Studiengangdetails

Das Studium "Angewandte Therapiewissenschaften" an der privaten "HSD Hochschule Döpfer" hat eine Regelstudienzeit von 5 bis 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Das Studium wird in Köln und Regensburg angeboten. Das Studium wird als berufsbegleitendes Studium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 57 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Regelstudienzeit
5 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Gesamtkosten
7.056 €
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln, Regensburg
Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Gesamtkosten
7.056 €
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln, Regensburg

Letzte Bewertungen

3.2
A. , 20.11.2019 - Angewandte Therapiewissenschaften
2.8
Elena , 19.11.2019 - Angewandte Therapiewissenschaften
3.5
A. , 18.11.2019 - Angewandte Therapiewissenschaften

Alternative Studiengänge

Physiotherapie
Bachelor of Science
SRH Hochschule für Gesundheit
Chiropraktik
Bachelor of Science
DIU - Dresden International University
Neurorehabilitation
Master of Science
SRH Hochschule für Gesundheit
Gesundheits­forschung & Therapie­wissenschaften
Master of Science
EU|FH - Europäische Fachhochschule
Infoprofil
Ernährungstherapie und Ernährungsberatung
Bachelor of Science
SRH Hochschule für Gesundheit

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Stressiger Schluss.

Angewandte Therapiewissenschaften

3.2

Ich bin unter denjenigen, die das Studium als relativ erste angefangen haben. Mittlerweile wurde unsere Verteilung der Module verändert.
In der alten Version waren die ersten 6 Semester sehr angenehm und gut machbar. Selbst während des Examens war es zu schaffen.
Die letzten drei Semester hingegen waren stressig und mit sehr viel Aufwand gestaltet. Bei uns waren alle Module noch in Köln angesetzt.

Das Gute war jedoch, dass man seine Module individuell schieben kann und somit haben wir Modul vorgezogen, was das Ganze ein bisschen entspannt hat.

Wenn man gerne wissenschaftliche Ansätze in seiner Therapie haben möchte und mit Studien umgehen möchte, is das Studium dafür gut geeignet.

Studiengang in der Entwicklung

Angewandte Therapiewissenschaften

2.8

Das Studium erfüllt alle festgelgten Inhalte.
Leider wurden während meines Studiums sehr viele Änderungen innerhalb der Uni durchgeführt, wodurch es zu zahlreichen ärgerlichen Problemen kam. Die versprochenen Onlinebvorlesungen konnten leider nicht umgesetzt werden. Die Uni ist stetig bemüht aller Ärgernisse zu beheben, was mal mehr und mal weniger gelingt.

Anfang war gut, zum Ende wurde es sehr stressig

Angewandte Therapiewissenschaften

3.5

Ich bin einer der ersten die diesen Studiengang an der Uni machen. Mittlerweile hat sich der Ablauf ja verändert.
Für mich waren die ersten drei Jahre vom Lernaufwand sehr gut kombinierbar mit Ausbildung und Arbeit. Die letzten 1,5 Jahre hingegen sind der totale Stress gewesen. Es wird geraten maximal 20 Stunden pro Woche zu arbeiten, aber das ist einfach nicht möglich, wenn man mittlerweile in einem eigenen Haushalt wohnt und nicht mehr bei den Eltern. Der eigene Haushalt + Studiengebühren zusammen sind schon höher als ein Teilzeitgehalt, vor allem als Berufsanfänger. Und man möchte seinen Eltern nicht ewig auf der Tasche hängen, was noch zusätzlichen inneren Stress verursacht.
Ich habe mir im letzten Jahr und jetzt bei der Bachelorarbeit sehr viel Druck gemacht, weshalb es manchmal schwer war sich zu konzentrieren.

Eine Hochschule für Jedermann

Angewandte Therapiewissenschaften

3.7

Ich besuche die Hochschule Döpfer (HSD) seit dem Wintersemester 16/17 und bin jetzt in meinem vorletzten Semester. Ich habe viele Eindrücke (mehr positiv als negativ) gesammelt und bin in allem zufrieden mit meiner Wahl des ausbildungs- und berufsbegleitendem Studium. Ich bin der Meinung es hilft definitiv bei der Weiterentwicklung in den Berufen von Physio- / Logo- und Ergotherapeuten und ist ein großer Schritt in Richtung Akademisierung und wissenschaftlicher Sicht der Dinge.

Sehr unterschiedlich

Angewandte Therapiewissenschaften

3.5

Ich hatte tolle Module mit extrem spannenden Lerninhalten, die mir für meine berufliche Praxis viel gebracht haben und in denen ich mich durch die Dozenten und das Lernmaterial toll begleitet gefühlt habe. Genauso gab es aber auch Module mit weniger Lerneffekt, bei denen mir die Übertragung auf meinen beruflichen Alltag schwerer fiel. Ich habe mir das Studium zu Beginn stressiger vorgestellt. Letztlich war aes ausbildungsbegleitend überhaupt kein Problem. Ich hatte nur ein Modul pro Semester und...Erfahrungsbericht weiterlesen

Tolle Unterstützung beim Studium

Angewandte Therapiewissenschaften

4.5

Die Uni bietet eine sehr gute Unterstützung bei Arbeiten oder zur Prüfungsvorbereitung. Mit Fragen kann man sich immer an die Dozenten wenden und bekommt auch schnell Ratschläge von Ihnen. Die Donzenten sind alle sehr freundlich, offen und hilfsbereit! Das studieren macht hier Spaß

Nicht festgefahren

Angewandte Therapiewissenschaften

3.8

Der Studiengang ist sehr praxisorientiert, man hat viele Freiheiten. Er geht in viele verschiedene Richtungen, am Schluss kann man von allem etwas. Die Dozenten haben eine interessante Mentalität durch die man neue Sichtweisen gewinnt. Es ist positiv überraschend und ich bin positiv überrascht!

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 5
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter