Geprüfte Bewertung

Das Geld hätte man anders besser investiert

Tourism & Event Management (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    2.8
Bei mir handelte es sich um ein Studium im Tourismus und Eventmanagement aber das konnte man leider oben nicht angeben.

Ich kann mich dem Feedback von Alina nur anschließen. Die ISM gibt sich nach außen hin als gemeinnützige GmbH aber von dem gemeinnützigen Auftreten habe ich während meiner Zeit an der Hochschule nie was mitbekommen. Lediglich die Dozenten und Mitarbeiter der Bibliothek, des Empfangs und des Prüfungsamtes sind hilfsbereit wo sie können. DIe Hochschulleitung und Organisation der ISM ist allerdings miserabel und die Uni zieht dir Geld aus der Tasche wo sie nur kann.

Beispiel:

Zu Beginn darf erstmal so gut wie jeder einen Mathe und Englisch - Aufbaukurs machen (der wird naturlich nochmal extra in Rechnung gestellt) aber ob man danach auch wirklich fit ist, ist ne andere Frage. Leider haben die Dozenten da nicht genügend Zeit und Nerven um für einen angemessenen Vorbereitungskurs garantieren zu können.


Dozenten die kein vernünftiges Englisch können werden von den Studenten im englischen korrigiert. Ernsthaft?


Du willst zum Auslandssemester an eine Uni deiner Wahl und hast auch die nötigen ECTS und den Notenschnitt ? Trotzdem darfst du erstmal drauf zahlen weil die anderen Unis dann vllt teurer sind als die ISM. .... ABER glaub bloß nicht dass du Geld zurück bekommst wenn die Semestergebühren der Uni im Ausland (Beispiel Dublin) günstiger sind als die der ISM. Wieso auch ?!

Für das Übersenden einer Semesterrechnung via Mail will die ISM stolze 10€ PRO benötigte Semesterrechnung haben. Arbeitsaufwand schön und gut aber 10 € für 2-3 Mausklicks ???




Achja, zum Infotag wird dir von der Dekanin erzählt "... und wenn sie hier fertig sind steigen sie als CEO oder zumindest stellv. CEO ein!!" Das hier absolutes Brainwashing betrieben wird und nicht unbedingt wahrheitsgemäß ist, muss ich glaube ich niemandem erzählen. Und dass nach dem Studium Praktika und Traineeships die Regel sind wird erstmal verschwiegen.


Dazu kommen noch diverse fehlerhafte Skripte die scheinbar in Form von Assistenzen von anderen Studenten übersetzt und überarbeitet wurden aber leider nicht mehr vom Lehrpersonal überprüft werden. Mit diesen Assistenzen spart sich die Uni weiteres Personal weil Studenten dann auch auf Messen oder bei Präsentationen an anderen Schulen mithelfen und die Werbetrommel rühren sollen. Das gleiche ist bei Infoveranstaltungen der Uni der Fall . Als Student zahlst du also 5000 € pro Semester und darfst nochmal zusätzlich dort arbeiten um an diese ach so wehrtvollen Assistenzstunden zu kommen die du für deinen Abschluss brauchst.

Ich weiss wirklich nicht wo hier das "gemeinnützige" sein soll ?!

Ich bin froh dass meine Zeit in dem Laden vorbei ist und würde die Uni auch nicht nochmal wählen.

Und jetzt darf "Das ISM TEAM" gerne wieder alles wehemend abstreiten ! :-)
  • Kontakt zu Dozenten
  • Organisation, Studiengebühren, Vorlesungsskripte,

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Lara , 14.02.2019 - Tourism & Event Management
2.0
Max , 01.11.2018 - Tourism & Event Management
4.2
Anna , 20.03.2018 - Tourism & Event Management
4.3
Leah , 12.03.2018 - Tourism & Event Management
4.3
Saskia , 01.03.2018 - Tourism & Event Management
3.3
Anastasia , 09.12.2017 - Tourism & Event Management
2.0
Katrin , 04.11.2017 - Tourism & Event Management
2.8
Merle , 04.11.2017 - Tourism & Event Management
3.2
Anastasia , 01.11.2017 - Tourism & Event Management
4.6
Sara , 10.10.2017 - Tourism & Event Management

Über Marvin

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studienbeginn: 2014
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Hamburg
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 23.08.2018