Kurzbeschreibung

Während in anderen Informatikzweigen vor allem die Software im Vordergrund steht, beschäftigt sich die Technische Informatik sowohl mit Hard-, als auch mit Software. Dies spielt vor allem bei Computern eine Rolle, die versteckt sind – in Handys, Spülmaschinen oder Fahrzeugen. Doch wie funktionieren diese eingebetteten Systeme? Studierende lernen, wie sie aufgebaut sind, wie Hard- und Software zusammenspielen und wie sie programmiert werden.

Eingebettete Systeme müssen zuverlässiger funktionieren als klassische Computersysteme. So wäre es fatal, wenn ein Fahrzeug grundlos seinen Airbag zünden würde. Dies wirkt sich auch auf die Studieninhalte aus: Technische Informatiker müssen Probleme im Kontext des Gesamtsystems lösen, denn Hard- und Software müssen reibungslos zusammenspielen. Dabei stabilisieren sie nicht nur die Spannungsversorgung oder bauen redundante Komponenten ein – sie müssen auch Software verifizieren und dafür sorgen, dass diese zertifiziert werden kann.

Hochschulinfotag am 2. März
Die Fachhochschule Wedel lädt am 2. März 2024 zum Hochschulinfotag ein. Von 10 bis 16 Uhr können sich Studieninteressierte und deren Angehörige über ein Studium in Wedel bei Hamburg informieren und die Hochschule näher kennenlernen. Der gesamte Campus ist geöffnet und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laden zu Infoangeboten in Vorträgen, persönlichen Gesprächen, an Infoständen und Aktivitäten in den Laboren rund um die Themen Informatik, Technik und Wirtschaft ein.

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Im Studiengang Technische Informatik geht es um die beiden wesentlichen Bestandteile von Computern, beziehungsweise digitalen Systemen: Hard- und Software.

In den ersten Semestern Ihres Studiums lernen Sie vor allem Grundlagen der allgemeinen Informatik, der Elektronik und der Digitaltechnik. Sie entwickeln praxisnah Soft- und Hardware, lernen C und Java zu programmieren und beschäftigen sich mit Steuerungs-, Regelungs- und Automatisierungstechnik.

Außerdem durchlaufen Studierende Lehrveranstaltungen aus der Physik oder der Elektro- und Übertragungstechnik. Auch die Feinheiten des analogen und digitalen Schaltungsentwurfs stellen einen Studienschwerpunkt dar. Viele praktische Probleme in der Produktentwicklung lassen sich nämlich einfacher und schneller mit einer Handvoll einfacher elektronischer Bauteile lösen anstelle von großen Mikroprozessoren mit zugehöriger Software.

Voraussetzungen
  • Abitur/Fachabitur
  • kein Numerus clausus (NC)
  • ggfs. Bewerbungsgespräch
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Wedel
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Wedel
Link zur Website
Studienberatung
Studierendensekretariat
FH Wedel
+49 (0)4103 8048-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Das Technische Informatik Studium bildet die Schnittstelle zwischen Informatik und Elektrotechnik. Technische Informatiker arbeiten vor allem mit Hardwarekomponenten und systemnaher Software. Sie entwerfen, produzieren und betreiben die technischen Bestandteile von Informations- und Kommunikationssystemen. Der Studiengang Technische Informatik gehört daher je nach Hochschule entweder zur Fakultät für Elektrotechnik oder zur Fakultät für Informatik. Die Disziplin ist stark naturwissenschaftlich-mathematisch ausgerichtet und enthält viele praktische Komponenten.

Technische Informatik studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Sehr interessant und anspruchsvoll

Technische Informatik (B.Sc.)

Bericht archiviert

Das Studium an der FH-Wedel macht Spaß, sofern sich ausreichend vorbereitet wird.
Begleitenden Übungen zu spezifischen Modulen sind schwer aber sie bereiten optimal auf das Berufsleben vor.
Im Allgemeinen ist der Praxisbezug an der Fachhochschule sehr gut.
Am Studiengang Technische Informatik ist sehr positiv, dass aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl einzelner Vorlesungen der Vertiefungs-/Technikfächer, Dozenten auch während der Vorlesung auf individuelle Fragen eingehen und diese teilweise in die Lesung einbauen.
Bei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessantes und anspruchsvolles Studium

Technische Informatik (B.Sc.)

Bericht archiviert

Das Studium ist durchdacht aufgebaut, aber auch sehr anspruchsvoll. Das heißt, dass die ECTS für Veranstaltungen durchaus ernst zu nehmen sind. Dadurch lernt man sehr viel, was gut auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Das habe ich an dem Feedback bei meiner Werkstudententätigkeit gemerkt. Im Vergleich zu vorigen Studenten war die Firma positiv überrascht.
Die Dozenten und Assistenten sind gerade im Bereich Technische Informatik aufgrund der geringen Studentenzahlen kurzfristig zu Gesprächen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Quelle: FH Wedel
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2024