Kurzbeschreibung

Du interessierst Dich für Erneuerbare Energien und die Entwicklung umweltfreundlicher und nachhaltiger Technologien im Kontext der internationalen Zusammenarbeit? Du möchtest in einem Auslandsjahr interkulturelle Erfahrungen sammeln? Du schätzt hervorragende Berufsaussichten in einem internationalen Umfeld? Dann ist der praxis- und zukunftsorientierte internationale Bachelorstudiengang Umwelttechnik und Entwicklung an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena genau das Richtige für Dich.

Letzte Bewertungen

3.3
Laura , 24.07.2019 - Umwelttechnik und Entwicklung
4.0
Lisa Christin , 29.03.2019 - Umwelttechnik und Entwicklung
4.7
Sabrina , 11.02.2019 - Umwelttechnik und Entwicklung
3.8
Gudrun , 24.04.2018 - Umwelttechnik und Entwicklung
2.8
Jonas , 05.07.2017 - Umwelttechnik und Entwicklung

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Die Themengebiete der Umwelttechnik sind sehr vielfältig und erfordern fachübergreifende Kompetenzen. Der internationale Studiengang verbindet eine ingenieurwissenschaftliche Ausbildung mit der Vermittlung internationaler Kompetenz und Themen der Entwicklungszusammenarbeit. Die Lehre erfolgt sehr praxisnah mit verschiedenen Laborpraktika, Übungen in Kleingruppen Gastdozenten aus der Berufspraxis. Im 5. und 6 Semester sammelst Du Auslandserfahrungen an einer Partnerhochschule und absolvierst ein Auslandspraktikum. Der Auslandsaufenthalt wird im Studiengang intensiv vor- und nachbereitet.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife
  • Bis zum 3. Fachsemester ist ein 8-wöchiges Vorpraktikum nachzuweisen. Eine fachlich passende Berufsausbildung wird als Vorpraktikum anerkannt.
Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Creditpoints
240
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Jena
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Umweltingenieuren bietet sich aufgrund der Interdisziplinarität ihres Studiums, Ihrer Auslandserfahrung und der Zukunftsaussichten der Umweltbranche eine Vielzahl beruflicher Perspektiven:

  • Du entwickelst und überwachst in nationalen oder internationalen Industrieunternehmen umweltfreundlichere und effizientere Produktionsverfahren und Produkte.
  • Du arbeitest in NGOs an nachhaltigen Lösungen und angepassten Konzepten für Schwellen- und Entwicklungsländer.
  • Du baust und betreibst Anlagen der Umwelt- und Energietechnik für Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung.
  • Du arbeitest in Planungs- und Ingenieurbüros an zukunftsfähigen Energie- und Mobilitätskonzepten für Industrie- und Entwicklungsländer.
  • Du bist in nationalen oder internationalen Behörden für die Umweltüberwachung zuständig.
  • Du arbeitest als selbstständige Umweltberater, Energiemanager oder Gutachter.
  • Du bist in Forschungsinstituten an der Entwicklung neuer Technologien z.B. zur Energiespeicherung beteiligt.

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena 2019

Videogalerie

Studienberater
WhatsApp Studienberatung
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
+49 (0)177 316 0920

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

In Zukunft benötigt eine wachsende Anzahl Menschen immer mehr Ressourcen und Energie. Um dieses Szenario auch umweltverträglich zu realisieren, ist der Bedarf an Umwelttechnikern groß. Im Umwelttechnik Studium beschäftigst Du Dich sowohl mit der technischen Gestaltung des Umweltschutzes als auch mit der Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie mit betriebswirtschaftlichen Grundsätzen.

Umwelttechnik studieren

Bewertungen filtern

Interessante, praxisorientierte Veranstaltungen

Umwelttechnik und Entwicklung

3.3

Sehr praxisnahe Theorievermittlung mit Dozenten, die einen bestehen lassen wollen. Durch die kleinen Jahrgänge lernt man schnell Menschen kennen und hat ein entspanntes Verhältnis zu den Dozenten, dir auch am dem Bestehen der Studenten interessiert sind.

Gute Dozenten, nette Menschen, leckeres Essen

Umwelttechnik und Entwicklung

4.0

Wir sind jetzt im 2. Semester. Bisher gefällt es mir ausnehmend gut. Sowohl die Hochschule als auch externe Dozenten geben sich jeden Tag Mühe uns den Stoff näher zu bringen. Man kann zu jeder Zeit alles fragen und bekommt (meistens) zielführende Antworten. Wer sich für die Umwelt und Naturwissenschaften interessiert, ist hier auf jeden Fall richtig! Es erfordert viel Eigenarbeit aber mit den richtigen Kommilitonen ist das gut zu schaffen. :)

Es gibt den Studiengang auch nur als "...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zukunftsträchtiger und internationaler Studiengang

Umwelttechnik und Entwicklung

4.7

Ich studiere im siebten Semester Umwelttechnik und Entwicklung und bin daher kurz vor dem Abschluss dieses Studienganges. Rückblickend kann ich sagen, dass er mir sehr gefallen hat.
In den ersten zwei Semestern werden alle Grundlagenfächer wie beispielsweise Chemie, Mathe oder Physik gelehrt. Dadurch ist der Studiengang zu Beginn auch eher minder praxisbezogen. Das zahlt sich jedoch später aus, da man die Kenntnisse, die man aus den Grundfächern gewinnen konnte, dann in den Fächern der da...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnah, aber teilweise nicht tiefgehend genug

Umwelttechnik und Entwicklung

3.8

Grundstudium wie in jedem anderen B.Sc.-Studium, aber von Semester zu Semester vielseitiger und interessanter. Die Dozenten sind dahinter den jungen Studiengang erfolgreich zu optimieren und strukturieren, was unter der Leitung des neuen Studiengangsleiters auch sehr gut gelingt. Es gibt zwar ziemliche Kompetenzschwankungen der Dozenten aber ist das nicht überall so?!
Alles in allem ist das Studium sehr weiter zu empfehlen wenn man sich für Technik und Naturwissenschaften interessiert. :)

Studium mit Licht und Schatten

Umwelttechnik und Entwicklung

2.8

Es gibt wenig Dozenten die absolute Spitze sind. Leider hängen die Noten sehr stark von diesen ab. Organisation ist leider schwach, ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass der Studiengang sehr jung ist. Der Modulplan beinhaltet zu 90% Themen die absolut relevant und elementat für gesellschaftliche-wirtschaftliche- und natürlich technische Zukunft ist.

Hallo, ich studiere Umwelttechnik im 3. Semester

Umwelttechnik und Entwicklung

4.2

Wie man sich schon Vorstellen kann ist der Studiengang sehr auf Naturwissenschaften ausgelegt. Für mich ist das sehr gut, jedoch muss man vor dem Studium abwägen welche Stärken man hat. Im Großen und Ganzen gefällt mir das Studium an der Ernst-Abbe Hochschule sehr. Manche Professoren sind zwar ein wenig verpeil und unstrukturiert, sind aber trotzdem sehr nett. Was ich gut finde ist, dass sich die Professoren um die Weiterentwicklung der Kooperation mit den Partneruniversitäten bemühen. ( fliegen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Hätte ein toller Studiengang werden können, aber..

Umwelttechnik und Entwicklung

2.5

den Professoren fehlt es an Motivation beziehungsweise an Organisation. Der Studiengang, die ersten zwei Semester ausgenommen, ist unstrukturiert, unorganisiert und man wird nur mangelhaft auf das bevorstehende Auslandsjahr vorbeireitet. Die Kurse, die einen eigentlich vorbereiten sollen, sind völlig für die Katz, oder besser gesagt: Zeitverschwendung.

Gehen wir jetzt einmal etwas mehr ins Detail:
Die ersten zwei Semester sind wirklich sehr gut organisiert, wenn zugleich au...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ein Ingenieurstudiengang!

Umwelttechnik und Entwicklung

3.8

Wirklich gut ausgewähltes breites Spektrum an Vorlesungen, leider zT ein bisschen überfüllte Semester mit Laborpraktika. Vergesst bitte nicht, dass es ein Ingenierustudiengang ist und kein sozialer Stufiengang. Die Professoren sind sehr engagiert, aber ein bisschen verpeilt. Mensa ist suuuper!

Erfahrungsbericht

Umwelttechnik und Entwicklung

Bericht archiviert

Ich habe mich an diesen Studiengang für seinen internationalen Bezug interessiert. Die Fächer fand ich ganz interessant. Für mehrere Gründe konnte ich nicht an einer Partneruniversität studieren, daher habe ich seit November Kontakt mir mehreren Universität aufgenommen. Letztendlich konnte ich nach viel Arbeit und Zeit eine Erasmus-Partnerschaft zwischen meiner gewünschte Universität und der EAH Jena organisieren. Ich hätte von den Professoren mehr Hilfe gebraucht, da man sehr viel Zeit für das Auslandsjahr braucht, dann kommen noch viele Klausuren, da man 90 ECTS braucht. Hoher Stress, viel Zeit an der Organisation für das Auslandsjahr, mangelnde Unterstützung von Professoren für das Auslandsjahr und den Fächern. Wenn man diesen Studiengang studieren möchte, muss man wissen, dass Grundlagen in Chemie gebraucht sind. Das erste Jahr ist wichtig für die kommenden Fächer.

Desinteressierte, nicht vorbereitete Professoren

Umwelttechnik und Entwicklung

Bericht archiviert

Leider haben wir in den letzten beiden Semestern zunehmend die Erfahrung machen müssen, dass sich Professoren (natürlich nicht alle) nur mangelhaft um unser Wohlergehen sorgen, undurchsichtige Prüfungsleistungen stellen, es für wichtiger halten Auslandsreisen zu unternehmen und dann nicht einmal die Zeit finden, zur Prüfung zur erscheinen, um eventuellen, definitiv notwendigen Fragen auszuweichen. Feige!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 4
  • 4
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 14 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte