Kurzbeschreibung

Erfolg im Tourismus ist eine Frage des richtigen Wirtschaftens. Tourismusmanagement-Absolventen der Hochschule Harz sind auf dem Arbeitsmarkt unter anderem deshalb so gefragt, weil sie eine grundständige betriebswirtschaftliche Ausbildung genießen. Darüber hinaus stärken wir selbstverständlich auch unsere Studenten in ihren sozialen, interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen, welche im internationalen Bereich des Tourismusmanagements unerlässlich sind.

Ein Planspiel zum Destination-Management, ein Projekt mit der Lufthansa, eine Exkursion in die Alpen. Bei uns studieren Sie praxisnah und profitieren von den Erfahrungen unserer Dozenten. Sie arbeiten eng mit der Tourismuswirtschaft zusammen. Sie lernen renommierte Experten aus der Praxis (u.a. TUI, Thomas Cook, Deutsche Bahn) in unseren Tourismus- und Themenforen kennen und haben hier die Möglichkeit, Informationen direkt aus erster Hand zu erfahren.

Letzte Bewertungen

3.8
Fenja , 31.10.2017 - Tourismusmanagement
4.9
Hanna , 30.10.2017 - Tourismusmanagement
4.8
Esther , 27.10.2017 - Tourismusmanagement
4.5
Sarah , 27.10.2017 - Tourismusmanagement
4.4
Maria , 20.09.2017 - Tourismusmanagement

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife,
  • fachgebundene Hochschulreife,
  • Fachhochschulreife,
  • eine vom Ministerium anerkannte vergleichbare andere Vorbildung,
  • den Nachweis einer in einem anderen Land im Geltungsbereich des Grundgesetzes erworbenen Hochschulzugangsberechtigung
Inhalte

1. bis 3. Semester

Wirtschaftswissenschaftliches Basiswissen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Personal
  • Organisation
  • VWL
  • Bilanzierung
  • Buchführung
  • Kosten-/Leistungsrechnung
  • Recht
  • Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
  • Investition

Tourismuswirtschaftliche Grundlagen:

  • Einführung in die Tourismuswirtschaft/-politik
  • Kultur- und Naturgeografie
  • Einführung in das Tourismusmanagement
  • Internationaler Tourismus
  • Marketing
  • Fallstudienseminar

Softskills/Schlüsselkompetenzen:

  • Moderationstraining
  • Präsentationstechniken
  • EDV-Training typischer Tourismus-Softwarelösungen
  • Sprachausbildung mit Schwerpunkt Englisch für Tourismus

Lehr- und Lernformen:

  • Vorlesungen und Seminare
  • Trainings, EDV- und Sprachlabore
  • mündliche Prüfungen
  • Klausuren
  • Referate oder Hausarbeiten

Für viele Veranstaltungen stellen Ihnen unsere Dozenten auch ihre Skripte zur Verfügung.

4. Semester

Praktikum oder Auslandssemester. Wir empfehlen Ihnen, die Praktikumsbörse der Hochschule Harz, unseren Career Service, sowie die Kontakte unsere Dozenten zu nutzen.

5. bis 6. Semester

Vertiefung und Spezialisierung in drei Modulen (Berufsfeldorientierungen).
Aktuell stehen zur Auswahl:

  • Touristikmanagement
  • Hospitality Management
  • Tourismusmarketing
  • Destinationsmanagement
  • Mobilität und Verkehrsträgermanagement
  • Business Travel Management
  • International Tourism Management (in engl. Sprache)
  • Strategisches Personalmanagement im Tourismus
  • Online-Management
  • Regionalmanagement/Thementourismus

Sprachausbildung mit Schwerpunkt Englisch für Tourismus und 2. Fremdsprache (Spanisch, Französisch, Russisch)
Lehr- und Lernformen: Vorlesungen, Seminare, Referate und Hausarbeiten, Planspiele, EDV- und Sprachlabor.

Projektarbeit: Unsere Dozenten bieten jedes Semester verschiedene Projekte an. Ob Fachkräftemangel in Gastronomie und Hotellerie, neuste Flugbuchungssysteme, Kundenbindung im Weintourismus, Event-Agenturen der Zukunft oder Workshopgestaltung. Sie werden sich mit aktuellen Fragen der Tourismusbranche auseinandersetzen und Ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen erweitern. Darüber hinaus lernen Sie die Unternehmen der Tourismusbranche kennen: von regionalen Anbietern im Harz bis hin zu internationalen Konzernen wie TUI, Thomas Cook, REWE, Accor, Kempinski, Steigenberger, Herz oder Lufthansa.

7. Semester

Das 7. Semester ist dem Praktikum in einem Unternehmen vorbehalten. Hier werden Sie auch Ihre Bachelor-Arbeit schreiben. Das Semester schließt mit einem Kolloquium ab.

Nur bei der Variante "Duales Studium"


1.-3. Semester

Identisch zum Vollzeitstudiengang

4.-5. Semester

Praktikum und Berufsausbildung im Unternehmen

Die Ausbildung endet mit der externen Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer in der Regel zum Ende des 5. Semesters.

6.-8. Semester

Identisch dem 5.-7. Semester des Vollzeitstudiengangs

Vollzeitstudium

Bewertung
98% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
98%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Studiengebühren
565 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Wernigerode

Duales Studium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Studiengebühren
645 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Wernigerode
Hinweise

Voraussetzungen:

analog zum Vollzeitstudiengang + Studienvertrag mit einem
kooperierenden Unternehmen

Zulassung:
Die Studiengänge sind zulassungsbeschränkt.

Eignungsfeststellungsverfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester

Bewerbungsfrist:
15. Juli des jeweiligen Jahres für das Wintersemester
15. Januar des jeweiligen Jahres für das Sommersemester

Quelle: Hochschule Harz 2017

Gastronomie und Hotellerie, Reisevermittler, Verkehrsträger - Abenteuertourismus, Health und Wellness, nachhaltiger Tourismus.

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, wohin die Reise gehen soll: Kein Problem. Mit unserem Studium reisen Sie um die ganze Welt und lernen den Tourismus mit seiner gesamten Wertschöpfungskette kennen. Unsere Praxisprojekte und Praktika werden Ihnen den Einstieg in das Berufsleben leicht machen.

"Ich studiere da, wo meine Oma Urlaub macht." Gut!
In Wernigerode können Sie die Tourismuswirtschaft hautnah erleben. Außerdem betreuen wir, Ihre Dozenten, Sie persönlich. Unser Campus ist sehr lebendig und Sie genießen bei uns eine sehr familiäre Atmosphäre. Im Rahmen der Vorlesungen, Seminare sowie unserer vielen gemeinsamen Aktivitäten (Internationaler Abend, Exkursionen, Campusfieber...) sind wir gern für Sie da.

Quelle: Hochschule Harz 2017

  • Hotelfachmann/-frau
  • Hotelkaufmann/-frau
  • Tourismuskaufmann/-frau (ehemals Reiseverkehrskaufmann/-frau)
  • Veranstaltungskaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
  • etc.

Quelle: Hochschule Harz 2017

Für inhaltliche Fragen zum Studiengang:

Studiengangskoordinator Tourismusmanagement und Tourismusmanagement (dual)
Prof. Dr. Volker Böttcher
Tel.: +49 3943-659-246
E-Mail: vboettcher@hs-harz.de

Für allgemeine Fragen zur Bewerbung, Wohnen oder zum Studium selbst, bitte an die Studienberatung wenden.

Quelle: Hochschule Harz 2017

Videogalerie

Studienberater
Cornelius Hupe
Studienberatung
Hochschule Harz
+49 (0)3943 659 108

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Tourismusmanagement Studium bereitet Dich auf eine Tätigkeit als Tourismusmanager vor. Dazu vermittelt Dir das Studium breit gefächerte betriebswirtschaftliche und branchenspezifische Fachkenntnisse. Tourismusmanagement zu studieren ist genau das richtige für Dich, wenn Du reiselustig bist und gerne mit Menschen zusammenarbeitest.

Tourismusmanagement studieren

Bewertungen filtern

Kleines, kleines Werni!

Tourismusmanagement

3.8

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Jetzt bin ich in meinem letzten Semester und leider passieren mehrere Dinge, die das Campusleben ein wenig "einschlafen" lassen. Die Hochschule sollte sich definitv da mehr beteiligen. Außerdem ist die Kommunikation zwischen den Abteilungen oft sehr schlecht und keiner kann einem gewisse Fragen beantworten.

Trotz alledem liebe ich unsere kleine Hochschule und ich glaube dieses wunderbare familiäre Umfeld findet man nicht überall!!!

Sehr gute Hochschule für Tourismusmanagement!

Tourismusmanagement

4.9

Mir gefällt der Studiengang sehr gut. Die Dozenten erzählen viele interessante Inhalte und es herrscht eine sehr persönliche Atmosphäre. Man lernt nicht nur etwas über Tourismus, sondern es ist ein breit gefächerter Studiengang. So lernt man z.B. auch noch viel über Bwl, Organisation und Personal Managment.

Anspruchsvolle Dozenten und Lehrveranstaltungen

Tourismusmanagement

4.8

Die Dozenten erwarten viel von den Studenten und sind sehr anspruchsvoll, im Hinblick auf Lehrstoff. Die Lehrveranstaltungen sind sehr interessant und man hört immer gespannt zu. Allerdings gehen die Dozenten davon aus, dass man schon einiges an Stoff kann.

Wernigerode steht für eine entspannte Atmosphäre

Tourismusmanagement

4.5

Tolles lern Klima! Sehr familiär und man hilft sich gerne! Das Dezernat für studentische Angelegenheiten ist sehr hilfsbereit und kompetent. Das Grundstudium ist sehr BWL lastig aber auch praxisnah. Wir sind alle eine große Gemeinschaft und ich kann Wernigerode nur weiter empfehlen!

Super gute Lerninhalte

Tourismusmanagement

4.4

Es werde Projekte angeboten, die in einem sehr engen Kontakt zum späteren Berufsleben stehen.
Des Weiteren ist jeder Dozent gewillt einem so viel Lernstoff wie möglich beizubringen, der später zum großen Teil benötigt wird.
Wenn dennoch Fragen auftauchen, kann man immer den Dozenten aufsuchen und um Rat fragen oder die Fragen können in den Tutorieren gestellt und gelöst werden. Es wird keiner alleine gelassen an der Hochschule.
Die einzelnen Fächer geben einen sehr guten Einblick in unseren Studiengang. Ich bin begeistert!

Tourismus ist weit vielseitiger als nur Reisen

Tourismusmanagement

4.0

Praktische Erfahrungen habe ich in zwei von der Hochschule anerkannten Pflichtpraktika sammeln können. Aber auch theoretische Grundlagen und Vertiefungen haben einen super Einblick gegeben.
Die Dozenten waren alle vom Fach und haben teilweise bei den Reiseveranstaltern gearbeitet und konnten somit kompetentes wissen mit uns teilen und uns interne Prozesse näher bringen.

Interessantes Studium

Tourismusmanagement

3.3

Es ist ein sehr interessantes Studium, welches so manches Reiseherz höher schlagen lässt. Allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass es sehr viel BWL beinhaltet und ein paar Fächer mit touristischem Schwerpunkt gewählt werden können. Kleine Lehrgruppen und viel Gruppenarbeit.

Die beste Bildung findet ein Mensch auf Reisen!

Tourismusmanagement

4.1

Wie in vielen Studiengängen ist die Theorie zur Wirklichkeit in der Praxis verschieden. Dennoch ist das Grundstudium vorbereitend, auf die Praxis. Die meisten Dozenten sind vom Fach und kommen direkt aus der Praxis. Die Atmosphäre ist familiär und nett.
Der Campus ist überschaubar und in den eigentlich Seminaren sind genügend Plätze vorhanden. Bei Tutorien oder Wahlveranstaltungen sieht das oft anders aus. Leider gibt es auch wenig Rückzugsortw für Freistunden.
Die Mensa ist gut. Es gibt jeden Tag eine Auswahl zwischen 3-4 Gerichten, Salat und Nachtisch. Das Café und die kaffeeklappe halten auch für den zwischendurchsnack gut mit.
Der Campus ist öffentlich zugänglich, aber wird von allen sauber und grün gehalten.

Vielseitigkeit im Tourismus

Tourismusmanagement

4.1

Ich habe in meinem bisherigen Studium die Erfahrung gemacht, dass der Studiengang Tourismusmanagement sehr vielseitig ist. Einerseits lernt man den regionalen Tourismus und allgemeinen "Deutschlandtourismus" kennen. Andrerseits lernt man auch viel über Reiseveranstalter und deren Hintergrund kennen.

Familiäres Campusleben und viel mehr

Tourismusmanagement

3.3

Da es sich bei der hs Harz um eine recht kleine Hochschule handelt, kennen sich nicht nur die Studenten untereinander, sondern auch viele Dozenten kennen einen beim Namen. Abgesehen davon sind die Studieninhalte sehr abwechslungsreich, jedoch auch anspruchsvoll. Das Grundstudium ist sehr BWL lastig.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 48
  • 40
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 91 Bewertungen fließen 80 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte