Studiengangdetails

Das Studium "Tiermedizin" an der staatlichen "LMU - Uni München" hat eine Regelstudienzeit von 11 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist München. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 198 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1545 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
84% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
84%
Regelstudienzeit
11 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München

Letzte Bewertungen

3.3
Julie , 18.08.2019 - Tiermedizin
3.5
Sara , 16.08.2019 - Tiermedizin
3.7
Tanja , 01.08.2019 - Tiermedizin

Allgemeines zum Studiengang

Das Tiermedizin Studium – auch Veterinärmedizin genannt – vermittelt Dir umfassendes Wissen über Tierkrankheiten und deren Behandlungsmethoden. Zu den Studieninhalten zählen gleichermaßen der Schutz des Menschen vor Tierseuchen und die Kontrolle von tierischen Produkten wie zum Beispiel Lebensmitteln. Das naturwissenschaftliche Studium enthält viele praktische Anteile.

Tiermedizin (Veterinärmedizin) studieren

Alternative Studiengänge

Small Animal Science
Master of Science
FU Berlin
Tiermedizin
Staatsexamen
TiHo - Tierärztliche Hochschule Hannover
Veterinärmedizin
Staatsexamen
Uni Leipzig
Tiermedizin
Staatsexamen
JLU - Uni Gießen
Veterinärmedizin
Staatsexamen
FU Berlin

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Tiermedizin, Traum gegen Realität

Tiermedizin

3.3

Tiermedizin war für mich ein Traumberuf, seit meiner Kindheit wollte ich Tierärtztin werden.
Ich bin jetzt in 4. Semester und dieses Studium ist schwieriger als ich dachte.
Die zwei ersten Jahren (=4 ersten Semester) sind nur theoritisch. Da gibt es zahlreiche Klausuren und Prüfungen. Für jede Prüfung müssen wir eine große Stoffmenge lernen. Daher haben wir fast keine Sozialleben mehr. Am Ende des 4. Semester gibt eine große Zwischenprüfung, das Physikum. Alles war wir in diesen zw...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anstrengend, aber nicht unmöglich

Tiermedizin

3.5

Die Organisation und Geschwindigkeit des Prüfungsamtes ist nicht gerade die beste und manchmal wünscht man sich doch etwas mehr Unterstützung und Freundlichkeit. Die Studieninhalte ansich werden jedoch gut vermittelt. allein die hauptsächlich mündlichen Prüfungen sind manchmal etwas Glück und Prüfer abhängig.

Bestes Studium ever

Tiermedizin

3.7

Ich liebe es und meine Kommilitonen . Die Studieninhalte sind sehr interessant und fast alle Vorlesungen sind lehrreich. Die Dozenten sind zum Großteil nett aber nicht viele können den Stoff so rüberbringen, dass man es daheim auch noch weiß. Die Prüfungen sind einfach.

Du musst "muhtiviert" sein

Tiermedizin

3.0

Ich studiere das Fach jetzt seit einem Jahr und es ist trocken. Man braucht viel Durchhaltevermögen, aber an den kleinen Erfolgen merkt man immer, dass es sich lohnt und dass man mit dem Wissen viel anfangen kann!
Die Organisation ist leider sehr ausbaufähig. Gerade am Anfang des Semesters reichen die Plätze nicht aus und Prüfungen werden oft verschoben.
Die Dozenten versuchen aber ihr aller Bestes, uns so viel verständlich beizubringen, wie es in der kurzen Zeit möglich ist.
Man muss aber immer am Ball bleiben und darf niemals abschalten, dann ist das Studium aber zu schaffen.

Verbesserungsbedürftig

Tiermedizin

2.8

Studieninhalte sind gut, jedoch werden die Schwerpunkte falsch gesetzt und bekannte Probleme vom Studiendekanat einfach ignoriert. Die Kommunikation zwischen Prüfungsamt und Studiendekanat sowie Informationsweiterleitung zu den Studenten ist quasi nicht vorhanden.

Muss man lieben

Tiermedizin

2.7

Vor allem in den ersten 4 Semestern ein sehr anstrengende Studium, das viel zu wenig Praktisches vermittelt. Die Lehrveranstaltungen sind sehr schlecht besucht, liegt wohl oft daran dass Inhalte und deren Prüfung bis zu 6 Semester weit auseinander liegen. Häufig sind die Veranstaltungen schlecht organisiert.

Nicht praxisnah

Tiermedizin

2.7

Leider viel stumpfes Auswendiglernen. Besonders in den ersten Semestern zählt der Wille die Launen der Professoren auszuhalten mehr als Wissen. Dafür viele Bemühungen in den Rotationen, mangelhafte Vorbereitung auf praktisches Arbeiten besonders chirurgisch.

Sehr durchdacht aber verbesserungswürdig

Tiermedizin

3.8

Insgesamt ist das Studium sehr gut gestaltet, man bekommt ne Menge vorgegeben, durch das Staatsexamen, und muss sich daher nicht drum kümmern, ob man noch Kurse für den Abschluss braucht. Die Dozenten sind sehr kompetent, da sie auch in den Klinikalltag eingebunden sind und daher wissen was relevant ist und was nicht. Manchmal wäre es schön etwas freier Wählen zu dürfen bei den Kurseinheiten,da bis auf die Wahlpflichtfächer die Vorlesungen für jeden Jahrgang gleich eingeteilt sind.Zu beginn des...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anstrengend aber machbar

Tiermedizin

4.0

Das Tiermedizinstudium ist sehr gefragt, und das obwohl es einer der anstrengendsten Studiengänge überhaupt ist. Anatomie, Physik, Chemie, Botanik - all das und noch viel mehr wird bereits nach dem ersten Semester geprüft. Wer aber wirklich den Ehrgeiz dazu hat und nicht nur den oft geträumten Mädchentraum wahr werden lassen will sollte es sich auf jeden fall überlegen.

Kein Geld, kein Wandel

Tiermedizin

2.5

Wenn man uns Vetis mal mit den Humanis vergleicht merkt man sofort, dass für Humanmedizin mehr Interesse in der Öffentlichkeit vorhanden ist. Daher werden die ganz anders finanziell gesponsert.
Außerdem hab ich bei uns oft das Gefühl in Vorlesungen etc. das wir Sachen nur machen, weil sie schon immer so gemacht werden. Ob jetz vl was neues effizienter wär, ist völlig egal. Gut aktuell wird ja doch viel umgeschmissen, Prüfungen werden neu organisiert. Leider artet diese neue Regelung/Prüfungsordnung immer wieder in Chaos aus.

  • 5 Sterne
    0
  • 40
  • 113
  • 44
  • 1
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 198 Bewertungen fließen 123 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 84% empfehlen den Studiengang weiter
  • 16% empfehlen den Studiengang nicht weiter