Bewertungen filtern

Empfehlenswert!

Transdisziplinäre Frühförderung

3.7

Das Studium an sich ist super interessant und macht großen Spaß.
Das einzige Problem liegt bei der Organisation der Hochschule.. die ist saumäßig, man muss es so sagen. Trotzallem kann ich mich in allen anderen Punkten nicht beschweren und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit meiner Wahl.

Viel Praktisches lernen

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Mein Studium ist super spannend und sehr praktisch, zur Zeit habe ich ein Praxissemster und merke, dass ich schon viel anwenden kann! Auch während der vorherigen Semester haben wir immer wieder praktische Inhalte bekommen und durften viel selber ausprobieren.

Sehr teuer und schlecht organisiert! Kein Campus!

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Im Verlauf meines Studiums kam es zu vielen Unstimmigkeiten zwischen den Dozenten und den Studierenden. Des Öfteren wurde uns nicht bescheid gegeben, wenn Seminare ausgefallen sind. Ebenfalls wurden wir selten benachrichtigt, wenn Dozenten krank waren.. Oft mussten wir mit 30 Leuten in kleinen Räumen sitzen, wo einige Kommilitonen hinter Säulen saßen und somit den Unterricht kaum mitverfolgen konnten.
Ein Campusgelände, wie man es in anderen Unis kennt, gibt es hier nicht. Auch gibt es keine Mensa für Studierende. Man muss sich entweder selber etwas mitbringen oder in der Umgebung essen gehen, was natürlich nicht günstig ist.
Die Dozenten sind kompetent. Auch die Klasuren sind in Ordnung. Man wird von den meisten Dozenten gut auf die Prüfungen vorbereitet. Die Seminarräume sind wie Klassenräume aufgestellt. Fast jeder Raum hat einen Beamer, die leider nicht von jedem Dozent bedient werden können. Da muss man manchmal helfen ;)

Interessant und komplex

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Transdisziplinäre Frühförderung lehrt Bereiche aus Medizin, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und gibt somit Einblicke in sämtliche Disziplinen rund ums Kind. Ebenso wird man beratend bzw. psychologisch ausgebildet. Die Berufung nimmt von Jahr zu Jahr an Wichtigkeit zu, vorallem in Zeiten der Flüchtlingskrise. Ich bin stolz mich später Frühförderin nennen zu dürfen und habe das Gefühl etwas sinnvolles und wertvolles mit meiner Arbeit zu erreichen.

Es geht bergauf

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Leider musste ich die Erfahrung machen, dass die Hochschule etwas unorganisiert war, was oft zu Ärgernis bei den Studenten geführt hat. Trotzdem waren viele Dozenten und Professoren sehr darum bemüht, mit uns eine Lösung zu finden, was in meinen Augen ein großer Pluspunkt war. Allerdings habe ich nun schon von einigen Semestern unter mir gehört, dass die Organisation verbessert wurde, was mich für alle angehenden Studenten sehr freut, da die MSH ein toller und entspannter Ort ist, um zu studieren, zu feiern und eben alles bietet, was man von einem Studentenleben so erwartet. Insgesamt haben mir die drei Jahre an der MSH sehr gut gefallen, auch, weil ich viele liebe Freunde dadurch gewinnen konnte, die ich entweder durch meinen Studiengang oder bei verschiedenen Veranstaltungen der Hochschule kennengelernt habe. Auch der Studiengang an sich war sehr angenehm, interessante Inhalte und Vorlesungen und vor allem war die Praxisnähe mehr als überzeugend!

Studieren inmitten der Hamburger Hafencity

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Das schöne an der MSH zu studieren ist nicht nur die einzigartige Lage in der Hamburger Hafencity, sondern auch die Seminare und Lehrinhalte sind abwechslungsreich und spannend. Das einzige woran noch gearbeitet werden muss ist die Organisation und die Informationsweiterleitung an die Studierenden und teilweise auch an die Dozenten, da es so schon öfter Verwirrungen und Unstimmigkeiten gab.

Im Großen und Ganzen nett

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Mein Studiengang kann ich nur weiter empfehlen. Die Dozenten sind direkt aus der Praxis und haben enorm viel Wissen. Da die Frühförderung noch immer im Aufbau ist können wir von Beginn an dabei sein. Auch wenn das Studentenleben nich ist, wie alle behaupten und man nicht nur feiern und schlafen kann, sondern pauken und arbeiten muss, kann ich es jedem empfehlen. Die Organisation passt bei uns an der MSH noch nicht ganz, doch sie geben ihr Bestes, dass wir uns wohl fühlen. :)

Ein Gesicht haben

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Da ich eine private Uni besuche herrscht ein gutes Klima bei uns. Wir sind nicht ein Gesicht unter Tausenden, sondern unser Gesicht hat einen Namen und es wird auf unsere Fragen genauer eingegangen. Modern ist die Uni noch dazu. Ich bin froh hier zu studieren.

Unileben Hamburg

Transdisziplinäre Frühförderung

Bericht archiviert

Dozenten sehr zuvorkommend. Planung von Lehrveranstaltungen und ähnliches sehr durcheinander und unstrukturiert. Dennoch geben sich alle Mühe und sind für Kritik und Meinungen sehr offen. Das einzig negative an der Hochschule: die Mensa ! Leider zu teuer .

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 10
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 19 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 91% empfehlen den Studiengang weiter
  • 9% empfehlen den Studiengang nicht weiter