Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Transdisziplinäre Frühförderung wird ab dem Wintersemester 2017/18 als Erststudium in Verbindung mit dem Zweitstudium Heilpädagogik an der MSB angeboten. Dabei haben Studierende die Möglichkeit, eine Spezialisierung auf ihre spätere Berufstätigkeit sowie einen Doppelbachelor-Abschluss zu erlangen:

  • Transdisziplinäre Frühförderung (B. A.)
  • Heilpädagogik (B. A.)

Der Bachelorstudiengang Transdiszplinäre Frühförderung an der MSB Medical School Berlin vermittelt theoretisches Wissen in folgenden Bereichen:

  • Frühkindliche Entwicklung und Bildung
  • Zielorientierte Förderung
  • Inklusion von Kindern in KITAS oder Schule
  • Gemeinsame Arbeit mit Eltern
  • Arbeit im Team mit Medizinern, Therapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen etc.

Letzte Bewertungen

3.7
Kim , 20.04.2017 - Transdisziplinäre Frühförderung
3.6
Magdalena , 07.08.2016 - Transdisziplinäre Frühförderung
4.1
Florice , 28.04.2016 - Transdisziplinäre Frühförderung
3.5
Merve , 14.03.2016 - Transdisziplinäre Frühförderung
3.2
Tinkerbell , 14.01.2016 - Transdisziplinäre Frühförderung

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhachschulreife gemäß § 10 BerlHG oder gemäß § 11 BerlHG mit Zugangsprüfung (entsprechend der Zugangsprüfungsordnung der Hochschule) und
  • Ein mindestens einmonatiges Vorpraktikum in einer anerkannten Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens gemäß Zulassungs- und Auswahlordnung
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 11 BerlHG
Inhalte

Grundlagen beruflicher Handlungskompetenzen

  • Pädagogische Grundlagen
  • Heilpädagogische Theorien und Konzepte
  • Angewandte Psychologie
  • Rechtsgrundlagen
  • Ethische und philosophische Grundlagen

Berufsübergreifende Handlungskompetenzen

  • Medizinische Grundlagen und Einführung in therapeutische Methoden
  • Beratungskonzepte und -methoden (EPB)
  • Arbeit mit benachteiligten Familien
  • Reflexion persönlicher und professioneller Emotionen und Ressourcen

Fachspezifische Handlungskompetenzen

  • Grundlagen und Umsetzung der TFF
  • Diagnostische Prozesse in der Frühförderung
  • Kind- und familienzentrierte Frühförderung
  • Das Spiel als pädagogisches Handlungskonzept
  • Interdisziplinäres und netzwerkorientiertes Arbeiten
  • Fall- und Projektarbeit in der TFF

Management- und wissenschaftliche Kompetenzen

  • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten
  • Angewandte Sozialforschung
  • Sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Sozialmanagement
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Praxiskonzept

  • Praktischer Transfer

Vollzeitstudium

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
ECTS
180
Studienbeginn
Wintersemester
Studiengebühren
14.140 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Berlin

Welche beruflichen Perspektiven bieten sich Absolventen nach dem Studium der Transdiszplinären Frühförderung?

Bereits heute arbeiten in Deutschland pädagogische, medizinisch-therapeutische, ärztliche und psychologische Fachpersonen in etwa 1.300 Frühförderstellen, derzeit 128 Sozialpädiatrischen Zentren und tausenden (integrativen) Kindertagesstätten. Meist fehlt jedoch eine zielgerichtete Ausbildung, die durchgängig den Anforderungen einer an der Lebenswelt des Kindes und dessen Familie orientierten Beziehungs- und präventiven Förderarbeit entspricht. Frühförderung ermöglicht somit den Übersetzungsprozess fachlicher Hilfen in den konkreten Sozialraum des Kindes und der Familie.

Quelle: MSB 2016

Das Studienangebot der MSB ist so konzipiert, dass Studierende in vier Jahren zwei Abschlüsse erlangen können. Das heißt, in den ersten drei Studienjahren belegen Studierende den Bachelorstudiengang Transdisziplinäre Frühförderung als Erststudium und den Bachelorstudiengang Heilpädagogik als Zweitstudium mit 10 zusätzlichen Modulen. Mit Vollendung des dritten Studienjahres erlangen die Studierenden den Bachelorabschluss Transdisziplinäre Frühförderung sowie die Anerkennung der belegten Module für den Bachelorstudiengang Heilpädagogik.

Im vierten Studienjahr wird der Bachelorstudiengang Heilpädagogik zum Erststudium und die Studierenden stellen ihre Kompetenzen in der abschließenden Bachelorarbeit unter Beweis. Die Bachelorprogramme bauen inhaltlich auf den Grundlagen der beruflichen und den berufsübergreifenden Handlungskompetenzen auf, so dass diese Studieninhalte in einem darauf folgenden Bachelor anerkannt werden können.

Quelle: MSB 2016

Studienberater
Franziska Salge
+49 (0)30 76683753-12

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Dieser Studiengang ist durch die AHPGS akkreditiert.

Bewertungen filtern

Seite 1 von 2

Super Studium

Transdisziplinäre Frühförderung

3.7

Gute Profs sehr vielfältig.
Man wird super auf die Arbeit vorbereitet
Leider wird der Bachelor nicht staatlich anerkannt.
In Berlin ist das aber sehr wichtig deshalb mache ich den zweiten Bachelor in Heilpädagogik noch dazu.
Leider lohnen sich die Studiengebühren nicht man kann genauso gut woanders studieren.

Informativ durch vielfältige Inhalte

Transdisziplinäre Frühförderung

3.6

Ich bin dem Studiengang an sich sehr zufrieden. Man lernt viele verschiedene Dinge, die einen auch persönlich weiterbringen. In Berlin ist der Beruf als Frühförderer jedoch nicht anerkannt, weshalb die beruflichen Aussichten für diesen Job eher schlecht aussehen. Durch das Pflichtpraktilum im 5. Semester hat man die Chance noch vor seinem Beruf praktische Erfahrungen zu sammeln und die theoretischen Inhalte in der Praxis zu erleben.

Berichterstattung und Zukunftsperspektiven

Transdisziplinäre Frühförderung

4.1

Die Dozenten sind alle sehr gut ausgebildet in dem Bereich der Frühförderung. Die meisten haben viele Jahre selber in dem Bereich praktiziert oder tun es nebenbei immer noch. Einige sind auch Ärzte.
Dadurch wird das Studium sehr praktisch gestaltet, zum Vorteil von uns Studenten.
Leider wehrt sich Berlin jedoch uns bzw. den Abschluss anzuerkennen, was es schwierig gestaltet in Berlin zu arbeiten. Daher das Zweitstudium in Heilpädagogik.

Lernen in einer Villa! :)

Transdisziplinäre Frühförderung

3.5

Ich bin gerade mal im 1. Semester und habe sehr viel über die Entwicklungen der Kinder gelernt. Gleichzeitig kann in in meinem Studiengang nicht nur aus der Sicht einer zukünftigen Pädagogin gucken, sondern kann auch aus der Sicht einer zukünftigen Mutter gucken. :)

Praxisnah, aktuell :-) doch recht teuer...

Transdisziplinäre Frühförderung

3.2

Die Dozenten sind stets bemüht und es liegt Ihnen wirklich am Herzen, dass man gut ausgebildet wird. Dafür muss man allerdings auch anwesend sein- also wie an "normalen Unis" läuft das hier nicht. Anwesenheitspflicht (wer also vorhat, das ganze Studium nur zu Chillen, ist hier vielleicht nicht ganz so an der richtigen Stelle). Klar, nervt das, wenn alle anderen Studenten kommen und gehen können, wie sie wollen, aber für faule Menschen auch garnicht mal so schlecht- ein bißchen Ansporn ist ja auc...Erfahrungsbericht weiterlesen

Bis jetzt nur gute Erfahrungen!

Transdisziplinäre Frühförderung

4.7

Habe bis jetzt hauptsächlich gute Erfahrungen mit der MSB Berlin gemacht. Die Studieninhalte sind wirklich spannend mit der "neusten" Technik gestaltet. Einzelne Vorlesungen können jederzeit nach Einstellen der Präsentation von den Dozenten auf einer Plattform der Uni eingesehen und ausgedruckt werden.
So hat man die Informationen immer parat und kann gut lernen.

Unverwechselbare Schule

Transdisziplinäre Frühförderung

4.2

Super Ambiente.
Jeder Unterrichtsraum hat seine eigene kleine Geschichte & lässt einen überlegen, was sich wohl früher dort befunden hat.
Die Dozenten sind freundlich und kompetent, gehen auf einen selbst und offene Fragen ein & bringen eigene Erfahrungen stets in den Unterricht mit ein.

Super spannendes Arbeitsfeld

Transdisziplinäre Frühförderung

2.7

Noch ein recht junger Studiengang, der vielen Einrichtungen noch nicht bekannt ist, daher gilt es bei Bewerbungen zu überzeugen. Jobchancen sind in Berlin ohne die staatliche Anerkennung schlecht, daher gibt es die Möglichkeit einen Doppel-Bachelor Heilpädagogik hintendranzuhängen mit verkürzter Zeit.
Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist niedrig. Es gibt keine "Hausaufgaben" oder Anspruch auf Nacharbeitung und Recherche. Es gibt gute Dozenten, die aus der Praxis kommen, aber auch solch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Ausbildung, wunderschönes Unigelände

Transdisziplinäre Frühförderung

3.7

Mein Studium macht Spaß und ich habe Glück ganz tolle Kommilitonen zu haben! Auch die Dozenten sind sehr gut und haben eine lange Praxiserfahrung!
Mit der Organisation gibt es noch leichte schwächen, aber sie bemühen sich..
Das Gelände in der Villa Siemens ist sehr schön.. Alte Räume, ein schöner Garten.

Unzureichend trifft unzumutbar

Transdisziplinäre Frühförderung

2.3

Das die Uni komplett unorganisiert ist ist bereits bei jedermann im Haus bekannt. Das liegt wohl daran, dass sie es einfach nicht schaffen sich erst um die eine Baustelle und dann um die andere zu kümmern. Der Studiengang ist nur in Berlin anerkannt. Jobchancen schlecht, da kaum jemand über diesen informiert ist. Die angegebenen Arbeitsfelder stimmen nicht oder unzureichend. Bewirbt man sich, hagelt es eine Absage nach der anderen. Zu wenig pädagogische Inhalte. Es gab Beschwerden seitens der St...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 5
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte