Kurzbeschreibung

Das Studium "Umwelttechnik" an der staatlichen "Hochschule RheinMain" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist Rüsselsheim. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 23 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.5 Sterne, 727 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Letzte Bewertungen

3.9
Sherilyn , 15.12.2017 - Umwelttechnik
3.1
Jessica , 04.12.2017 - Umwelttechnik
3.5
David , 02.12.2017 - Umwelttechnik
2.5
Jana , 20.09.2017 - Umwelttechnik
3.3
Vanessa , 22.07.2017 - Umwelttechnik

Studiengangdetails

Voraussetzungen
Studieninteressierte sollten Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen haben, die in Verbindung mit Umweltthemen stehen. Der Fokus ist darauf gerichtet, ökologische und sicherheitstechnische Erfordernisse in der industriellen und gewerblichen Produktion oder Umweltplanung zu erkennen und in begleitende Maßnahmen zum Umweltschutz zu übertragen. Die Studierenden werden ausgebildet, um umwelttechnische Prozesse wirtschaftlich zu planen, zu steuern, zu optimieren und zu überwachen und dafür Anlagen und Ausrüstungen zu entwickeln und zu betreiben. Unerlässlich für einen starken Start ins Studium: die Vorkurse für Mathematik und Physik!
Inhalte
Bereits während des Studiums bietet der Studiengang Umwelttechnik die Möglichkeit, Schwerpunkte in Richtung Umweltverfahrenstechnik, Ökotoxikologie oder Umweltinformatik zu setzen. Umweltverfahrenstechnik umfasst bio- und umwelttechnische Verfahren, Wasser- und Abwasserbehandlung, Abfallwirtschaft, Abluftreinigung und produktionsintegrierten Umweltschutz. Ökotoxikologie untersucht Auswirkungen von Schadstoffen auf Lebewesen, Lebensgemeinschaften und Umwelt. Zur Gefährdungsermittlung werden Methoden der Toxikologie, Umweltchemie und Ökologie angewendet. Die Umweltinformatik verwendet Methoden der Informatik, um Umweltsachverhalte zu analysieren und zu bewerten. Unter anderem finden Geographische Informationssysteme (GIS), (Umwelt-)Datenbanksysteme und Simulationsprogramme Anwendung.

Vollzeitstudium

Bewertung
95% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
95%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Standorte
Rüsselsheim

Bereits während des Studiums bietet der Studiengang Umwelttechnik die Möglichkeit, Schwerpunkte in Richtung Umweltverfahrenstechnik, Ökotoxikologie oder Umweltinformatik zu setzen.

Umweltverfahrenstechnik umfasst bio- und umwelttechnische Verfahren, Wasser- und Abwasserbehandlung, Abfallwirtschaft, Abluftreinigung und produktionsintegrierten Umweltschutz. Ökotoxikologie untersucht Auswirkungen von Schadstoffen auf Lebewesen, Lebensgemeinschaften und Umwelt. Zur Gefährdungsermittlung werden Methoden der Toxikologie, Umweltchemie und Ökologie angewendet. Die Umweltinformatik verwendet Methoden der Informatik, um Umweltsachverhalte zu analysieren und zu bewerten. Unter anderem finden Geographische Informationssystemen (GIS), (Umwelt-)Datenbanksysteme und Simulationsprogramme Anwendung.

https://www.hs-rm.de/de/fachbereiche/ingenieurwissenschaften/studiengaenge/umwelttechnik-beng/

Quelle: Hochschule RheinMain 2017

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Umwelttechnik haben die Möglichkeit in anspruchsvolle und interessante Berufsfelder einzusteigen: Beispielsweise in der Planung und dem Betrieb umwelttechnischer Anlagen im Bereich der regenerativen Energien, der Wasseraufbereitung, der Abfallbehandlung und des Abwassers, im betrieblichen Umweltschutz und Umweltmanagement sowie der Landschafts- und Eingriffsplanung.

Insbesondere für den Schwerpunkt Umweltinformatik liegen zusätzliche Arbeitsbereiche in der Steuerung und Administration von Windparks und Solaranlagen sowie in der effizienten Steuerung der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs. Für den Schwerpunkt Umweltverfahrenstechnik bieten sich u. a. Planungsbüros für einen zukünftigen Arbeitsplatz an, ebenso Industrieverbände, (Aufsichts-)Behörden sowie Chemieunternehmen, Lebensmittelindustrie und die pharmazeutische Industrie. Im Bereich der Ökotoxikologie sind Umweltämter und Umweltschutzbehörden weitere mögliche Einsatzbereiche sowie spezialisierte Forschungsinstitute, Ingenieurbüros und Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Umweltbewertung, Altlastensanierung und Umweltverträglichkeitsprüfung.

Quelle: Hochschule RheinMain 2017

Videogalerie

Studienberatung
Studienberatung
Hochschule RheinMain
+49 (0611) 94951590

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

In Zukunft benötigt eine wachsende Anzahl Menschen immer mehr Ressourcen und Energie. Um dieses Szenario auch umweltverträglich zu realisieren, ist der Bedarf an Umwelttechnikern groß. Im Umwelttechnik Studium beschäftigst Du Dich sowohl mit der technischen Gestaltung des Umweltschutzes als auch mit der Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie mit betriebswirtschaftlichen Grundsätzen.

Umwelttechnik studieren

Bewertungen filtern

Man wird gut an die Materie herangeführt

Umwelttechnik

3.9

Es ist ein sehr interessanter Studiengang, Vorallem für naturwissenschaftlich und Technik Interessierte, die sich aber auch Gedanken um die Zukunft bezüglich der Umwelt machen.
Die Hochschule ist modern ausgestattet und es fehlt eigentlich an nichts, denn wenn es mal so sein sollte (sei es ein Buch oder bestimmte Technik), kann man dies einfach Anfragen und es wird auch meist erhört.
Die Uni hat sogar ein Kino! Welches auch alle zwei Wochen einen aktuellen Film abspielt zu unglaublich studentenfteundlichen Preisen!
Also ich studiere hier gern!

Anspruchsvoller Studiengang

Umwelttechnik

3.1

Schöner Studiengang mit interessanten Vorlesungen. Teilweise sehr schwere Lerninhalte & teilweise deutlich einfacherer. Oftmals sehr hilfsbereite & interessierte Dozenten, die Spaß am lernen & am Stoff vermitteln. Durch den Umbau der Hochschule sind schöne helle Räume vorhanden mit guter Belüftung, optimal zum lernen. Im gesamten würde ich den Studiengang empfehlen für Leute die Spaß an Technik & Naturwissenschaftlichen Fächern haben.

Zwischen Umwelt und Chemie

Umwelttechnik

3.5

Das Studium der Umwelttechnik ist nicht unbedingt das was man sich darunter vorstellt. Weniger Umwelt und Technik, mehr Mathe, Chemie und Mikrobiologie. Doch das muss nicht unbedingt negativ sein. Wo vorher eine Affinität zur Technik und Umwelt war wird mit der Zeit Interesse für ein breiteres Spektrum geweckt. Wer sich in der Schule für die Naturwissenschaften interessiert hat, für den ist der Studiegang Umwelttechnik genau das richtige.

Angemessen von Lernumfang und Aufwand

Umwelttechnik

2.5

Umfangreich, abwechslungsreich und gut strukturiert. Das Studium ist mit einem gewissen Lernaufwand gut zu schaffen. Ein Auslandssemester wird problemlos anerkannt und lässt sich gut in das Studium integrieren. Die Dozenten gehen auf Fragen ein und sind bemüht die Studenten erfolgreich durch die Veranstaltung zu führen.

Umwelttechnik Studiengang

Umwelttechnik

3.3

Es gibt gute Dozenten aber leider auch viele schlecht. Der Studiengang an sich ist sehr interessant und wächst stetig was die Wichtigkeit dieses Faches zeigt. Schlecht: Die Prüfungsabmeldung muss 5 Wochen vor den Klausuren geschehen. Das ist meiner Meinung nach unzumutbat.

Naturwissenschaften begeistern

Umwelttechnik

4.3

Das Studium ist anstrengend, aber sehr interessant. Geeignet für Begabte in Mathe, Chemie, Physik und Mathe. Diese Fächer nehmen viel Zeit zum Lernen in Anspruch, aber es lohnt sich. Die meisten anderen Fächer sind interessant. Die Hochschule selbst gefällt mir auch sehr gut.

Studium mit Zukunft

Umwelttechnik

4.0

Nicht nur Männer können Ingenieure werden! Jetzt ca 20% Frauen, Tendenz steigend, studieren mit auf meiner HS und beweisen, dass wir auch das Zeug dazu haben mal Bachelor of Engineering zu werden! Der Stoff ist abwechslungsreich und sehr praxisbezogen, was das Studium sehr interessant macht! Weiterhin gilt: jeder hilft jedem! Techniker sind zum helfen da, und genau das wird jeden Tag wieder bewiesen wenn jemand Schwierigkeiten im Unileben hat. Und wer hier mit einem Abschluss geht, hat auch den ersten Berufsweg schon in der Tasche, denn junge Ingenieure sind stets gefragt!

Allgemein sehr gut

Umwelttechnik

3.9

Der Studiengang Umwelttechnik ist im allgemeinen gut aufgebaut. Leider gibt es Lücken die gefüllt werden sollten (Stundenplan, Dozenten). Im Großen und Ganzen ist der Studiengang sehr interessant und gibt viel Freiraum für eigene Überlegungen. Besonders hervorheben möchte ich die Englisch LV, welche einen super Aufbau hat und hilft seine Englisch Skills sehr gut zu verbessern.

Verschiedene Campuse

Umwelttechnik

4.0

Der Studiengang ist bis jetzt schön gestalten und Vorlesungen machen Spaß, der einzige Nachteil ist der ständige Wechsel der Hörsaale von der eigentlichen Hochschule zum Opelwerk, da die Parkmöglichkeiten mit dem Auto dort sehr gering sind. Jedoch mit der Bahn schneller zu erreichen.

Vielseitiges Studium

Umwelttechnik

3.5

Interessantes und vielseitiges Studium ohne konkrete Vertiefungsmöglichkeit, dafür mit vielen praktischen Inhalten und arbeiten in Laboren. Sehr persönlich, gute Betreuung durch Dozenten und kleine Kursgrößen.
Das Campusleben lässt jedoch zu wünschen übrig.
Empfhelenswert für naturwissenschaftlich- und Technik- Interessierte.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 13
  • 6
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 23 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte