstehen und falls Unklarheiten vorhanden sind, geben sie sich viel Mühe und erklären die Inhalte notfalls noch 3 mal. Negativ ist, dass sämtliche Mitkomillitonen ungefähr 5 Jahre älter sind ..

Interessante Studieninhalte und gute Kommunikation

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Sehr Anspruchsvoll sehr Mathelastig.
Sehr kompetente Profs und Wissenschaftliche Mitarbeiter.
Roter Faden in Studienverlauf baut alles gut aufeinander auf.
Raumwahl ist perfekt keiner muss auf dem Boden platz nehmen.
Sehr Modern es wird viel mit Beamer gearbeitet.

Mein Studium

Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Schöne Atmosphäre und coole Uni.
Professoren geben sich Mühe den Studenten ihr Wissen bestens zu vermitteln.
Campus groß und schön gestaltet, außerdem sehr zentral gelegen und gut zu erreichen durch öffentliche Verkehrsmittel oder dem Auto.
Auch die Mensa hat sehr gutes und schmackhaftes Essen zu studentenfreundlichen Preisen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 6
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 16 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte