COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Großes Institut mit katastrophalen Mängeln

Stadt- und Regionalentwicklung (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.7
Ich habe zwei Semester an der CAU Kiel den Master Stadt- und Regionalentwicklung (SRE) studiert. Ich habe mich für diesen Master entschieden, da ich mich vorher im Internet über das Modulhandbuch und Studienverlaufsplan sehr angesprochen gefühlt habe.
Das Problem ist jedoch, dass die Veranstaltugen nicht ihren Titeln und Beschreibungen im Handbuch gerecht werden und der Inhalt zu 90% ein Aufkochen des Bachelorstoffes ist (habe zuvor an der RWTH Aachen studiert).

Ein Beispiel: Ländliche Entwicklung & TourismusPLANUNG; der Inhalt der Veranstaltung drehte sich größtenteils sehr oberflächlich um Konzepte in der Ländl. Entwicklung und verschiedene Modelle inwiefern Tourismus gestaltet werden kann. Von Planung keine Spur

Ein zweites Beispiel: Economic Geography and Sustainability
Die Veranstaltung war eine Kombination aus VL und Seminar. Die Vorlesung wurde ohne auch nur eine Spur von Lust am Lehren gehalten, das Seminar war völlig fern von der Realität.

Neben diesen beiden gab es noch mehrere Beispiele die hier angeführt werden könnten.

Das Organisatorische war ebenfalls katastrophal: Emails werden nicht beantwortet, Professoren sind krank (was passieren kann), informieren ihre Sekretärinnen jedoch nicht und niemand weiß was Sache ist (mitten in der Bearbeitungsphase einer Hausarbeit), die Studienkoordination ist überfragt, überarbeitet. Im Verlaufsplan angebotene Veranstaltungen werden kurzfristig abgesagt. Zudem kommt das man nicht planen kann, da Termine relativ kurzfristig enstehen und man nie so genau weiß wann man welche Blockseminare hat.

Das Gebäude in dem das Institut untergebracht ist hat katastrophale Baumängel (ab Windstärke 10 (in Kiel nicht all zu selten), wird es gesperrt).

Das hört sich alles sehr negativ an und mag natürlich auch mein subjektiver Einblick sein. Ich habe versucht mich in der Zeit auf die Wirtschaftsgeographie und Handelsgeographie zu "spezialisieren", hatte aber keine Chance u.a. durch die oben geschriebenen Faktoren.

Kommolitonen die in Richtung Sozialwissenschaften/-forschung studiert haben gefiel das Studium ganz gut.

Ich habe den Master abgebrochen und mich für einen M. Sc. WiGeo an einer anderen Uni eingeschrieben.
  • für Sozialwissenschaftlicher geeignet?
  • katastrophale Orga, ausfallende Kurse, Studieninhalte

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.5
Claus Carsten , 06.04.2019 - Stadt- und Regionalentwicklung
1.3
Johannes , 09.06.2016 - Stadt- und Regionalentwicklung
2.4
A , 19.02.2016 - Stadt- und Regionalentwicklung
2.6
Juli , 13.03.2015 - Stadt- und Regionalentwicklung

Über Kai

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich habe abgebrochen
  • Begründung:siehe Beschreibung
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Kiel
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 12.05.2016