Studiengangdetails

Das Studium "Umwelt-Engineering" an der staatlichen "TU Bergakademie Freiberg" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Freiberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 2.0 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 142 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Freiberg

Letzte Bewertung

2.0
Steffi , 15.07.2017 - Umwelt-Engineering

Alternative Studiengänge

Umwelt-Engineering
Master of Science
TU Bergakademie Freiberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Ganz nett, aber nicht ideal

Umwelt-Engineering

2.0

Es wird vieles angeboten, vieles aber auch nicht. Die Bibliothek ist zum lernen eher ungeeignet. Nicht genügend Literatur vorhanden und sehr laut.
In der Mensa gibt es zwar günstige, jedoch qualitativ kaum ausreichende Gerichte. Vorteil ist die Größe der Uni.

Studentenleben ist anders als Schule

Umwelt-Engineering

Bericht archiviert

Man muss alles rechtzeitig planen. Manche Klausuren sind sehr schwer und man muss die ernst nehmen und frueh mit denen beschaeftigen!
Lehrveranstaltungen sind ziemlich anspruchsvoll. Es gibt genug Plaetze beim Seminar manchmal. Moderne Lernmittel sind ausgestattet.

Gute Universität aber verschlafenes Städtchen

Umwelt-Engineering

Bericht archiviert

Wer in Freiberg studieren möchte oder dies bereits tut ist denke ich besonders in den technischen Fachrichtungen gut beraten. Kleine Seminargruppen ermöglichen einen engen Kontakt zum Dozenten und somit schnell Hilfe bei Fragen. Durch verschiedene Praktika bekommt man einen praktischen Einblick in zahlreiche Module (soweit dies an einer Universität eben möglich ist).
Außeruniversitär hat Freiberg leider nicht viel zu bieten. Hier muss man als Student Kreativität und Eigeninitiative beweisen.
Freiberg ist die ideale Universität für junge Menschen, die einen engen Kontakt zu ihren Professoren suchen, eine kleine Universität bevorzugen und kompetente Lehrkräfte möchten.

Tolle Uni in süßer Kleinstadt

Umwelt-Engineering

Bericht archiviert

An der Bergakademie Freiberg hat man gute Vorraussetzungen einen tollen Studienabschluss zu erhalten. Die Uni ist mit rund 6000 Studenten eine eher kleine Universität, doch gerade dies macht sie aus. Man kennt sich untereinander und so hat man ebenfalls zu den Professoren und Dozenten ein sehr vertrautes und angenehmes miteinander. Die Professoren und Dozenten sind sehr hilfsbereit und bei der kleinen Anzahl an Studenten muss keiner lange warten, um einen Termin zu bekommen. Man findet hier in Freiberg sehr schnell Anschluss und neue Freunde mit denen man die hübsche kleine Silberstadt erkunden kann. Und hey, wer kann schon sagen er studiert an der ältesten montanwissenschaftlichen Universität der Welt?! In diesem Sinne: "Glück auf"!

Man kann Vieles, aber davon nichts richtig

Umwelt-Engineering

Bericht archiviert

Die TU Freiberg ist zum studieren wirklich ideal: direkter Kontakt zum Dozent, keine überfüllten Hörsäle, wenig Ablenkung.
Das Studentenleben spielt sich fast ausschließlich unter der Woche ab, da viele der Studenten am Wochenende nach Hause fahren.
Die Wochenpläne sind wegen den Bachlor/Master System sehr voll, wodurch zusätzliche freiwillige Module eher nicht unterzubringen sind.
Die Ausbildung in der Vertiefungsrichtung "dezentrale Energiesysteme und Wärmeschutz" ist mir im Bachlorstudium viel zu oberflächlich (4 Module). Dies macht das dranhängen des Masters meiner Meinung nach unerlässlich.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    2.0

Von den 5 Bewertungen fließen 1 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter